Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Ich möchte Belege für eine Rückerstattung online nachreichen. An welche E-Mail Adresse?

Ich habe eine Rückerstattung angefordert und wurde aufgefordert, meine Belege einzureichen. Ich habe ein Online-Ticket und würde nun (der Umwelt zuliebe bzgl. CO2, Papier, Ressourcenverschwendung etc.) gern darauf verzichten, das Ticket auszudrucken und per Post zu verschicken und es stattdessen gern online nachreichen. An welche E-Mail Adresse kann ich meine Belege richten? Besten Dank und freundliche Grüße

chrgae
chrgae

chrgae

Ebene
0
0 / 100
Punkte

Antworten

Woodstock
Woodstock

Woodstock

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Das Servicecenter Fahrgasrtrechte hat keine Mailadresse.

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Bei einem Onlinticket ist ein Ausdruck nicht notwendig. Es reicht die Angabe der Auftragsnummer. Andere Belege sollten im Original eingereicht werden.

Das Servicecenter Fahrgastrechte möchte keine Kundenkommunikation per E-Mail und hat aus diesem Grund auch keine öffentliche E-Mail-Adresse. Erreichbar ist es per Post oder Telefon.

Post: Servicecenter Fahrgastrechte, 60647 Frankfurt am Main
Tel.: 0180 6 20 21 78 (20 ct/Anruf. aus dem deutschen Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct./Anruf.)

Hallo,

geht es Ihnen denn um die Prüfung Ihrer Ansprüche nach den Fahrgastrechten? Dann kann ich mich hier nur meinen Vorrednern anschließen. Allerdings gilt die Ausnahmeregelung mit der Auftragsnummer nur für Handy-Tickets, nicht aber bei Online-Tickets. /di

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Allerdings gilt die Ausnahmeregelung mit der Auftragsnummer nur für Handy-Tickets, nicht aber bei Online-Tickets. /di"

Aha! Und wenn ich ein Ticket bestelle erscheint aber nur:

"Wie möchten Sie Ihr Ticket erhalten?
Digitales Ticket in die App DB Navigator laden (Handy-Ticket)
oder als PDF speichern (Online-Ticket)
Digitales Ticket
Wie kann ich das Ticket im Zug mitführen?
oder
oder

Als digitales PDF auf Ihrem Computer, Tablet oder Smartphone

Als Download in der App DB Navigator auf Ihrem Smartphone

Als gedrucktes PDF in Papierform
Wie muss ich mich im Zug zusätzlich ausweisen?

Personalausweis, Reisepass, BahnCard, elektronischer Aufenthaltstitel oder BüMA
Hinweis: Das Ticket ist nicht übertragbar."

Bei der Bestellung gibt es immer ein digitales Ticket!

Wann ist es ein Online-Ticket (unbedingt Ausdruck erforderlich) und wann ein Handy-Ticket?

Speziell: Ich mache immer auf jeden Fall einen Ausdruck als Backup und lade das Ticket in den Navigator. Auf längeren Strecken lasse ich es immer abstempeln, zumindest zu Anfang der Reise. Bei kürzeren Strecken zeige ich oft nur den Navigator auf dem Handy vor, bei längeren Strecken am Ende auch, wenn ich eh das Handy bei der Kontrolle gerade nutze.

Wann mutiert das neuerdings "Digitale Ticket" den zum Handy- oder Online-Ticket?

Wenn ein digitales Ticket Handy-Ticket-fähig ist, dann genügt die digitale Form. Nicht jedes online erworbene Ticket lässt sich jedoch in den DB Navigator laden. Das hängt widerum mit der Fahrkartenkontrolle zusammen. Nicht jedes Eisenbahnunternehmen kann unseren Aztec-Code einscannen und die Gültigkeit verifizieren. Hier wird dann auch darum gebeten, dass Ticket in ausgedruckter Form mitzuführen.

Man könnte zu den beiden Varianten des digitalen Tickets auch sagen, Handy-Ticket gleich Online-Ticket, jedoch Online-Ticket nicht gleich Handy-Ticket. /di