Nach oben

Frage beantwortet

Anschlusszug verpasst, allerdings Jahreskarte für das Anschlussgebiet, gibt es in diesem Falle eine Erstattung?

Hey,

ich bin neulich von Brenner (Italien) nach Bühl (Baden) gefahren und hatte allerdings nur ein Ticket bis nach Stuttgart, da ich bis nach Bühl eine Jahreskarte habe. Und ich bezahle keine 20€ extra, wenn ich eh schon für die Jahreskarte bezahle.

Der IRE 1 von Stuttgart nach Karlsruhe ist zwar fast pünktlich in Stuttgart losgefahren aber dann kam plötzlich eine Signalstörung und wir standen ca. 52 Minuten still irgendwo in der Pampa herum, vom Zugpersonal gab es kaum Infos, als der Zug dann weiterfuhr und an einer S-Bahn Haltestelle hielt, schrie der Zugführer durch den kompletten Zug, das die Kinder am Bahnsteig sich "verpissen" sollen. Dann fuhr der Zug wieder weiter. Plötzlich vorm Pforzheimer Bahnhof schmiss uns der Zugfahrer raus, weil er von einem Laserpointer geblendet worden ist. Wir mussten also alle aufsteigen und auf die nächste S-Bahn 30 Minuten später warten, die dann durch unseren Zug komplett überfüllt war. Aus Sicherheitsgründen konnten dann nicht alle mitfahren, so auch ich, ich musste dann noch länger warten. Endlich in Karlsruhe angekommen kam dann die nächste Tragödie. Der RE nach Konstanz stand schon da konnte aber nicht weiterfahren, weil eine Frau am Bahnsteig verletzt war. Die Frau wurde allerdings schon versorgt, als ich am Zug ankam, deswegen war es irgendwie unlogisch, das der Zug wegen ihr nicht weiterfahren konnte. Zudem ging die Klimaanlage im Zug nicht. Deswegen wurden wir mit Wasser versorgt, welches allerdings bei mir schon verbraucht war. Als der Zug dann endlich losfuhr gab es später wieder Wasser. Ich kam dann fast zwei Stunden später in Bühl an und habe fast den letzten Bus zu mir nach Hause verpasst. Bekomme ich in diesem Falle eine Entschädigung?

LG Steven

Steven2105
Steven2105

Steven2105

Ebene
0
45 / 100
Punkte

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

tbsn
tbsn

tbsn

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ja, aber nur für die Strecke Stuttgart-Bühl, die Sie mit Ihrer Jahreskarte gefahren sind. War es eine Jahreskarte im Fernverkehr? Dann gibt es pauschal 5 Euro (2. Klasse) oder 7.50 Euro (1. Klasse). Wenn es eine Jahreskarte im Nahverkehr gewesen ist, gibt es 1.50 Euro (2. Klasse) oder 2.25 Euro (1. Klasse).

Steven2105
Steven2105

Steven2105

Ebene
0
45 / 100
Punkte

Ist das wirklich alles? Für 2 Stunden Verspätung in der prallen Hitze? Außerdem würde ich die 1.50€ nicht bekommen, weil man ja mindestens 4€ haben muss.

Sie bekommen die gesetzlich festgelegte Entschädigung für das genutzte Ticket. Und das war ihre Jahreskarte. Wenn sie mehr erwarten oder wünschen müssten Sie sich an den Kundendialog wenden. Da kann man ihnen vielleicht weiterhelfen.

tbsn
tbsn

tbsn

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ja - der erste Beförderungsvertrag galt ja nur bis Stuttgart und bis dort war die Fahrt pünktlich. Die Entschädigungen bei Zeitkarten sind ein Witz, das stimmt. Aber Sie können mehrere Verspätungen sammeln und nach Ablauf der Jahreskarte zusammen einreichen, ab drei Verspätungen (meistens kommt man ohnehin auf viel mehr) wird ausgezahlt.

Steven2105
Steven2105

Steven2105

Ebene
0
45 / 100
Punkte

Ich habe mich schon vor Wochen an den Kundendialog gewendet und die haben mich zu nem Regio Kundendialog weitergeleitet und die wussten jetzt nicht, wie sie damit umgehen sollen.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Was daran liegen könnte, dass weder der IRE noch die S-Bahn zwischen PF und KA zu DB-Regio gehören.

Steven2105
Steven2105

Steven2105

Ebene
0
45 / 100
Punkte

Okay, das könnte auch sein, dann versuche ich mal, mit den Verkehrsverbünden Kontakt aufzunehmen.