Nach oben

Frage beantwortet

Bahn / VRN-Ticket für Fremdperson buchen und elektronisch schicken

Hallo,

ich möchte für eine Freundin (Start Frankfurt) eine Teilstrecke (Weinheim - Heidelberg) buchen, da diese nicht mehr durch Ihr Hessen Monatsticket abgedeckt ist (sie müsste ansonsten dort aussteigen, Fahrkarte kaufen und den nächsten Zug nehmen).

In der DB-App habe ich gesehen, dass ich tatsächlich auf einen anderen Namen das Ticket buchen kann (ich nehme an, ich sollte das wegen der Gültigkeit maximal 3 Stunden vor ihrer Ankunftszeit tun). Sie ist aber nicht bei bahn.de registriert. Kann ich Ihr das Ticket dann im Anschluss elektronisch schicken, oder ist dies nicht möglich - bzw. geht das ggf. nur, wenn sie auch bei bahn.de registriert ist? Danke...

Successman
Successman

Successman

Ebene
0
13 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Mark1807
Mark1807

Mark1807

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ich habe es gerade ausprobiert mit meinem VVS Ticket von letzter Woche. Ihre Freundin benötigt den Navigator. Im Navigator kann sie dann unter Meine Tickets mithilfe der Auftragsnummer (6-Stellig aus Zahlen und Buchstaben) und des Nachnamens des Reisenden (also in dem Fall der ihrer Freundin) das Ticket in den Navigator geladen werden. Das geht auch ohne Bahn Konto. Am einfachsten wäre es natürlich wenn sie sich bei der Bahn Registriert und das Ticket selber bucht. Beim RMV Anschlussticket hat sich mir jetzt nicht erschlossen ob das auch für Fahrten in den VRN gilt, da unten aber steht das die Nutzung für Übergangstarife ausgeschlossen ist würde ich eher davon ausgehen das die Anschlussfahrkarte dafür nicht gültig ist..

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Wenn Sie das Ticket auf dem Namen Ihrer Freundin buchen, ist das auch für Sie gültig.
Bitte beachten Sie das Ihre Freundin keinen Screenshot des Online Tickets erhält, da ein Screenshot nicht gültig ist. Bitte leiten Sie die E-Mail einfach weiter, dann sollte es keine Probleme geben.

Vlt. wäre dies sinnvoller und einfacher für Sie: https://www.rmv.de/c/de/fahrkarten/regeln/wichtige-tarifi...

Mark1807
Mark1807

Mark1807

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Verbundtickets werden nur als Handyticket ausgegeben und man erhält nur eine Buchungsbestätigung als E-Mail (die nicht als Ticket gültig ist). Da die Verbundtickets ebenfalls eine 6 Stellige Auftragsnummer haben müssten sich diese eigentlich mithilfe des Nachnamens der Reisenden in einen anderen Navigator laden lassen.

Mark1807
Mark1807

Mark1807

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ich habe es gerade ausprobiert mit meinem VVS Ticket von letzter Woche. Ihre Freundin benötigt den Navigator. Im Navigator kann sie dann unter Meine Tickets mithilfe der Auftragsnummer (6-Stellig aus Zahlen und Buchstaben) und des Nachnamens des Reisenden (also in dem Fall der ihrer Freundin) das Ticket in den Navigator geladen werden. Das geht auch ohne Bahn Konto. Am einfachsten wäre es natürlich wenn sie sich bei der Bahn Registriert und das Ticket selber bucht. Beim RMV Anschlussticket hat sich mir jetzt nicht erschlossen ob das auch für Fahrten in den VRN gilt, da unten aber steht das die Nutzung für Übergangstarife ausgeschlossen ist würde ich eher davon ausgehen das die Anschlussfahrkarte dafür nicht gültig ist..

Mark1807
Mark1807

Mark1807

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Nachtrag: Das Ticket sollte so kurz wie möglich vor der Fahrt gebucht werden (mit genug Puffer zum Verschicken natürlich).

Successman
Successman

Successman

Ebene
0
13 / 100
Punkte

Vielen Dank für die Antworten.
[ZITAT]Beim RMV Anschlussticket hat sich mir jetzt nicht erschlossen ob das auch für Fahrten in den VRN gilt, da unten aber steht das die Nutzung für Übergangstarife ausgeschlossen ist würde ich eher davon ausgehen das die Anschlussfahrkarte dafür nicht gültig ist.[/ZITAT]

Bedeutet das nur, dass das RMV Ticket nicht reichen würde?
Oder heisst das, sie würde schwarz fahren, obwohl wir für die Reststrecke Weinheim-Heidelberg 7,60 Euro bezahlt haben, nur weil sie dort nicht gestartet ist??

Hallo. Für die Strecke Weinheim (Bergstr) Hbf – Heidelberg Hbf kann ein Ticket zum VRN-Tarif über die App DB Navigator gebucht werden. Wenn die Fahrt in Frankfurt startet, wird für den Teilabschnitt Frankfurt – Weinheim eine gültige Fahrkarte benötigt. Bei Fragen dazu kann sich Ihre Freundin an den RMV wenden oder dorthin, wo sie die Monatskarte erworben hat. Dort erfährt sie auch den Geltungsbereich ihrer Monatskarte. /ch

Mark1807
Mark1807

Mark1807

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@Successman Wen das Ticket im Navigator für die Strecke angeboten wird ist es auch gültig. Ich wollte damit lediglich auf das im Link angegebene Anschlussticket eingehen.