Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Ticketkauf am Automat mit EC-Karte oder Mastercard möglich?

Am Bahnhof Kißlegg stehen Automat 887369 und B88910. Beide akzeptieren keine Zahlung mit EC- oder Masterkarte. 887369 akzeptiert "Bezahlcard", besitze ich aber nicht, B88910 verfügt über ein Berührungselement, nutzt aber nichts, da meine Karten diese Funktion nicht unterstützen (zu alt) und Kartenzahlung sowieso nicht geht. Zahlung geht also nur mit Bargeld. Das ist nicht gerade Kundenfreundlich, da ich selten mehr als 50 € Bargeld in der Tasche habe. Warum ist EC-Kartenzahlung nicht möglich?

Antworten

Weil wir hier in Deutschland sind und an vielen Orten noch Steinzeittechnologie verwenden. Aber eine Kontaktloskarte könnten Sie sich ja mal zulegen, ist oft praktisch :D

An DB-Automaten ist normalerweise die Zahlung mit der Girocard und mit allen gängigen Kreditkarten möglich. Sollte das an diesem Standort nicht möglich sein, handelt es sich vermutlich um eine Störung.

Von einer "Bezahlcard" habe ich allerdings noch nie etwas gehört.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo. An allen DB-Automaten ist die Zahlung per girocard (ehemals ec-Karte) möglich. Eine girocard wird zu einem Giro-/Debitkonto ausgegeben und trägt zum Beispiel das Maestro-Logo (wird von Mastercard ausgegeben) oder das Logo von V-Pay (wird von VISA ausgegeben). Beide Unternehmen sind im klassischen Sinne Kreditkartenherausgeber, die neben Kreditkarten auch Debitkarten im Portfolio haben. Bei Verbundangeboten können Kreditkarten (Mastercard Credit oder VISA Credit) ausgenommen sein. Andere Aufladekarten, wie zum Beispiel Geldkarte, werden nicht akzeptiert. Sollte es eine Störung mit der Bezahlung per girocard geben, melden Sie dies der kostenfreien Servicehotline, die auf dem Automaten genannt wird. /ch

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Bezahlcard: Es gab mal die Geldkarte, die war zwar nicht kontaktlos, aber gut für Klein-Einkäufe:

https://www.geldkarte.de/privatkunden/ueber-geldkarte

Kaum waren die Kompatibilitäts-Schwierigkeiten zwischen den Varianten von Sparkassen/Raiffeisenbanken/.. gelöst, wurde sie abgeschafft.

„Aber eine Kontaktloskarte könnten Sie sich ja mal zulegen, ist oft praktisch :D“

Das entscheidet der Kunde aber genau so wenig, wie im Fall Geldkarte, er muss das nehmen, was die Geldwirtschaft ihm anbietet – oder wieder abnimmt ohne Ersatz zu bieten. (Nach einem Kreditkartenaustausch hat jetzt meine VISA-Karte endlich auch die Kontaktlos-Funktion.)

„Weil wir hier in Deutschland sind und an vielen Orten noch Steinzeittechnologie verwenden.“

Stimmt leider!

Woanders kann man ganz einfach mit einer kontaktlosen Karte fahren, ohne erst damit eine Fahrkarte kaufen zu müssen: