Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Fehler des Schaffners?

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 29.07.2019 habe ich im ICE 22 von Wien nach Düsseldorf im Zug einen Fahrschein für diese Zugfahrt noch in Österreich gekauft. Der Schaffner der ÖBB meinte die BahnCard 25 habe für diese Fahrt keine Gültigkeit. Nach Überquerung der Grenze sagte mir eine Schaffnerin in Deutschland jedoch, dass die BahnCard 25 zumindest für die Strecke Passau-Düsseldorf anwendbar sei.

Da all dies eine Folge einer Fehlbuchung und mit einem erheblichen finanziellen Mehraufwand verbunden war, beantrage ich die Rückzahlung der mir zustehenden 25 % des Fahrpreises der Teilstrecke Passau-Düsseldorf.

Bis heute habe ich keine Antwort oder Reaktion der DB auf mein Anliegen erhalten.

Was kann ich tun?

Antworten

Woodstock
Woodstock

Woodstock

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Warten, die Bearbeitungszeit von Mails liegt bei der DB zwischen 4 und 8 Wochen.

Signal
Signal

Signal

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hier wäre die ÖBB der richtige Ansprechpartner.

"Nach Überquerung der Grenze sagte mir eine Schaffnerin in Deutschland jedoch, dass die BahnCard 25 zumindest für die Strecke Passau-Düsseldorf anwendbar sei"

Mit der Bahncard 25 bekommt man auf die komplette Strecke einen Rabatt.
https://www.bahn.de/p/view/bahncard/vorteile/railplus.shtml

Braunschweiger
Braunschweiger

Braunschweiger

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Kann die ÖBB denn Karten mit BC25-Rabatt und Railplus in den Zügen verkaufen?
Ich überlege gerade was mir ein DB-Zugbegleiter sagt wenn ich kurz hinter Braunschweig meine ÖBB-Vorteilscard hochhalte und eine entsprechend rabattierte Karte für die Fahrt nach Wien haben möchte - die Erfolgsaussichten sind doch eher gering.