Nach oben

Frage beantwortet

Der Zug kommt nicht. Wie funktioniert die Rückerstattung bei einer Reise mit zwei Umstiegen ?

Start 04.06.2019 um 6:48Uhr in Nordstemmen mit NWB, Umstieg in Bünde in ERB20360, nächster Umstieg in Osnabrück in ERB90597 mit Zielbahnhof Münster. Rückfahrt geplant am 4.6.um 17:40 in Münster mit ERB90081, Umstieg in Hamm in RE10627 und Umstieg in Löhne (Westf) in NWB82983. Problem bei dieser Fahrt: der Zug am Startbahnhof ist ausgefallen. Um den Termin in Münster halten zu können wurde die Fahrt mit PKW durchgeführt. Für eine Erstattung der Fahrtkosten werde ich mit Vorgangsnummer vom Servicecenter Fahrgastrechte an die NordWestbahn verwiesen.
Das ist für mich unverständlich. Zumal der Fahrpreis durch die Bahn eingezogen wurde und vermutlich auf mehrere Anbieter verteilt wurde. Wie und von wem kann ich den Fahrpreis wg nicht erbrachter Beförderungsleistung zurück erhalten ?

[Editiert durch Redaktion, 18. Juli 2019, 21.10 Uhr: Persönliche Daten entfernt.]

AvP
AvP

AvP

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Seit die Nordwestbahn zur "transdev"-Gruppe gehört, werden Fahrgastrechte-Fälle, welche die Nordwestbahn "verschuldet" hat, dort direkt bearbeitet und nicht mehr beim Servicecenter-Fahrgastrechte.
Vorteil: Man kann alles online einreichen.
https://www.nordwestbahn.de/de/weser-lammetalbahn/service...

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (2)

67%

67% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Seit die Nordwestbahn zur "transdev"-Gruppe gehört, werden Fahrgastrechte-Fälle, welche die Nordwestbahn "verschuldet" hat, dort direkt bearbeitet und nicht mehr beim Servicecenter-Fahrgastrechte.
Vorteil: Man kann alles online einreichen.
https://www.nordwestbahn.de/de/weser-lammetalbahn/service...