Diese Frage wartet auf Beantwortung

Kann ich mit dem Interrail Global Pass am 1.Tag so viele Fahrten in meinem Wohnsitzland machen wie ich möchte?

Ich möchte demnächst einen Interrail Trip machen. Um ins Ausland zu kommen, muss ich aber innerhalb Deutschlands einmal umsteigen. Die zweite Fahr wäre dann über Nacht ins Ausland (würde aber noch am ersten Tag beginnen).

Meine Frage: Kann ich mit dem Interail-Global Pass auch mehrere Fahrten am ersten Tag innerhalb Deutschalnds machen solange ich Deutschland an diesem Tag verlasse?

Man liest dazu überall verschiedene Informationen.

ReBedhshshyshxdhxdjf
ReBedhshshyshxdhxdjf

ReBedhshshyshxdhxdjf

Ebene
0
22 / 100
Punkte

Antworten

Ja, am ersten Tag darf im Wohnsitzland gereist werden. Wichtig ist, dass der Zug fahrplanmäßig spätestens um 0 Uhr die Grenze (Grenztarifpunkt/Grenzbahnhof) überquert haben muss.

ReBedhshshyshxdhxdjf
ReBedhshshyshxdhxdjf

ReBedhshshyshxdhxdjf

Ebene
0
22 / 100
Punkte

Also der Zug fährt um 23:05 von Hamburg los. Dies ist der letzte halt in Deutschalnd. Der erste halt in Dänemark ist aber erst um 01:50 und dass ist fast hinter der Grenze. Ist dass dann ein Problem?

Wenn ja: Könnte man da ein Ticket nachziehen? Oder müsste ich einen anderen Zug nehmen?

Oder könnte man da auch von der Regel gebrauch machen, dass die Nachtfahrt noch zum Abreisetag zählt?

Der Grenztarifpunkt ist Flensburg(Gr). Dort fährt der Zug planmäßig um 1:40 Uhr durch (zu sehen im Offline-RIS).

Zusätzlich hat der IC planmäßig einen Betriebshalt in Flensburg von 1:29 bis 1:31 Uhr (kein Zu-/Ausstieg für Reisende vorgesehen).

EDIT: Vorher hatte ich stehen, dass das keine Probleme gibt. Das ist natürlich falsch, ich hab nicht nachgedacht. Die Frage war ja, ob das Ticket innerhalb von Deutschland gilt. Das geht nicht, weil man bis 0 Uhr Deutschland nicht verlässt.

Streng genommen ist also ein Ticket von Hamburg nach Flensburg(Gr) erforderlich (das kann wohl im Reisezentrum zum Flexpreis ausgestellt werden, im Zug kann man nur bis Padborg lösen). Die Regel mit der Nachtfahrt am Abreisetag zählt bei Fahrten im Heimatland nicht, aber wenn Sie auf dem Ticket den zweiten Tag sowieso verwenden und "Hamburg - <Ziel>" als "Auslandsfahrt" eintragen, wird man in der Praxis wahrscheinlich nichts sagen und kulant sein.

Hallo. Es stellt kein Problem dar, solange die einfache Fahrt – auch mit Umsteigen – in Richtung deutsch-dänische Grenze stattfindet. Quer durch Deutschland fahren ist jedoch nicht drin. /ch

ReBedhshshyshxdhxdjf
ReBedhshshyshxdhxdjf

ReBedhshshyshxdhxdjf

Ebene
0
22 / 100
Punkte

Ok, vielen Dank :) Brauche ich denn jetzt trotzdem noch ein Ticket von Hamburg nach Flensburg (Gr)?

Ich habe bereits eine Reservierung von Hamburg nach Kopenhagen.

Weder bei der telefonischen Auskunft noch online war es möglich ein Ticket nach Flensburg (Gr) zu buchen.

Leider konnte ich über das Internet auch keine Fahrt nach Padborg (erster Halt in Dänemark) buchen, da alles reserviert sei. Allerdings wurde mir mitgeteilt, dass man mir in Hamburg am Reisezentrum weiterhelfen könnte.

Aber die Frage ist eben, ob ich dieses zusätliche Ticket jetzt wirklich brauche.

Sie können von Ulm nach Hamburg und weiter via Flensburg und Flensburg (Grenze) mit Ihrem Interrail Global Pass fahren. Sofern der Zug beim Grenzübertritt reservierungspflichtig ist, benötigen Sie eine entsprechende Sitzplatzreservierung. Ansonsten müssen Sie auf eine Zugverbindung ausweichen, wo es noch freie Sitzplätze gibt. /ch