Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Sommerticket bei Schienenersatzverkehr nur Regio möglich?

Guten Tag,

Ich habe ein Sommerticket und die beiden ersten Fahrten bereits genutzt. Die beiden anderen Fahrten waren für die Fahrt Freiberg (Sachs) -> Abensberg gedacht und wieder zurück. Dabei gibt es eigentlich eine Verbindung über Hof, Nürnberg, Ingolstadt mit ICE zwischen Nürnberg und Ingolstadt.
Allerdings ist nun zwischen Pegnitz und Nürnberg Schienenersatzverkehr, wodurch die Verbindung eine Stunde länger dauert als über Hof und Regensburg. Allerdings fahre ich da nur mit der Regiobahn, und ein IC bzw ICE muss genommen werden beim Sommerticket...?

Kann ich nun einfach die schnellere Variante nehmen, auch ohne IC oder ICE Zug? Ich nutze das Ticket ja trotzdem für eine Fahrt durch halb Deutschland

Lucatson
Lucatson

Lucatson

Ebene
0
22 / 100
Punkte

Antworten

Hallo. Wenn Sie eine einfache Fahrt mit dem Sommer-Ticket nutzen möchten, ist die Bedingung, dass Sie mindestens mit einem Fernzug ICE, IC oder EC fahren werden. Ist diese Bedingung nicht erfüllt, haben Sie keine gültige Fahrkarte. /ch

Einfach einen früheren Start oder ein späteres Ziel mit FV Vor- bzw. Nachlauf eintragen, womit man die gewünschte Strecke fahren kann. Ob man wirklich einen IC/ICE genommen hat oder nach dem Aussteigen am eigentlichen Ziel noch nimmt, kann ja keiner kontrollieren.

Lucatson
Lucatson

Lucatson

Ebene
0
22 / 100
Punkte

Vielen Dank für die Antworten.
@tbsn: das war schon kurz der Plan. Allerdings ist es egal, welchen Bahnhof ich drauf schreibe, mein gewünschter Endbahnhof liegt dann nie auf der Strecke wo danach noch ein ICE weitergeht.

Ich werde nun über Leipzig, Erfurt, Ingolstadt fahren und die eh schon sehr stark ausgelasteten ICEs weiter Vollstopfen.

Neptun
Neptun

Neptun

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Man könnte vielleicht theoretisieren und feststellen, dass beim Kauf der Fahrkarte (=Zahlung des Sommertickets) eine kurze Verbindung mit IC/ICE angeboten wurde (war es so?), jetzt aber wegen des Ausfalls eine Ersatzverbindung gewählt werden muss... Was im Falle der Buchung als Online-Ticket wohl einfach nicht funktionieren wird. Ich bin selber nicht "sommerticket-berechtigt" und weiß daher nur aufgrund dieser Community ein paar Dinge.

Besser ist sicher die von tbsn vorgeschlagene Variante – was bei den genannten Start- und Zielbahnhöfen schwierig ist. Machbar müsste aber sein: Start bzw. Ziel: Bad Schandau. Z.B. für morgen, 25.8. um 8.18 Uhr ab Bad Schandau.
In der anderen Richtung scheint es schwieriger, das ohne Zwischenhalte/Aufenthalt hinzukriegen. Allerdings sollte ein Ticket über Ingolstadt/Erfurt/Leipzig auch über den kürzeren Weg über Hof gelten (jedoch: aufgedruckter Wegetext beim Online-Ticket?), EC-Benutzung bleibt ja vorgesehen für Dresden – Bad Schandau und Aufenthalte sind auch erlaubt, soweit ich weiß.