Frage beantwortet

Zugausfall + Sparpreis = Schwarzfahrer?!?

Sparpreis + Zugbindung .... Trotz Zusage hier in der Community, dass bei Zugausfall mit Sparpreis die Zugbindung weg fällt und ich anderen Zug, auch ICE Sprinter nehmen kann, ist uns gerade der Schaffner im ICE 1004 (25.7.19) sehr unangenehm gekommen. Er betonte, ein Sparpreis könne bei Ausfall umgebucht werden, sei aber keine gültige Fahrkarte sondern nur die Reservierung sei umgebucht. Das solle ich sacken lassen. Auf mehrmaligen Hinweis, dass das nicht stimmt, blieb er bei seiner Aussage. Ich solle ruhig und dankbar sein. Finde das echt eine Frechheit! Was stimmt denn nun? Sparpreisfahrkarte verfällt laut Schaffner bei Zugausfall, da ja drauf steht, kein Umtausch und keine Stornierung.
Informiert die Bahn hier bewusst falsch um Kunden zum Neukauf zu bringen?!? Finde es sehr unangenehm im Zug als Schwarzfahrer hin gestellt zu werden, der dankbar sein müsse nicht raus geworfen zu werden.

Marcel13
Marcel13

Marcel13

Ebene
0
44 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Bei Zugausfall ist die Zugbindung am Reisetag aufgehoben. Und wenn der Zugbegleiter etwas anderes behauptet, ist das falsch.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (2)

Ja (7)

78%

78% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Bei Zugausfall ist die Zugbindung am Reisetag aufgehoben. Und wenn der Zugbegleiter etwas anderes behauptet, ist das falsch.

Bahnfr0sch
Bahnfr0sch

Bahnfr0sch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Da hat der Schaffner Müll erzählt. Haben sie den Namen des Zugbegleiters?
Am besten hier beschweren:
https://www.bahn.de/p/view/home/kontakt/kundendialog.shtml

Sie hätten auch nach dem Zugchef verlangen können. Der wird wohl mehr Ahnung haben.

Noch als Hinweis: Da auch immer wieder hier vom Bahn-Social-Media Team gepredigt wird, man könne einfach so einsteigen: Mein Rat, wenn ihr vorher noch Zeit habt: Lasst euch das Ticket und die Zugbindung an der DB-Info abstempeln! Damit geht ihr Ärger aus dem Weg. Auch bei der DB in den Zügen arbeiten manchmal Angestellte, die keine Ahnung von den Beförderungsbedingungen und Fahrgastrechten haben.

Wenn der gebuchter Zug ausfällt entfällt die Zugbindung und man kann dann jede andere Verbindung an diesem Tag zum Ziel nutzen.

Keine Ahnung wie der Schaffner zu so einer Aussage kommt.

StefW
StefW

StefW

Ebene
3
2303 / 5000
Punkte

Bahn aktuell:

Sonderkulanz zur Hitzewelle: Kostenlose Umtauschmöglichkeit von Fahrscheinen an sehr heißen Tagen (Hitzewelle)

Alle Kunden, die ihre Reise am 25. und 26. Juli 2019 auf Grund der hohen Temperaturen verschieben wollen, können das Fernverkehrs-Ticket kostenlos stornieren oder ihre Reise bis zum 4. August 2019 verschieben.

Die Fahrkarten behalten ihre Gültigkeit und die Zugbindung für diese Tickets wird aufgehoben. Diese Sonderkulanzregelung gilt für alle Angebote, inklusive Spar- und Supersparpreise. Auch Platzreservierungen können kostenfrei umgetauscht werden.

Für mich folgert daraus, dass Reisetickets von heute und morgen flexibel bis 04.08.19 genutzt werden können. Also keine Zugbindung.

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Mir kommt da ein Verdacht....

Sie schreiben „sei aber keine gültige Fahrkarte sondern nur die Reservierung sei umgebucht.“

Die Zugbindung ist aufgehoben. Mit dem Ticket kann jeder andere Zug am Reisetag benutzt werden. Umgebucht muß dazu nichts werden. Das geht auch nicht. Haben Sie etwas umgebucht?
Umbuchen kann man nur Platzreservierungen aber keine Tickets. Falls Sie etwas umgebucht haben, dann nur die Reservierung. Wenn Sie das dann dem Schaffner zeigen, dann zeigen Sie nur eine Platzkarte aber kein Ticket. Der Schaffner will aber ein Ticket von Ihnen sehen. Verständlich, dass er das von Ihnen einfordert. Sie hätten das ursprüngliche Ticket zeigen müssen! Wenn Sie das nicht tun, sind Sie tatsächlich Schwarzfahrer, wenn auch nicht mt Absicht.

Bahnfr0sch
Bahnfr0sch

Bahnfr0sch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@joeopitz dann hätte er aber nicht den Satz "Sparpreisfahrkarte verfällt laut Schaffner bei Zugausfall, da ja drauf steht, kein Umtausch und keine Stornierung." geschrieben. Nur bei der Reservierung steht das nicht drauf.

Marcel13
Marcel13

Marcel13

Ebene
0
44 / 100
Punkte

Natürlich haben wir die alte Fahrkarte + neue Sitzplatzreservierung gezeigt!
Eine Umbuchung der Plätze war in unserem Fall technisch nicht möglich, da bei Umbuch aus dem Kind plötzlich immer ein 3. Erwachsener wird und keine Buchung im Familienbereich möglich war. Noch so ein "Service" der Bahn.
Aussage des Zugebehleiters war tatsächlich "Sparpreis kann nur umgebucht werden, also die Reservierung und ist dann keine Fahrkarte mehr"

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die alte Fahrkarte ist durch den Zugausfall ohne Zugbindung. Da hat der Schaffner tatsächlich Müll erzählt.

Wenn umgebucht wird, ist das Ergebnis tatsächlich eine Reservierung ohne Fahrkarte. Aber die Fahrkarte existiert ja in der ursprünglichen Form.