Frage beantwortet

Verspätungsalarm anderer Startpunkt

Der Direktzug von Ulm nach Düsseldorf den wir für unserer Tochter gebucht haben fährt leider nicht. Wäre schon mal nett wenn man etwas mehr info bekommt was man dann für Optionen hat, anstatt nur zur Reiseplanungswebseite weiter geleitet zu werden...
Wir würden sie jetzt anstatt von Ulm ab Augsburg fahren lassen. Haben auch den Sitzplatz reserviert, ohne etwas extra zahlen zu müssen, aber geht dass so? Nicht dass sie nachher ohne gültiges Ticket fährt und Probleme bekommt... Die ganze Reise ist schon spannend genug...

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Sie haben ein Ticket von Ulm nach Düsseldorf. Wenn der Zug nicht mehr fährt, können Sie jede andere beliebige Verbindung von Ulm nach Düsseldorf am Reisetag nutzen.
Wenn Ihre Tochter ab Augsburg fahren möchte/soll, braucht Sie ein Ticket ab Augsburg bzw. zwischen Augsburg und Ulm.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Sie haben ein Ticket von Ulm nach Düsseldorf. Wenn der Zug nicht mehr fährt, können Sie jede andere beliebige Verbindung von Ulm nach Düsseldorf am Reisetag nutzen.
Wenn Ihre Tochter ab Augsburg fahren möchte/soll, braucht Sie ein Ticket ab Augsburg bzw. zwischen Augsburg und Ulm.

Vermutlich handelt es sich um den Zeitraum 9.-12. August, in dem keine Fernverkehrszüge in Ulm halten. Wenn das Ticket mit durchgehendem ICE gebucht war, hat zeka Recht mit: "... können Sie jede andere beliebige Verbindung von Ulm nach Düsseldorf am Reisetag nutzen."
Bitte jedoch nicht vorschnell "ein Ticket ab Augsburg bzw. zwischen Augsburg und Ulm" kaufen, denn:
Die "beliebige Verbindung" kann meines Erachtens auch von Ulm über Augsburg nach Düsseldorf führen. Sicherlich darf man im Falle von Fahrplanänderungen nicht ersatzweise beliebige Deutschland-Rundfahrten machen. Doch "Ulm - Augsburg - Düsseldorf" wäre vielleicht nicht die schnellste Ersatzverbindung, aber eine mit nur einmaligem Umstieg! Das Teilstück "Ulm - Augsburg" kann man dann verfallen lassen.
Um auf der sicheren Seite zu sein und keine Diskussion im Zug aufkommen zu lassen, ist es hilfreich, sich eine entsprechende Bestätigung in einem Reisezentrum geben zu lassen (z.B. in Günzburg).

Über Augsburg kann man nicht fahren. Die Zugbindung ist zwar aufgehoben, aber Augsburg ist ein Umweg. Wenn man diese Verbindung auf bahn.de eingibt, wird einem auch kein Preis angeboten, dies kann man als Indiz ebenfalls nehmen. /no

Es wird mir aber eine Alternative über München geboten. Ulm-München-(Augsburg)-Stuttgart. Wir würden sie mit dem Auto nach Augsburg fahren, so dass sie nicht umsteigen muss. Sie ist erst 12 Jahre, macht die Reise zum ersten mal.

Ich habe das Ticket online gebucht und erhalte eine Email (online) ohne irgend eine Entschuldigung dass der Zug nicht fährt... ohne irgend eine Anleitung was meine Rechte sind oder wie ich umbuchen kann...bei der Service Hotline sagt man es ist kein Problem ab Augsburg zu fahren, hier sagt man es geht nicht und wir sollen in die nächste Stadt fahren in ein Reisecenter gehen um es zu klären.
Service nenne ich etwas anderes. :(

Liebe DB,

"Über Augsburg kann man nicht fahren. Die Zugbindung ist zwar aufgehoben, aber Augsburg ist ein Umweg."
--> Es handelt sich um einen Fall der Fahrgastrechte, Stichwort: "Weiterreise mit geänderter Streckenführung bis zum Zielbahnhof". An den Tagen, an denen es keinen Zugverkehr zwischen Ulm und Stuttgart gibt, ist übrigens jede Verbindung ein Umweg!

"Wenn man diese Verbindung auf bahn.de eingibt, wird einem auch kein Preis angeboten, dies kann man als Indiz ebenfalls nehmen. /no"
--> Keine Preise gibt es, wenn es von Augsburg wieder zurück über Ulm geht. Jedoch erscheinen im Normalfall Preise bei den Zwischenhalten Augsburg und Würzburg (nicht über München).
Für den speziellen Fall, um den es geht, z.B. am 9. August, wird ohne Angabe von Zwischenhalten u.a. eine Verbindung über Ingolstadt gefunden. Der Umstieg alternativ in Augsburg auf den ICE 610 bedeutet eine ähnlich lange Strecke und für diesen Reisetag gibt es auch einen Preis (RE 57017: Ulm ab 07:23, Augsburg an 08:33 / ICE 610: Augsburg ab 09:20, Düsseldorf an 14:31)!

Sorry, dass Sie so unterschiedliche Informationen erhalten haben. Grundsätzlich gilt: Existiert die Verbindung nicht mehr wie gebucht, können Sie (bzw. Ihre Tochter) eine andere Verbindung nutzen, die sie ans Ziel bringt. Ob Umweg oder nicht ist unerheblich. Und wenn Ihnen das sogar als Fahrtalternative angeboten wird, ist das legitim. Die Kollegen waren da vielleicht ein wenig irritiert, denn grundsätzlich liegt der Halt Augsburg ja vor dem Bahnhof Ulm, wenn der Zug aus München kommt. Daher die Verwirrung. Würden die Fahrgastrechte nicht zum Tragen kommen, müsste ein zusätzlicher Fahrschein erworben werden, in dem Fall ist das aber nicht so. /si