Nach oben

Frage beantwortet

1. Namensänderung, 2. Upgrade einer Bahncard, 3. Partnerkarte

Zur Ausgangslage:

Ich habe eine BK 25 1. Klasse (bis 30.10.19)
Meine ehemalige Freundin, die jetzt meine Frau ist hat eine BK 25 2. Klasse (bis 26.05.20)

Nun habe ich folgendes vor, am liebsten, wie immer, alles sofort :-)

1. Ich möchte gerne aus den einzelnen Verträgen einen Vertrag mit Partnerkarte machen und meine Frau mit in die 1. Klasse "heben".
2. Dabei wäre es super, wenn ihre alte BK gleich sofort gekündigt und die restlichen Monate gekündigt würden.
3. Bei dieser Gelegenheit könnte man gleich den Namen ändern, da sie jetzt meinen Nachnamen trägt.

Aus einem Anruf bei der Bahncard-Hotline habe ich folgendes verstanden, bin mir aber nicht sicher, ob das so stimmt:

Wenn ich die Frau jetzt sofort als Partnerkarte auf meine Karte (bis 30.10.19) nehme, zahle ich ihren ermäßigten Beitrag vom 30.10.18 bis 30.10.19 nach. Das wären 81 EUR, die ich ja praktisch nur noch für August, September, Oktober 2019 nutzen kann. stimmt das? Dann würde ja hier eine 1. Kl Probebahncard bis 30.10.19 mehr Sinn machen???

Der Vorschlag war dann weiter, auch meine Karte per 30.10.19 zu kündigen.Dann sollte ich mir eine neue Bahncard 25 1. Kl. gleich mit Partnerkarte bestellen.
(Die Probebahncard sollte ich dann auch gleich wieder kündigen).

Meine Frau sollte dann eine Mail an den Service schicken, um ihre BK 25 2. Kl, die ja noch bis 20.05.20 besteht, sofort zu kündigen. Da man dann sehen würde, dass sie jetzt eine 1. Kl. Partnerkarte habe, würde man den Beitrag von 10/2019 bis 05/2020 sofort anteilig erstatten.

Soll das Vorgehen wirklich so kompliziert sein?
Vielleicht muss ich doch mal in ein DB Reisezentrum (im Spreewald gibt es leider soetwas nicht mehr, ich muss nach Cottbus oder Berlin ...).

Kann ich mit den entsprechenden Nachweisen nicht gleich alles richtig ändern, so wie ich es haben möchte?

Gruß,
cyc.

cyclingbaserka
cyclingbaserka

cyclingbaserka

Ebene
0
23 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Wenn ich die Frau jetzt sofort als Partnerkarte auf meine Karte (bis 30.10.19) nehme, zahle ich ihren ermäßigten Beitrag vom 30.10.18 bis 30.10.19 nach. Das wären 81 EUR, die ich ja praktisch nur noch für August, September, Oktober 2019 nutzen kann. stimmt das?"
-> Ja

Eine nachträgliche Partnerkarte zu einer schon bestehenden Hauptkarte hat immer die gleiche Laufzeit wie die Hauptkarte, kostet aber immer den vollen JahresPreis, auch wenn die Laufzeit deutlich kürzer als 1 Jahr ist.
Wenn beide Partner schon eine BC haben, die aber stark unterschiedliche Enddaten haben, hat man immer irgendwo einen Verlust, wenn man die zu Partnerkarten zusammenfassen wollen.
Die Idee, die eigene BC zum Oktober zu kündigen, mit Partnerkarte neu zu bestellen und dann das Sonderkündigungsrecht für die 2.Kl-BC ihrer Frau zu nutzen, erscheint sehr sinnvoll. Ob Sie dann die Zeit bis Oktober mit einer 1.Kl-Probe-BC für Ihre Frau überbrücken, müssen Sie selbst überlegen (wenn ja: Kündigen nicht vergessen).

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (1)

50%

50% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Wenn ich die Frau jetzt sofort als Partnerkarte auf meine Karte (bis 30.10.19) nehme, zahle ich ihren ermäßigten Beitrag vom 30.10.18 bis 30.10.19 nach. Das wären 81 EUR, die ich ja praktisch nur noch für August, September, Oktober 2019 nutzen kann. stimmt das?"
-> Ja

Eine nachträgliche Partnerkarte zu einer schon bestehenden Hauptkarte hat immer die gleiche Laufzeit wie die Hauptkarte, kostet aber immer den vollen JahresPreis, auch wenn die Laufzeit deutlich kürzer als 1 Jahr ist.
Wenn beide Partner schon eine BC haben, die aber stark unterschiedliche Enddaten haben, hat man immer irgendwo einen Verlust, wenn man die zu Partnerkarten zusammenfassen wollen.
Die Idee, die eigene BC zum Oktober zu kündigen, mit Partnerkarte neu zu bestellen und dann das Sonderkündigungsrecht für die 2.Kl-BC ihrer Frau zu nutzen, erscheint sehr sinnvoll. Ob Sie dann die Zeit bis Oktober mit einer 1.Kl-Probe-BC für Ihre Frau überbrücken, müssen Sie selbst überlegen (wenn ja: Kündigen nicht vergessen).