Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Wie umgehen mit blockierten Sitzplätzen?

Gerade sitze ich im überfüllten ICE nach Hannover. Ich stelle fest, dass die überwiegende Mehrheit von Abteilen durch Kinderwagen, Babyschalen etc. blockiert sind, während viele Fahrgäste ohne Kinder auf dem Boden sitzen. Ich kann verstehen, dass man etwas mehr Platz braucht, wenn man mit Kind unterwegs ist. Aber ist es legitim 3 oder 4 Sitzplätze durch einen Kinderwagen in einem normalen Abteil zu blockieren, wenn der Zug überfüllt ist?

Noir
Noir

Noir

Ebene
0
34 / 100
Punkte

Antworten

Hustensaft
Hustensaft

Hustensaft

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Im Prinzip haben sie recht, aber wohin mit den Kinderwagen, denn Fluchtwege dürfen die nicht blockieren. Im Zweifel hilft nur die Ansprache des Zugpersonals, die haben den Überblick und kennen die Möglichkeiten, die im Zug als Alternativen bestehen.

Noir
Noir

Noir

Ebene
0
34 / 100
Punkte

Ich frage mich, warum die Leute überhaupt so sperrige Kinderwagen mitnehmen müssen, die nicht zusammenklappbar sind?

Hustensaft
Hustensaft

Hustensaft

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Selbst zusammengeklappt haben viele Kinderwagen eine Größe, die weder ins Gepäcknetz noch unter den Sitz passt - und Kinderwagen, die nicht zusammengeklappt werden können, gibt es fast gar nicht mehr. Noch viel sperriger sind übrigens Krankenfahrstühle und den größten Platzbedarf haben Fahrräder - und ich denke, wir sind uns einig, dass niemand ohne Not einen Kinderwagen oder einen Krankenfahrstuhl mitnimmt.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Das Problem ist, dass es bei Kinderwagen den gleichen Trend gibt, wie bei Personenkraftwagen:
Der Trend geht zu mehr Größe, ohne dass man daran denkt, dass die Parkplätze nicht größer werden.

Hustensaft
Hustensaft

Hustensaft

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Woran ich Zweifel habe - selbst vor 20 Jahren (meine Kinder sind in dem Alter) passte weder ein Kinderwagen noch ein Buggy in die Gepäckablage oder unter die Sitze (selbstverständlich in zusammengeklappter Form). Und bis zu einem gewissen Alter kann man auf diese Geräte leider nur schwer verzichten (und meine Erbberechtigten mussten umständehalber sehr früh durchgehend die eigenen Füße benutzen).

Tino Groß
Tino Groß

Tino Groß

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo Noir,

ja ich geben ihnen recht. Es ist ein leidiges Thema mit blockierten Sitzplätzen durch andere Gepäckstücke oder sonstige Sachen. Ich sage mir immer höflich aber bestimmend die betroffenen Personen absprechen und um Freigabe bitten. Jeder Fahrgast darf gemäß Beförderungsbedingungen nur einen Platz belegen. Sollte alle Gespräche erfolglos bleiben ziehen Sie einfach das Zugbegleitpersonal zur Konfliktlösung hinzu.

Gruß, Tino!

Noir
Noir

Noir

Ebene
0
34 / 100
Punkte

Vielen Dank für die Antworten!