Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Fragen zur Schülerzeitkarte und Berechtigungskarte

Liebes DB - Team,

meine Berufsschule (Buchholz - Bremen Lesum) und Ausbildungsstätte (Buchholz - Wilhelm Leuschner Straße, Bremen) befinden sich an zwei verschiedenen Orten, brauche ich dann zwei Berechtigungskarten, da es unterschiedliche Strecken sind?
Oder reicht es, wenn in der Berechtigungskarte die Adresse der Ausbildungsstätte angegeben ist?
Ist das richtig, dass ich mit der Schülerzeitkarte nur die direkte Strecke von zuhause bis zur Berufsschule/ Ausbildung fahren darf?
Darf ich mit der Schülerzeitkarte Bus sowie Straßenbahn fahren oder benötige ich da eine extra Karte?
Darf ich mit der Schülerzeitkarte auch an Wochenenden fahren?
Gibt es die Möglichkeit für meine Strecke (Buchholz i.d.N. - Bremen und weiter) ein Jahresabonnement abzuschließen?

Antworten

Guten Abend. Auf dieser Strecke gilt der Niedersachsen-Tarif. Über diesen Tarif werden auch Zeitkarten angeboten. Es ist demnach auch keine Berechtigungskarte von der Deutschen Bahn.

Generell gilt aber die Zeitkarte vom Wohnort bis zur Ausbildungsadresse bzw. Fahrten auf der ausgegebenen Strecke dürfen beliebig oft stattfinden. Andere Ziele können nicht angefahren werden, da es nur für eine bestimmte Strecke gültig ist. Eine Fahrt am Wochenende ist aber auch möglich. Es stehen Wochen- und Monatskarten zur Verfügung. Die Monatskarte kann man auch im Abo erwerben. Sofern Busse oder Straßenbahnen genutzt werden müssen, bitte dies auch beim Kauf mit angeben. 

Ich empfehle Ihnen, vor Ort in einer Verkaufsstelle die Zeitkarte zu erwerben und falls noch Fragen offen sind, diese dann auch gleich noch mit abzuklären. /no