Diese Frage wartet auf Beantwortung

Warum werden nicht alle Verbindungen beim Sommer-Ticket angezeigt?

Ich frage mich, warum mir bei dem Versuch, eine Fahrt zu meienm Sommer-Ticket hinzuzufügen nicht alle Zubverbindungen angezeigt werden. Konkret: Ich möchte am Dienstag, 30.07. von Freiburg nach Emden fahren. Bei der normalen Suche werden mir zwei Zugverbindungen angezeigt, die mit demselben Zug in Freiburg um 10.57 starten und sich in Mannheim dann aufteilen. Beim Hinzufügen einer Fahrt zum Sommerticket wird mir nur die eine Variant über Münster angezeigt, ich würde aber gern die über Köln verwenden. Kann ich dann mit dieser Verbindung nicht fahren, weil sie nicht auswählbar ist?

MiGuen
MiGuen

MiGuen

Ebene
0
13 / 100
Punkte

Antworten

Sie können versuchen beim Auswählen Ihrer gewünschten Verbindung für das Sommerticket, unter weiteren Angaben als Zwischenhalt "Köln Hbf" anzugeben. Dann sollte eigentlich auch dort die Verbindung über Köln angezeigt werden und Sie können diese Verbindung nutzen.

Raceroaer
Raceroaer

Raceroaer

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@Florian0312 es gibt keine Zwischenhalt Angabe beim Sommerticket. Man kann nur Von - Nach eingeben und die Uhrzeit. Das wars. Alles andere macht dann die Suchfunktion der Bahn.

@ MiGuen Man wäre wahrscheinlich in deinem Fall mit einem Papierticket besser aufgestellt gewesen...

Die Online-Variante vom Sommerticket ist totaler Bullshit. Unflexibler (da eine Wegvorschrift festgelegt wird), außerdem werden die Bonuspunkte viel später gutgeschrieben. Bei einer langen Strecke kann es aber sein, dass der von der Verbindung über Münster erzeugte Raum auch die eigentlich gewollte Verbindung einschließt. Eine Garantie dafür gibt es aber nicht.

Mark1807
Mark1807

Mark1807

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn es später oder früher am Tag eine Verbindung mit gleicher Strecke gibt, diese Fahrten buchen.

Rolf
Rolf

Rolf

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Beide Verbindungen führen über Köln und Münster.
Der Unterschied ist die Fahrt über die Schnellfahrstrecke zwischen Frankfurt und Köln bzw. am Rhein entlang über Koblenz.

Da aber beim Sommerticket in Papierform nur Start- und Zielbahnhof eingetragen werden müssen, vermute ich, dass auch beim Sommerticket mit Online-Buchung nur Start- und Zielbahnhof entscheidend sind, dazwischen aber alle verkehrsüblichen Wege genutzt werden können. Vielleicht kann das hier jemand bestätigen.

PS: Habe jetzt erst bemerkt, dass tbsn dazu schon etwas geschrieben hat. Demnach ist es bei der Online-Version anscheinend doch nicht so einfach.

Mark1807
Mark1807

Mark1807

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@Rolf ja das ist leider das Problem, beim Online Somnerticket steht immer die Wege Vorschrift mit drauf deshalb kann man nicht zwischen SFS und Alter Rhein Strecke wechseln.
@MiGuen Ich nehmen an Sie wollen die Verbindung über die Alte Rheinstrecke (Koblenz) buchen, dann buchen Sie einfach die Verbindung um 8:57 (ICE 372 und IC 2218), da das Sommerticket als Fkexticket funktioniert können Sie dann auch die Verbindung 2 Stunden Später nutzten.

@ Mark1807: Die Frage lässt eher vermuten, dass die Verbindung über die Schnellstrecke gewählt werden soll (mit Umstieg in Köln).

@ DB /ch: Bei Suche über die Reiseauskunft (welche Verbindungen für das Sommerticket vorgeschlagen werden, weiß ich nicht) werden 3 Verbindungen mit Abfahrt 5:51 angezeigt und alle führen über Köln und Münster.
Da aber die Streckenführung offensichtlich beachtet werden muss, müsste der Fragesteller sicherstellen, dass der richtige Weg ausgewählt wird (Zwischenhalte ansehen!): Bei Fahrt über die Schnellstrecke ist ein ICE dabei, der in Frankfurt Flughafen hält (und von dort ca. 1 Std. bis Köln braucht), bei der Rheinstrecke geht die Fahrt über Koblenz.

MiGuen
MiGuen

MiGuen

Ebene
0
13 / 100
Punkte

Ich habe jetzt beim Service Center angerufen und dort meinten sie, dass ich alle Strecken fahren kann, die einem bei der normalen Suchen von Freiburg nach Emden angezeigt werden, sofern eben eine Fernstrecke dabei ist. Ich kann nur nicht einen individuellen Zwischenhalt eingeben, weil der ja einen möglichen Umweg darstellen könnte. Mir wurde bestätigt, dass ich beide Fahrten fahren kann. Offenbar scheint es aber ja auch Bahn intern nicht ganz klar zu sein, wie das mit dem Sommerticket funktioniert, wenn man eine Fahrt offiziell eintragen soll. Aber ich versuche es jetzt einfach mal und erkläre dem Kontrolleur im Zweifelsfall die Situation.