Nach oben

Frage beantwortet

Kann mein Kind, 13 mit Bahn.de Konto, BC und DB app auf dem Handy auf der Webseite ein "bis 14" Ticket kaufen?

Hallo, mein Kind 13, hat einen bahn.de Nutzer account, eine Jugend 25 bahncard und die db app auf dem Handy, ja sogar einen Lichtbildausweis, der allerdings laut Bahncard AGB unter 16 nicht notwendig ist. Leider kann das Kind keine Kinderfahrkarte über die App buchen. Was aber vielleicht geht ist die Fahrkarte mit Bahn.de Zugang im Internet kaufen und an die DB app schicken. Ich habe das jetzt nicht ausprobiert aber würde das klappen?

josef987
josef987

josef987

Ebene
0
22 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ein 13 jähriges Kind ist nur beschränkt geschäftsfähig. Deshalb kann es nicht ohne weiteres Verträge schließen. Der Kauf eines Tickets ist ein Abschluss eines Beförderungsvertrages. Das geht nicht uneingeschränkt. Auch bei der Bezahlung eines Onlinetickets gibt es Schwierigkeiten. Ein 13 jähriges Kind besitzt weder Kreditkarte noch Bankvollmacht.

Sie können aber problemlos ein Ticket für andere, also auch für Ihr Kind buchen. Geben Sie bei der Buchung den Namen des Kindes an. Danach kann das Ticket ausgedruckt oder in die App geladen werden.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (1)

50%

50% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ein 13 jähriges Kind ist nur beschränkt geschäftsfähig. Deshalb kann es nicht ohne weiteres Verträge schließen. Der Kauf eines Tickets ist ein Abschluss eines Beförderungsvertrages. Das geht nicht uneingeschränkt. Auch bei der Bezahlung eines Onlinetickets gibt es Schwierigkeiten. Ein 13 jähriges Kind besitzt weder Kreditkarte noch Bankvollmacht.

Sie können aber problemlos ein Ticket für andere, also auch für Ihr Kind buchen. Geben Sie bei der Buchung den Namen des Kindes an. Danach kann das Ticket ausgedruckt oder in die App geladen werden.

josef987
josef987

josef987

Ebene
0
22 / 100
Punkte

Sorry noch ein Nachtrag:
Hallo vielen Dank für die Information, über das Thema Geschäftsfähigkeit kann man natürlich diskutieren, da wir bei unserer Strecke eindeutig im Taschengeldrahmen unterwegs sind, wäre beschränkt Geschäftsfähig sogar ausreichend. Eigene Kreditkarte (DK* Girokonto U18) ist als Zahlungsmittel hinterlegt, das wäre dann schon super. Ausdrucken macht m.E. wenig Sinn, das ist für Spartickets mit Zugbindung wenig komfortabel.
Das für andere kaufen klingt interessant. Wenn ich mich jetzt bei Ihnen bedanken wollte und ihnen ein Ticket für morgen schenken wollte, könnte ich das mit meinem Account kaufen und (vermutlich durch Angabe ihres bahn.de Namen) auf ihrer Bahn App transferieren?

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

„und ihnen ein Ticket für morgen schenken wollte, könnte ich das mit meinem Account kaufen und (vermutlich durch Angabe ihres bahn.de Namen)“
-> So in etwa ist es. Nicht der bahn.de Name, sondern mein richtiger Name muß angegeben werden. Sie klicken bei der Buchung auf bahn.de den Punkt „Ticket für eine andere Person“ bzw in der App dem Punkt „Für andere buchen“ an und geben meine Daten (bahn.de möchte Name und Adresse, beim Navigator reicht der Name) ein und buchen das Ticket.

Wenn Sie mir dann die Auftragsnummer mitteilen, dann kann ich mit der Auftragsnummer und meinem Namen das Ticket in die App laden oder das Ticket in der Auftragssuche aufrufen und ausdrucken.

josef987
josef987

josef987

Ebene
0
22 / 100
Punkte

Danke für die rasche und ausführliche Antwort