Nach oben

Frage beantwortet

DB stellt Ticket aus für andere Verbindung als gewollt

Guten Tag,

über bahn.de habe ich für letzten Sonntag, den 25.08. zwei Tickets für die folgende Verbindung von Werningerode nach Berlin ausgesucht und für 44 Euro gekauft:

Abfahrt Werningeroder 17:42 RE 75763
Ankunft Halberstadt 17:56
Abfahrt Halberstadt 18:01 RE 80521
Ankunft Berlin Hbf 20:38

War am Ende ein Zug, der in Halberstadt die Nr. gewächselt hat. Die Reiseverbindung war auch w.o. auf dem Ticket vermerkt.

Erst im Zug wurden wir vom Schafner darauf hingewiesen, dass das Ticket mit Tarif Regio20plus nur für die Fahrt von Werningerode nach Genthin (letzte Station in Sachsen Anhalt) ausgestellt wurde. DB hätte uns einen falschen Ticket verkauft. Jetzt hätten wir die Möglichkeiten in Genthin auszusteigen oder die richtigen Tickets für 16 Euro pro Person zu kaufen um weiter nach Berlin fahren zu können. Um uns Unanähmlichkeiten zum Ende des Urlaubs zu ersparen, haben wir das letzte getan.

Sofern ich das richtig verstanden habe, darf DB überhaput nicht Tickets für diesen Zug des Betreibers Abello verkaufen. Diese kann man nur im Zug selbst erwerben. Der Fehler soll der Bahn öffter vorkommen. Wir waren nicht die einzigen im Zug mit selben Problem.

Die Frage die sich mir stellt ist, ob die Forderung einer Rückerstattung der 44 Euro von DB Sinn macht, da uns DB vorsätzlich fehlerhaft Tickets verkauft hat, obwohl sie wusste diese würden für die vorgeschlagene Verbindung nicht gelten, oder ob sich die Bahn mit irgendeiner skurillen Erklärung aus dem ganzen rausdrehen wird.

Vielen Dank udn viele Grüße
Jakub

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kirroyal
kirroyal

kirroyal

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Sofern ich das richtig verstanden habe, darf DB überhaput nicht Tickets für diesen Zug des Betreibers Abello verkaufen."

-> Das macht sie auch nicht. Wenn man die von Ihnen gewählte Verbindung buchen möchte, steht direkt unter den 44 Euro der Hinweis "Teilstreckenpreis". Klickt man darauf, erscheint die Info, dass der Abschnitt Genthin-Berlin nicht im Ticketpreis enthalten ist. Insofern macht eine Forderung der Rückerstattung keinen Sinn, da kein Fehler der DB vorliegt.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kirroyal
kirroyal

kirroyal

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Sofern ich das richtig verstanden habe, darf DB überhaput nicht Tickets für diesen Zug des Betreibers Abello verkaufen."

-> Das macht sie auch nicht. Wenn man die von Ihnen gewählte Verbindung buchen möchte, steht direkt unter den 44 Euro der Hinweis "Teilstreckenpreis". Klickt man darauf, erscheint die Info, dass der Abschnitt Genthin-Berlin nicht im Ticketpreis enthalten ist. Insofern macht eine Forderung der Rückerstattung keinen Sinn, da kein Fehler der DB vorliegt.

vielen Dank für die Antwort. Habe schon erwartet, dass eine derartige Antwort kommt. Wenn DB, statt darauf zu verweisen, dass das Ticket für die komplette Verbindung im Zug gekauft werden sollte, Informationen im "Kleingedruckten" versteckt und Leute so aufs Messer laufen lässt, dann macht Sie sich keine Freunde. Wenn der Erwerb von Zugtickets langsam komplizierter wird als der Kauf von flugtickets, dann ist das ein Grund mehr von der Nutzung der Bahn abzuraten.

StefW
StefW

StefW

Ebene
3
2303 / 5000
Punkte

Wenn Sie ein Handyticket kaufen sind diese Infos nicht versteckt. Sie meinen sicher den Reiseplan. Diese zeigt die ganze Strecke. Ebenfalls mit dem Vermerk "Teilpreis". Auch auf der Bahn.de Seite wird darauf hingewiesen, dass es sich um einen "Teilpreis" handelt. Es ist politisch so gewollt, dass auf der Schiene Wettbewerb herrscht. Die Bahn bedient schon längst nicht mehr alle Strecken. Folglich kann sie keine Tickets verkaufen, die von ihr nicht betrieben werden. Der Kunde ist gefordert, sich zu Informieren. Das ist in anderen Branchen wie Energie, Telefon, Mobilfunk, Internet und TV auch nicht anders.

Anscheinend geht es um den von Abellio betriebenen "Harz-Berlin-Express" (HBX).

Informationen zu dieser Zugverbindung und den Fahrpreisen finden Sie auf der Website des Betreibers: https://www.abellio.de/de/abellio-mitteldeutschland/unter...

Da der Streckenabschnitt von Genthin bis Berlin von Abellio eigenwirtschaftlich betrieben wird, ist die DB hier einfach die falsche Adresse. Sie muss den Zug zwar in ihren Auskunftssystemen aufführen, ist aber weder für den Ticketverkauf noch für Informationen über die Fahrpreise zuständig.

In der Fahrplanauskunft zu diesem Zug auf bahn.de werden neben der Angabe "Teilstreckenpreis" auch ausdrücklich die Hinweise "Es gilt ein besonderer Fahrpreis (Genthin --> Berlin Hbf)" und "Fahrkarten im Zug erhältlich (Genthin --> Berlin Hbf)" gegeben sowie der Betreiber "ABELLIO Rail Mitteldeutschland GmbH" genannt.

In einem Beitrag vom Wettbewerb schreiben und dann einen ticketkauf mit dem Abschluss eins Mobilfunk- oder Internetvertrags gleichstellen ist schon falsch in sich. Von einem Wettbewerb kann die Rede sein, wenn von zwei Unternehmen alternative Verbindungen angeboten werden. Nicht, wenn sich zwei Unternehmen eine Verbindung auf der Grenze zwischen Brandenburg und Sachsen anhalt aufteilen, was bei unübersichtlichen Tarifbedingungen dazu führt, dass ein unregelmäßiger Bahnnutzer, der keine 1556 Antworten bei community.bahn.de gepostet hat, unter umständen letztendlich doppelt zahlt.

Vielen Dank für die Aufklärung zum "Harz-Berlin-Express", aber das Fazit bleibt grundsätzlich wie oben aufgeführt - wenn die Bahn unter Wettbewer versteht und es politisch gewollt ist, dass der Erwerb eines Zugtickets komplizierter sein soll als der Erwerb eines Flugtickets, dann bleibt Nichts übrig als sich auf alternative, einfachere und letztendlich günstigere Transportmöglichkeiten umzuorientieren.

Sie sagen, dass Sie das Ticket auf bahn.de gebucht haben. Dort erhalten Sie mehr als deutlich Hinweise zum besonderen Fahrpreis und dass es sich um einen Teilpreis handelt. Sie wurden also nicht erst im Zug darauf hingewiesen, sondern schon vor Ihrer Buchung. Dort finden Sie auch den Hinweis, dass die Fahrkarten im Zug erhältlich sind. /ti