Frage beantwortet

Erstattung bei Verspätung im Verbund bei Netzkarte?

Ich besitze eine Jahres-Netzkarte für die Verkehrsgesellschaft am bayerischen Untermain.
Sollte ein Zug ausfallen oder mehr als 60 Minuten haben, so kann man ja über das Fahrgastrechteformular etwas erstattet bekommen.
Hab ich versucht, doch am Schalter wurde mir gesagt, dass da die VAB direkt für zuständig ist und nicht die DB und das Fahrgastrechteformular aufgrund meiner Netzkarte (Schüler, jedoch selbst gezahlt) nicht der richtige Weg wäre.
Nun war ich im Kundencenter der VAB, dort sagt man Mirich solle zur Bahn und des mit dem Formular nochmals versuchen.

Die Zuständigkeit wird immer hin- und hergeschoben.

Wie bekomme ich denn jetzt einen minimalen Bruchteil der 440 € die ich da jährlich zahle zurück, wenn die Bahn ihre Leistung schlecht oder gar nicht erbringt?

adnh001
adnh001

adnh001

Ebene
0
12 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Guten Abend adn001,

Sie können Ihre Ansprüche beim Servicecenter Fahrgastrechte gelten machen. Beachten Sie jedoch dass sie pro Entschädigung nur 1,50 € erhalten. Entschädigungszahlungen unter 4,- € werden jedoch nicht ausbezahlt. Sie müssen somit „sammeln“ und mindestens 3 Entschädigungen einreichen.

Gruß, Tino!

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Guten Abend adn001,

Sie können Ihre Ansprüche beim Servicecenter Fahrgastrechte gelten machen. Beachten Sie jedoch dass sie pro Entschädigung nur 1,50 € erhalten. Entschädigungszahlungen unter 4,- € werden jedoch nicht ausbezahlt. Sie müssen somit „sammeln“ und mindestens 3 Entschädigungen einreichen.

Gruß, Tino!