Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Erstattungvon Rückfahrt eines Tickets, nach Antritt der Hinfahrt.

Erstattungvon Rückfahrt eines Tickets, nach Antritt der Hinfahrt.
Ich habe eine Hin-und Rückfahrt Frankfurt- Berlin gekauft, mit dem Hinweis, das sich an den Reisedaten etwas ändern könnte. Aus diesem Grund wurde mir ein Sparpreis und kein Supersparpreisticket verkauft. Nun hat sich, nachdem ich nach Berlin gerist bin, tatsächlich etwas an der Rückfahrt, die für den 05.09.2019 geplant war, geändert und ich wollte das Ticket umtauschen/stornieren. Dies wurde mir am DB Schalter am Berliner Ostbahnhof verwehrt. Dies ginge nur bis zum Antritt der Hinfahrt. Ansonsetn hätte ich zwei einzelne Tickets kaufen müssen. Wie kann es sein, das bei gleichem Preis, ein Hin-und Rückfahrtticket, andere Rechte als zwei einzelne Tickets hat?
Wo also kann ich mich beschweren, bzw. mein Ticket, das für den 05.09.2019 gilt erstattet bekommen? Verkauft wurde es mir am Schalter in Bad Nauheim, trotz Angabe der Möglichkeit, das Rückfahrtdatum könne sich ändern, auch nachdem ich die Hinfahrt angetreten habe.
Ausserdem ist ihre Preispolitik intransparent und unlauter, da ich für meine nächste Reise feststellte, das zwei einzelne Tickets, zumindest im Falle dieser Reise, günstiger sind als die Buchung einer Hin-und Rückfahrt?
Haben sie dazu bitte eine Stellungnahme?

Mfg

Chris Scherer

Chirac1708
Chirac1708

Chirac1708

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Woodstock
Woodstock

Woodstock

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Nein, hier antworten Kunden auf die Fragen anderer Kunden, Wenden Sie sich an den Kundendialog.

"Dies ginge nur bis zum Antritt der Hinfahrt. Ansonsetn hätte ich zwei einzelne Tickets kaufen müssen. "
--->Das ist so korrekt.

"Haben sie dazu bitte eine Stellungnahme?"
--->Was nützt ihnen eine Stellungsnahme von uns Bahnkunden in dieser Bahnkunden für Bahnkunden-Community?
Von uns war keiner beim Kauf dabei und keiner weiß, was sie genau wollten, was sie genau gesagt haben und was der Schaltermitarbeiter genau gesagt hat.

Am besten tragen sie ihr Anliegen hier vor (aber längere Wartezeit!): https://www.bahn.de/p/view/home/kontakt/kundendialog.shtml

Braunschweiger
Braunschweiger

Braunschweiger

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wir als Kunden haben dazu keine offizielle Stellungnahme. Aus einem anderen Forum stammt der Hinweis "Wo die Logik aufhört, fängt das Preissystem der DB an".

Zu den beiden Punkten noch kurz Hinweise:

  • Andere Rechte für Umtausch: Bei einem kompletten Rücktritt von der Fahrt wären auf einem gemeinsamen Ticket nur 10,- € Stornokosten angefallen statt 10,- € je Ticket bei Hin- und Rückfahrt - das war wohl der Versuch, Ihren Wünschen so weit wie möglich entgegenzukommen. Haben Sie die Variante "Brauche eventuell nur die Rückfahrt nicht" am Schalter mit angesprochen? Das könnte ein Kommunikations-Problem sein.
  • Intranspartente / unlautere Preise: Das nennt sich "Yield Management" und wird von Fluglinien, der DB und Flixbus bis zur Erschöpfung genutzt. Tickets können billiger werden, Sparpreise tauchen auf und verschwinden, Verbindungen die wegen Bauarbeiten nicht gefahren werden können werden verkauft - all das sind Elemente im Preissystem der DB. Buchen Sie nur für den Preis, mit dem Sie einverstanden sind und freuen Sie sich, wenn sie entsprechende Lücken im System gefunden haben.

Ich frage mich warum überhaupt noch Hin-und Rückfahrt auf einem Ticket verkauft werden, außer den 10 Euro die man bei einer Stornierung spart gibt es keinerlei Vorteile dafür aber gravierende Nachteile für den Kunden.

Hallo Chirac1708,

die Community hat Ihnen hier bereits die tariflichen Bedingungen zur Erstattung eines Sparpreises erklärt. Bei einer gemeinsamen Fahrkarte zur Hin- und Rückfahrt, kann eine Stornierung bis einen Tag vor dem ersten Geltungstag der Hinfahrt durchgeführt werden. Bitte wenden Sie sich mit Ihren Hinweisen an die Kollegen vom Kundendialog Fernverkehr. @Bahnfr0sch hat Ihnen das Formular bereits verlinkt. /ka

Ja, solange man die Fahrten auch wie geplant absolviert ist das ja auch kein Problem. Aber das man sowohl bei Spar und Flexpreis durch den Antritt der Hinfahrt die Rückfahrt nur noch gegen Entgelt oder gar nicht mehr stornieren kann, macht das Ticket für mich unsinnig.