Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Gemeinsames Online-Ticket für mehrere alleinreisende Kinder nicht möglich. Wieso?

Hallo,
wieso kann man nicht ein Online-Ticket (zum Ausdrucken) für mehrere Kinder buchen, die ohne Erwachsenen reisen?

Mich würde interessieren, woran es liegt, dass man für jedes Kind ein separates Ticket kaufen muss. Programmieraufwand? Zu selten? Nicht gewollt?...
Das ist besonders dann aufwendig, wenn man den Kindern benachbarte Sitzplätze reservieren möchte, auch wenn es ja inzwischen (ausdrückliches Lob dafür!) bei fast allen Fernverkehrszügen eine Online-Sitzplatzauswahl gibt. Klar könnte ich (zumindest in der 2. Kl) auch erst Fahrkarte und dann Reservierung kaufen, aber eben auch wieder zwei Buchungen.
Die DB ist meiner Meinung nach ansonsten eines der kinderfreundlichsten Unternehmen in Deutschland!
Vielen Dank!

BahnFahr
BahnFahr

BahnFahr

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Antworten

Bahnfr0sch
Bahnfr0sch

Bahnfr0sch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Mich würde interessieren, woran es liegt, dass man für jedes Kind ein separates Ticket kaufen muss. Programmieraufwand? Zu selten? Nicht gewollt?..."
--->eher Unfähigkeit der IT-Abteilung. Dieses Problem, auch speziell mit der Unterscheidung fremde Kinder, eigene Kinder, alleinreisende Kinder besteht schon seit je her, man wird immer nur vertröstet an die Weiterleitung an den vielzitierten Fachbereich. Aber passiert ist in den Jahren nix...absolut nix. Traurig sowas.

Aber Hauptsache die IT-Abteilung tüfftelt Jahre an einem unnützen Komfort-Check in, Verkauft es dem Kunden als Innovation, obwohl eher Personal eingespart werden soll, damit die Boni-Zahlungen in der Plüschetage reichlicher ausfallen. So setzt man Prioritäten.