Nach oben

Frage beantwortet

Buchung über DB Navigator fehlerhaft

Meine Buchung über den DB Navigator hat keine digitale Fahrkarte ausgelöst, obwohl die Zahlung über "KLARNA" im Verwendungszweck die Auftragsnummer enhält. Der Versuch das Ticket hinzuzufügen über den Navigator schlägt fehl mit dem Vermerk "Anzeige nicht möglich". So kann ich die Fahrkarte ja wohl nicht nutzen, obwohl das Geld überwiesen wurde. Wie bekomme ich jetzt mein Geld zurück?

bemawi
bemawi

bemawi

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

„Meine Buchung über den DB Navigator hat keine digitale Fahrkarte ausgelöst“
-> Damit wurde keine Fahrkarte gebucht.

Es gibt nach Kaufmannstradition und nach geltendem Recht mehrere Möglichkeiten einen Vertrag abzuschließen.
Gängig ist ein Angebot zu machen und der Vertragspartner nimmt es an. Sind mehrere Vertragsparteien involviert so ist es gängige Praxis, das aus einem angenommenen Angebot dann ein Vertrag wird, wenn alle Vertragspartner zustimmen.

Bei der Buchung eines Tickets und der Bezahlung über Klarna passiert Folgendes:
Die DB macht ein Angebot ein Ticket zu bestimmten Bedingungen zu erwerben.
Sie nehmen das Angebot an und beauftragen Klarna den Preis an die DB mit Hilfe Ihrer Bank zu bezahlen.
Die Bank zahlt von Ihrem Konto das Ticket. Nach Erhalt des Geldes bei der DB ist der Vertrag geschlossen.

Zwischenzeitlich finden viele Vertragsabschlüsse nach alter Sitte per Handschlag statt. Den Handschschlag führen Server aus. Diese Weiterreichung von Daten (Daten abgeben/weiterreichen) wird deshalb auch „Handshake“ genannt. Genau wie ein Käsehändler in Alkmar nach den Verhandlungen einen Zuschlag erwartet, wartet auch ein Server auf eine Antwort. Kommt die entgegen der Erwartung nicht, dann sagt auch der Server „Jetzt dauert es mir zu lange“ In der Computersprache ist das ein „Time Out Error“

Lange Rede kurzer Sinn,
die Buchung ist nicht zustande gekommen. Das System merkt das. Dauert aber 5-7 Tage Das Geld wird zurücküberwiesen.

Sie müssen eine neue Fahrkarte buchen

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (2)

Ja (5)

71%

71% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Bertosch
Bertosch

Bertosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Nutzen Sie die Suchfunktion!

„Meine Buchung über den DB Navigator hat keine digitale Fahrkarte ausgelöst“
-> Damit wurde keine Fahrkarte gebucht.

Es gibt nach Kaufmannstradition und nach geltendem Recht mehrere Möglichkeiten einen Vertrag abzuschließen.
Gängig ist ein Angebot zu machen und der Vertragspartner nimmt es an. Sind mehrere Vertragsparteien involviert so ist es gängige Praxis, das aus einem angenommenen Angebot dann ein Vertrag wird, wenn alle Vertragspartner zustimmen.

Bei der Buchung eines Tickets und der Bezahlung über Klarna passiert Folgendes:
Die DB macht ein Angebot ein Ticket zu bestimmten Bedingungen zu erwerben.
Sie nehmen das Angebot an und beauftragen Klarna den Preis an die DB mit Hilfe Ihrer Bank zu bezahlen.
Die Bank zahlt von Ihrem Konto das Ticket. Nach Erhalt des Geldes bei der DB ist der Vertrag geschlossen.

Zwischenzeitlich finden viele Vertragsabschlüsse nach alter Sitte per Handschlag statt. Den Handschschlag führen Server aus. Diese Weiterreichung von Daten (Daten abgeben/weiterreichen) wird deshalb auch „Handshake“ genannt. Genau wie ein Käsehändler in Alkmar nach den Verhandlungen einen Zuschlag erwartet, wartet auch ein Server auf eine Antwort. Kommt die entgegen der Erwartung nicht, dann sagt auch der Server „Jetzt dauert es mir zu lange“ In der Computersprache ist das ein „Time Out Error“

Lange Rede kurzer Sinn,
die Buchung ist nicht zustande gekommen. Das System merkt das. Dauert aber 5-7 Tage Das Geld wird zurücküberwiesen.

Sie müssen eine neue Fahrkarte buchen