Frage beantwortet

Bekommt man Geld für ein Busticket wieder das man sich aufgrund von Zugverspätung für eine Verbindung kaufen musste?

Ich habe eine Zugfahrt von Nürnberg nach Konstanz gebucht. Durch Verspätung eines vorherigen Zuges habe ich meinen Anschluss in Ulm verpasst. Die deutsche Bahn App zeigte mir die einzige alternativ Verbindung in den nächsten zwei Stunden über Friedeichshafen an, welche allerdings einen Bus beinhaltete. Dafür war mein Ticket aber nicht gültig. Kann ich dieses Geld von der Deutschen Bahn erstattet bekommen? Schließlich war es von Ulm sowie von Friedrichshafen aus in den nächsten zwei Stunden die einzige Möglichkeit nach Konstanz zu kommen.

Beni07
Beni07

Beni07

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

„Schließlich war es von Ulm sowie von Friedrichshafen aus in den nächsten zwei Stunden die einzige Möglichkeit nach Konstanz zu kommen.“
-> Für die Erstattung von alternativen Verkehrsmitteln kommt es nicht darauf an ob es innerhalb einer Frist von x Stunden eine Weiterbeförderung möglich ist. Folgende Voraussetzungen müssen gegeben sein, damit eine alternative Beförderung (Bus, Taxi etc.) erstattet wird.

• Es muß sich um die letzte Verbindung des Tages bzw. um eine Verbindung mit planmäßiger Ankunft zwischen 0 und 5 Uhr handeln.
• Die Bahn hat keine Alternative angeboten bzw. es war kein Ansprechpartner der Bahn vor Ort.
• Die Verspätung am Zielort beträgt mindestens 60 Minuten.
Alle Infos dazu gibt es hier:
https://www.bahn.de/p/view/service/auskunft/fahrgastrecht...

Eventuell ist eine Kulanzlösung über den Kundendialog möglich.
https://www.bahn.de/p/view/hilfe/bahn_de/mail.shtml?dbkan...

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (3)

75%

75% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Schwierig. Denn Kosten für ein anderes Verkehrsmittel werden nur erstattet, wenn man ansonsten nicht mehr am gleichen Tag ankommen würde (vereinfacht gesagt).

War es denn schon spät abends? Und von wo nach wo sind Sie mit dem Bus gefahren?
(Zwischen Ulm und Friedrichshafen sind zeitweise Bauarbeiten. Aber da gibt es Ersatzbusse, in denen Zugtickets gelten.)

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

„Schließlich war es von Ulm sowie von Friedrichshafen aus in den nächsten zwei Stunden die einzige Möglichkeit nach Konstanz zu kommen.“
-> Für die Erstattung von alternativen Verkehrsmitteln kommt es nicht darauf an ob es innerhalb einer Frist von x Stunden eine Weiterbeförderung möglich ist. Folgende Voraussetzungen müssen gegeben sein, damit eine alternative Beförderung (Bus, Taxi etc.) erstattet wird.

• Es muß sich um die letzte Verbindung des Tages bzw. um eine Verbindung mit planmäßiger Ankunft zwischen 0 und 5 Uhr handeln.
• Die Bahn hat keine Alternative angeboten bzw. es war kein Ansprechpartner der Bahn vor Ort.
• Die Verspätung am Zielort beträgt mindestens 60 Minuten.
Alle Infos dazu gibt es hier:
https://www.bahn.de/p/view/service/auskunft/fahrgastrecht...

Eventuell ist eine Kulanzlösung über den Kundendialog möglich.
https://www.bahn.de/p/view/hilfe/bahn_de/mail.shtml?dbkan...

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Stimmt. Angesichts der Tatsache, dass die DB aber derzeit gleichzeitig an den Strecken München-Lindau, Ulm-Friedrichshafen und Stuttgart-Singen baut, ist die Wahrscheinlichkeit, das Ziel taggleich ohne Bus erreichen zu können, derzeit reduziert

Grundsätzlich begrüße ich es ja, wenn die DB baut. Aber die Erreichbarkeit des Bodenseeraums per Bahn ist derzeit doch sehr eingeschränkt.

Hallo,

ich kann mich hier nur Joeopitz anschließen. Ob am Ende ein Anspruch besteht, prüft das Servicecenter Fahrgastrechte anhand des vorliegenden Sachverhaltes. /di