Nach oben

Frage beantwortet

Warum bietet die DB ICE Verbindungen in die Schweiz an?

Sehr geehrte Damen und Herren,

Am 31.07. wollte ich von Basel SBB mit dem ICE 72 nach Hamburg fahren. Glücklicherweise hatte ich das Glück das ich meine Platzreservierung gratis erhalten im Reisezentrum in Bern.
Wie Ihnen sicherlich bekannt ist fuhr am besagten Tag der ICE 72 erst ab Freiburg. Also fuhr ich mit dem ICE um 13:13 ab Basel SBB nach Mannheim. Der Zugchef versuchte vergeblich bei der Zugverkehrsleitung zu erwirken, das der ICE 72 in Freiburg oder Karlsruhe wartet, damit der Umstieg der Reisenden Richtung Norden ermöglicht werden konnte. Dem wurde nicht entsprochen.
Also stieg ich in Mannheim in den ICE 974 Richtung Hamburg. Leider war die Deutsche Bahn. Nicht in der Lage den Zug den vorgegebenen Fahrweg fahren zu lassen. Der ICE würde fehlgeleitet und konnte so nicht auf Anhieb in Frankfurt Flughafen halten. Der ICE 974 wendete und setzte in den Flughafen Bahnhof zurück (ca. 30min zusätzliche Verspätung). Meine geplante Ankunft in Lübeck Hbf wäre 20:48 gewesen. Angekommen bin ich schliesslich um 22:55.

Auf dem Rückweg nach Bern habe ich wie immer den ICE 75 genommen und wie immer endet dieser wieder mal in Basel Badischer Bahnhof. Das ist dieses Jahr das dritte mal.

Deshalb stelle ich die provokante Frage: Warum bietet die DB Direktverbindungen in die Schweiz an?

Mit Freude erwarte ich Ihre Antwort.

Freundliche Grüsse

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Mark1807
Mark1807

Mark1807

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Provokante Frage zurück: Was erwarten sie sich von uns anderen Bahnkunden in diesem Forum?
Als Bahnkunden haben wir auch keinen Einblick in irgendwelche Verspätungensdaten.
Das die Züge ab Basel Bad Bahnhof ausfallen und hat meines Wissens mit der SBB und dem dortigen Taktfahrplan zu tun der durch die Verspätungen der ICE nicht durcheinander gebracht werden soll (das entschuldigt natürlich nicht die Verspätungen).
Ansonnten kann ich ihnen nur raten ein Fahrgastrechteformular auszufüllen, falls sie das nicht schon getan haben.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (3)

Ja (1)

25%

25% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Mark1807
Mark1807

Mark1807

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Provokante Frage zurück: Was erwarten sie sich von uns anderen Bahnkunden in diesem Forum?
Als Bahnkunden haben wir auch keinen Einblick in irgendwelche Verspätungensdaten.
Das die Züge ab Basel Bad Bahnhof ausfallen und hat meines Wissens mit der SBB und dem dortigen Taktfahrplan zu tun der durch die Verspätungen der ICE nicht durcheinander gebracht werden soll (das entschuldigt natürlich nicht die Verspätungen).
Ansonnten kann ich ihnen nur raten ein Fahrgastrechteformular auszufüllen, falls sie das nicht schon getan haben.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Das die Züge ab Basel Bad Bahnhof ausfallen ... "
... liegt oft auch daran, dass der ICE nicht zu den wenigen mit Schweiz-kompatiber Ausrüstung gehört. Während in DE und AT die Technik praktisch 100% kompatibel ist, ist für Fahrten in die Schweiz eine zusätzlich Ausstattung erforderlich, die nur ein kleiner Teil der ICE-Züge hat. Und wenn von denen gerade einer in der Werkstatt ist, und ein "normaler" ICE einspringen muss, dann ist in Basel Feierabend.

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ein Ausfall nur zwischen Basel Bad und SBB ist sehr ungewöhnlich.

Wir machten letztes Frühjahr Urlaub in Interlaken und waren einen Monat lang mit einem Monats-GA unterwegs. Dabei nahmen wir ab/bis Bern oft den ICE von und nach Berlin. Wenn dieser im DB-Navigator mit mehr als 15 Minuten gemeldet war, fiel er regelmäßig aus, aber erst ab Basel SBB, nicht Basel Bad. Ab dort verkehrte ein Ersatzzug planmäßig. Bei kleinerer Verspätung versuchte die SBB, die Verspätung herauszufahren, was aber ein paar Mal nicht klappte. Wir verpassten nur den Bus und gingen den letzten Kilometer zu Fuß, viele Umsteiger in die BOB in Richtung Grindelwald/Lauterbrunnen und die ZB in Richtung Luzern über den Brünig schauten aber in die Röhre und erhielten eine ganze Stunde Verspätung. Eigentlich wollten wir ja zuverlässigen Bahnurlaub machen und bedauerten es daher, dass die SBB bei Verspätung nicht noch rigoroser vorgeht. Ab Basel SBB gibt es bis Spiez Halbstundentakt ohne Umsteigen, nur zur letzten Station Interlaken West/Ost ist ggf. ein Umstieg in Spiez in die BLS erforderlich. Da kann man den wenigen in Richtung Olten, Bern, Interlaken Weiterfahren ja wohl zumuten, etwa maximal 20 Minuten später mit dem nächsten Zug weiter zu fahren.

Wenn es am Abend einen Ersatzzug gab, dann allerdings auch am nächsten Morgen.

Bis Basel SBB können alle ICE fahren. Evtl. war ja eine Verspätung oder ein Fahrzeugmangel der Grund: Wenn z. B. ein ICE ab Basel SBB ausfällt, kann man den eigentlich erst 1h später fahrenden schon vorzeitig in Basel Bad wenden lassen und eine Stunde früher als ursprünglich geplant nach Norden zurück fahren.