Nach oben

Frage beantwortet

Ist in "City mobil" auch die Anreise zum Abfahrtsort enthalten?

Hallo,

siehe Titel. Es sind verwirrende Informationen dazu erhältlich. Direkt bei der Buchung, wenn ich auf das "(i)" klicke, steht in dem Fenster:

"City mobil - schneller mobil in der Stadt

City mobil ist Ihre Fahrkarte für den öffentlichen Nahverkehr, die Sie ganz einfach zu einer DB-Fahrkarte dazu buchen können.

Dabei können Sie wählen zwischen einer

Einzelkarte, mit der Sie vom Ankunftsbahnhof bis zu Ihrem endgültigen Ziel weiterfahren können (oder umgekehrt von Ihrem Aufenthaltsort zu Ihrem Abfahrtsbahnhof). [...]"

Des weiteren heißt es unter https://www.bahn.de/p/view/angebot/zusatzticket/city_mobi... aber:
"Gilt für *eine Fahrt* direkt im Anschluss an die DB-Fahrkarte." (wobei das "eine Fahrt" extra noch fett geschrieben ist)
Von einer Fahrt zum Abfahrtsort steht hier aber nichts, hier wird einzig die Fahrt direkt im Anschluss genannt.

Was stimmt nun? Bitte mal eine konkrete Antwort eines Bahn-Mitarbeiters (nicht einfach auf die Webseite verweisen, dort ist es ja wie gesagt widersprüchlich). Danke!

Grüße,
Manuel

manuel321
manuel321

manuel321

Ebene
0
31 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt

Ich würde es nicht auf einen Rechtsstreit ankommen lassen, denn der zweite Passus bezieht sich ausschließlich auf die Rückfahrt. Sie erhalten also bei Buchung einer Hin- und Rückfahrt das City mobil

  • am Zielbahnhof zu ihrem eigentlich Ziel im Geltungsbereich
  • und zum Startbahnhof der Rückfahrt

Gruß, Tino!

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

"Bitte mal eine konkrete Antwort eines Bahn-Mitarbeiters"

--->würde ja gerne antworten, leider schreiben sie hier in einer Kunden-für-Kunden-Community und wir sind alles nur Bahnkunden. Bahnmitarbeiter moderieren hier nur. Direkten Kontakt zur DB bekommen sie auf Facebook und Twitter.

P.S. Wenn ihnen der Tipp einen normal Kunden ausreicht: Das City mobil Ticket gilt nur am Zielort, je nachdem was sie buchen: Einzelticket oder Tagesticket (sofern angeboten). Wenn sie am Start- und Zielort jeweils ein Ticket für eine einfache Fahrt wollen, müssen sie einen Sparpreis oder einen Flexpreis kaufen, wo das Cityticket mit enthalten ist.

Hallo manuel321,

entscheidet ist

a) ob die jeweilige Stadt das Programm „City mobil“ unterstützt und ob Sie
b) sowohl für Hin- als auch für Rückfahrt den entsprechenden Verbundtarif gebucht haben.

Zu erkennen ist das übrigens am jeweiligen Logo des Verbundtarifs zwischen dem Abschnitt „Fahrkarte“ und der Verbindungsübersicht auf Ihrem Online Ticket.

Das City mobil kann jedoch nur am Zielbahnhof hinzugebucht werden. Nicht jedoch zum bzw. vom Startbahnhof.

Gruß, Tino!

manuel321
manuel321

manuel321

Ebene
0
31 / 100
Punkte

@Bahnfr0sch: Es gibt hier auch einen Account "DB", der hier antwortet: https://community.bahn.de/users/7505033
Schaue dir mal die anderen Fragen an. Außerdem gibt es eine "Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt"-Funktion (z.B. hier: https://community.bahn.de/questions/1884282-city-ticket-f... ).
Würde also schon sagen, dass man hier auf Antwort hoffen kann.
Da dies öffentlich ist profitieren auch andere von der Antwort. (Und wenn die Bahn rumdruxt kann das jeder sehen, dass sie total chaotisch sind und keinen Plan von ihren eigenen Tarifen haben)

@Signal, Tino: Scheint wohl so gedacht zu sein. Dennoch ist die Information beim Buchen der Tickets dann falsch, oder? https://www.directupload.net/file/d/5548/2q38ou67_png.htm
Da bin ich mal gespannt, was die Bahn dazu sagt. Ich könnte ja theoretisch einfach trotzdem das City mobil als Ticket für die Anreise nutzen und hinterher ein Screenshot von dieser Webseite zeigen, wenn ein Kontrolleur meckert. Ich bin mir sicher, es gibt Gesetze, dass man nicht einfach eine Leitung versprechen darf die man dann hinterher doch nicht erbringt.

Ich würde es nicht auf einen Rechtsstreit ankommen lassen, denn der zweite Passus bezieht sich ausschließlich auf die Rückfahrt. Sie erhalten also bei Buchung einer Hin- und Rückfahrt das City mobil

  • am Zielbahnhof zu ihrem eigentlich Ziel im Geltungsbereich
  • und zum Startbahnhof der Rückfahrt

Gruß, Tino!

manuel321
manuel321

manuel321

Ebene
0
31 / 100
Punkte

@Tino: Danke, jetzt verstehe ich wie das gemeint ist.

Also wenn ich eine Reise inkl. Rückreise von A nach B buche, dann habe ich einmal bei der Hinreise in B das City-Ticket und bei der Rückreise auch in B das City-Ticket.
Würde ich die Reisen getrennt buchen hätte ich bei der Hinreise in B und bei der Rückreise in A das City-Ticket. Oh Gott ist das kompliziert. Habe ich das jetzt richtig zusammengefasst?

Wie sind Sie eigentlich darauf gekommen? Haben Sie sich das selber abgeleitet, oder gibt es irgendwelche ausführlichen AGBs, wo das drin steht? Ich finde immer nur solche kurzen Textschnipsel auf irgendwelchen Websites der DB.

Super. Ja Du hast es perfekt beschrieben. Ich glaube das stammt noch aus der Zeit als das +City ebenfalls nur am Zielbahnhof gültig war. Man geht in der Regel davon aus, dass der Reisende am Startbahnhof (Heimatbahnhof) eine Monatskarte hat und demnach auch kein entsprechenden Verbundfahrschein benötigt.

Da es natürlich keinen finanziellen Vorteil hat (kostet nicht mehr und auch nicht weniger) kann man sich natürlich trotzdem vorher einen normalen Fahrschein am Automaten oder in der App buchen.

Und ja, wenn man getrennt bucht dann erhält man in Stadt B bei der Hinfahrt und Stadt A bei der Rückfahrt das City mobil.

Endlich habe ich es auch verstanden, was da verwirrend ist. Das muss klarer formuliert werden.

Allerdings: Wenn man den Haken bei "City mobil-Ticket" tatsächlich setzt, klappen die konkreten Auswahlmöglichkeiten auf und die sind m.E. eindeutig, z.B. so:

"Hinfahrt am 20.08.2019

  • Einzelticket, Weiterreise ab München Hbf 2,90 EUR
  • Tagesticket Stadtgebiet am Zielort 6,70 EUR

Rückfahrt am 21.08.2019 ..."

Ich kann auch "beliebig" auswählen: Nur Hinfahrt, nur Rückfahrt, oder beides, jeweils: entweder Einzelfahrt oder Tagesticket.

Guten Abend manuel321, ja, wir schreiben hier durchaus auch in der Community, bleiben aber eher im Hintergrund. Bahnfr0sch hat es ja ganz gut erklärt, wofür die Community in erster Linie da ist. Es ist eine Kunden-helfen-Kunden-Plattform und wir schreiben nur dann, sofern Bedarf ist oder keiner in der Community antwortet.
Hier in Ihrem Fall ist es ja gut gelaufen, so wie wir uns das vorstellen. Daher auch vielen Dank an die Supporter hier in diesem Thread. /no

manuel321
manuel321

manuel321

Ebene
0
31 / 100
Punkte

@Neptun: Ach, jetzt verstehe ich auch wie das *nicht* verwirrend sein kann. :-)
Ich buche in der Regel immer nur eine Fahrt in eine Richtung. Da habe ich das nicht gesehen, dass es bei einer Buchung inkl. Rückfahrt eben diese Auswahlmöglichkeiten gibt. Habe es gerade mal probiert, tatsächlich, dann macht das total Sinn und passt wunderbar zu der Beschreibung in dem Info-Fenster. (Und jetzt verstehe ich auch, wie Tino zu dieser Antwort kam) Bei einer Einzelfahrt-Buchung ist es aber eben nicht einleuchtend, insbesondere wenn man noch nie eine doppelte Buchung gemacht hat, und gehört meiner Ansicht nach tatsächlich geändert. Hier muss eine ausführlichere Beschreibung hin.

@DB: Gibt ja sonst kaum Kontaktmöglichkeiten. Es gibt nur noch themenspezifische Online-Formulare, wo mein Anliegen aber nicht so recht reinpasst. Ein allgemeines Kontaktformular für Anliegen aller Art gibt es nicht. Es gibt nur eine allgemeine Hotline aber ein Anruf kostet Geld und ich werde sicher nicht noch Geld ausgeben um Ihnen Ihre schlecht formulierten Hinweistexte zu verbessern.
Daher auf diesem Weg. Außerdem ist öffentlicher Druck sowieso besser. Hier wurde Ihnen sogar noch von den Helfern bestätigt dass der Hinweistext verwirrend ist und nun haben Sie ja hoffentlich einen Anreiz dass auch zeitnah besser zu formulieren.
In einer Sache kann ich mich anschließen: Danke für die vielen hilfreichen Antworten!

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Grundsätzlich spart man mit dem City-Mobil-Ticket aber nichts
Der Aufpreis, den man bei der DB dafür zahlt, entspricht genau dem Preis, den man vor Ort am Automat zahlt.