Nach oben

Frage beantwortet

habe Bahncard 25 1.Klasse und das wurde im Preis nicht berücksichtigt. Bekomme ich Erstattung?

Die online Buchung der Bahn hat einen schweren Fehler. Immer wenn man die Reisedaten ändert, springt das System, obwohl man eingeloggt ist mit der Bahncard auf die Einstellung ohne Bahncard zurück. Versehentlich habe ich eine Reise ohne Bahncard mit zu hohem Preis gebucht, obwohl ich eine Bahncard 25 der 1. Klasse habe. Bekomme ich den zu hohen Preis erstattet?

viehweg
viehweg

viehweg

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
tbsn
tbsn

tbsn

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn Sie eben erst gebucht haben, jetzt sofort beim Online-Service anrufen und um Stornierung aus Kulanz bitten. Die Daten sind grundsätzlich immer vor dem Abschluss der Buchung zu überprüfen.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (3)

75%

75% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

tbsn
tbsn

tbsn

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn Sie eben erst gebucht haben, jetzt sofort beim Online-Service anrufen und um Stornierung aus Kulanz bitten. Die Daten sind grundsätzlich immer vor dem Abschluss der Buchung zu überprüfen.

Braunschweiger
Braunschweiger

Braunschweiger

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Erstattet bekommen Sie das Geld im Nachhinein nicht. Falls die Fahr noch bevorsteht:

Flexpreis? Dann einfach stornieren und neu buchen.

Sparpreis gebucht und Ticket zum sleben Preis noch verfügbar? Für 10,- € stornieren und neu buchen.

Super-Sparpreis geholt oder gerade eben erst falsch gebucht? Den online-Service anrufen und um Kulanz-Storno bitten.

Ansonsten ist die Frage natürlich berechtigt: Warum verkauft die DB personalisierte Tickets für 1 Person (wobie dier DB ja bekannt ist, dass da eine gültige Bahncard vorhanden ist) ohne den Rabatt von sich aus abzuziehen? Das könnte doch mal im Buchungssystem implementiert werden - wäre noch hilfreicher als Chat-Bots.

Kann die Anregung bitte an den mit Hochdruck arbeitenden Fachbereich weitergegeben werden? Dazu vielleicht noch das Problem lösen, dass ich zwei Tickets auf meinen Namen für den exakt gleichen Zeitraum buchen kann - nur für Züge in verschiedene Richtungen. Auch da wäre eine Nachfrage "Sie sind um diese Zeit schon mit uns unterwegs. Wollen Sie wirklich noch ein weiteres Ticket?" ein netter Kundenservice.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Braunschweiger. In der App DB Navigator wird die Angabe aus der letzten Abfrage übernommen, denn die App wird in erster Linie von der Person bedient, die auch das Ticket nutzen wird. Wenn eine Buchung auf bahn.de erfolgt, muss die gewünschte Ermäßigungskarte immer manuell angegeben werden, da man dort auch Tickets kaufen kann, die nicht digital erstellt werden können und wenn man diese nichtpersonalisiert an andere Personen weitergeben möchte. Bei onlinebasierten Diensten wird die Eingabe berücksichtigt, die der*die Nutzer*in vornimmt. In den weiteren Schritten werden die entsprechenden Details fortlaufend erwähnt, für welches Angebot man sich entschieden hat und zum Schluss der Buchung werden alle Einzelheiten zusammenfassend aufgeführt. So ist es wichtig, vor dem Kauf alle Eingabedaten noch einmal auf Richtigkeit zu prüfen. Da man Fahrkarten auch für andere Personen kaufen kann, gibt es keinen Gegencheck, ob bereits parallel eine Fahrkarte für diese Destination gebucht wurde. Danke dennoch für Ihre Anregungen. /ch