Nach oben

Frage beantwortet

Wieso ist das interne Entschädigungssystem der DB so intransparent?

Liebe durchaus geschätzte und doch eigentlich über mittlerweile Jahrzehnte gern genutze DB,
dies wird mein erster Eintrag hier, mal sehen wieviele noch kommen. :-)
Folgende Sache beschäftigt mich seit doch einigen Tagen und ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Ende Juni bin ich auf diesen Artikel gestossen:
https://www.zdf.de/nachrichten/heute/hitze-und-klimaanlag...

Frage zu dieser Sache geht um die Entschädigung, die restlichen Themen in diesem Artikel werde ich nicht Teil meines Anliegens werden lassen.

Folgende Antwort gibt die DB auf die Frage ob man mit einer Erstattung bzgl. Klimaausfall rechnen kann:
"Natürlich kommen wir unseren Kunden entgegen, sollte ihr Reisekomfort wegen einer gestörten oder ausgefallenen Klimaanlage beeinträchtigt gewesen sein", heißt es von Seiten der Bahn. Kunden sollten sich "mit einem Nachweis des benutzten Zuges an den Kundendialog wenden, der dann eine kulante Lösung finden wird", so das Versprechen.

Jetzt meine Frage an euch,
ich war bzgl. einer Entschädigung für eine ausgefallene Klima 1x am Infopoint und 3x in drei verschiedenen Reisezentren.
Am Infopoint verwies man mich ins Reisezentrum.
Wie bereits geschrieben, holte ich mir in drei verschiedenen Reisezentren eine Meinung ein.
Die Aussagen warn von "Nein, da können sie keine Erstattung erwarten. Schließlich bezahlen sie nur für die Beförderung von A nach B" über "Tut mir leid, da kann ich ihnen nicht helfen, wenden sie sich an den Kundendialog" bis "Augenverdrehter Blick, wir stecken selbst nicht in den Klimaanlagen, wieso sollen wir sie Entschädigen ? Die Klimaanlagen sind keine Leistungen der DB".

Okay. Weiter gehts.
Kundendialog angerufen, viel Einsicht, viel Verständnis aber keine Anzeichen bzgl. einer Entschädigung oder Erstattung. Als ich mich dann auf den ZDF Artikel berief, sollte ich kurz in der Leitung bleiben. Ende vom Lied: Ich habe mit meinem Vorgesetzten gesprochen, bitte teilen sie mir ihre Emailadresse oder Adresse mit dann erhalten sie von uns einen 10 Euro Reisegutschein.

Nicht wirklich zufrieden und damit mein ich nicht die Summe des Reisegutscheins, sondern einfach mit dem kompletten Ablauf.
Und jetzt kommen wir zu meiner Frage.
Wieso ist das interne Entschädigungssystem der DB so intransparent, wieso wird es nicht transparenter offen kommuniziert?
Wieso stellt man sich in der Öffentlichkeit oder auch Medien sooo verständisvoll und kulant dar obwohl es wirkliche Bild oder intern ein ganz andere Meinung dazu gibt?

In all den 10 Jahren in denen ich als Vielfahrer unterwegs bin, erlebte ich immer wieder Stockvolle Züge, wo auch die Klimaanlage ausfiel.
Es gab zwar kostenfreies Wasser aber damit war die Sache auch durch.
Wieso gab es da nur 2010* so eine Entschädigung?
Weil es gewaltig in den Medien einschlug und man zum Handeln gezwungen war?
Lag es daran weil man einen anderen Bahnvorstand hatte?

Klar ist, es gibt die Fahrgastrechte. Die sind politisch geregelt.
Dies soll auch garnicht Thema meines Anliegens sein.
Trotzdem gibt sich die DB nach aussen in den Medien und Öffentlichkeit immer so kulant und offen für alles, erlebt man es dann aber wirklich mal dass in einem IC keine einzige Toilette mehr funktioniert und/oder das Bordbistro, WLAN oder ähnlich komplett entfällt gehört man doch der Katz.
Dies juckt doch innerhalb der DB niemanden bzgl. einer Entschädigung, obwohl man nach aussen sich ans Mikro stellt mit den Worten:
Sollten sie mit dem Comfort an Bord nicht zufrieden sein, entschädigen wir sie und prüfen die Sachlage. Bitte lassen sie sich aber immer die jeweiligen Comforteinschränkungen bestätigen.
Geht man dann damit in ein Reisezentrum, lachen die einen fast aus und halten einen den Beförderungsvertrag unter die Nase.
Und wo ist sie dann die kulante und so kundenfreundliche, offene und verständnisvolle DB?

*=Juli 2010:
Rund 27.000 Bahnkunden erhielten Entschädigungen im Wert von insgesamt knapp vier Millionen Euro.

Der Text ist sicher mit viel Emotionen geschrieben, hoffe trotzdem verständlich.
Ich bin gespannt welch Antwort/en ich hier bekomme.
Vielen Dank vorab!

Invictus
Invictus

Invictus

Ebene
0
12 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Und wo ist sie dann die kulante und so kundenfreundliche, offene und verständnisvolle DB?
Ich bin gespannt welch Antwort/en ich hier bekomme."

In dieser Community antworten Bahnkund*innen auf Fragen anderer Bahnkund*innen.
Wenn Sie mit "Liebe durchaus geschätzte und doch eigentlich über mittlerweile Jahrzehnte gern genutze DB" Kontakt aufnehmen wollen, dann ist das hier möglich: https://www.bahn.de/p/view/hilfe/bahn_de/mail.shtml?dbkan...

Wir haben mit „Meine Frage – Deine Antwort“ eine Service-Community geschaffen, um den Nutzern einen hilfreichen Austausch zu ermöglichen und Fragen rund um die Reise mit der Bahn zu stellen. Dabei steht die Idee „Kunden helfen Kunden“ im Vordergrund und wird durch die Moderation des DB Bahn-Teams unterstützt.
Zitat aus der Netiquette:

"Was wir nicht tolerieren:
[...]
Unternehmensinterna der Deutschen Bahn"

Daher (Bahnkund*innen und Internas) wird Ihre Frage "Wieso ist das interne Entschädigungssystem der DB so intransparent?" hier niemand zu Ihrer Zufriedenheit beantworten können.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (7)

Ja (6)

46%

46% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Und wo ist sie dann die kulante und so kundenfreundliche, offene und verständnisvolle DB?
Ich bin gespannt welch Antwort/en ich hier bekomme."

In dieser Community antworten Bahnkund*innen auf Fragen anderer Bahnkund*innen.
Wenn Sie mit "Liebe durchaus geschätzte und doch eigentlich über mittlerweile Jahrzehnte gern genutze DB" Kontakt aufnehmen wollen, dann ist das hier möglich: https://www.bahn.de/p/view/hilfe/bahn_de/mail.shtml?dbkan...

Wir haben mit „Meine Frage – Deine Antwort“ eine Service-Community geschaffen, um den Nutzern einen hilfreichen Austausch zu ermöglichen und Fragen rund um die Reise mit der Bahn zu stellen. Dabei steht die Idee „Kunden helfen Kunden“ im Vordergrund und wird durch die Moderation des DB Bahn-Teams unterstützt.
Zitat aus der Netiquette:

"Was wir nicht tolerieren:
[...]
Unternehmensinterna der Deutschen Bahn"

Daher (Bahnkund*innen und Internas) wird Ihre Frage "Wieso ist das interne Entschädigungssystem der DB so intransparent?" hier niemand zu Ihrer Zufriedenheit beantworten können.

franke22
franke22

franke22

Ebene
3
2883 / 5000
Punkte

Mein Tipp für solche Fälle: Direkt an den Kundendialog wenden, am besten per Mail, mit einer freundlichen, nicht zu kurzen aber auch nicht zu langen Schilderung der erlebten Situation. Sie erhalten dann in aller Regel den von ihnen jetzt über Umwege erzielten Gutschein wesentlich einfacher als auf ihrem Weg, zudem geben Sie keine Gebühren für die Hotline aus.

Im Reisezentrum werden Sie solche Entschädigungen in der Regel nicht erhalten, der durchschnittliche Mitarbeiter dort verkauft Fahrkarten, fühlt sich aber für alles weitere meist unzuständig. Kulanz im Reisezentrum habe ich auch schon erlebt, aber eher was das Freigeben von Fahrkarten oder ein Sparpreis-Storno aus Kulanz o.Ä. betrifft. Alles, was nicht direkt mit Fahrkarten zu tun hat, ist beim Kundendialog besser aufgehoben.

Invictus
Invictus

Invictus

Ebene
0
12 / 100
Punkte

Ich warte und hoffe einfach mal, dass sich die DB mit meinem Anliegen hier auseinander setzt.
Eine Email hab ich bereits an den Kundendialog geschrieben, keine Antwort erhalten und ist über vier Wochen her.
Habe ja in mehreren Anliegen hier eine Reaktion der DB hier gesehn/gelesen, warte ich einfach etwas. :-)

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Invictus. In diesem Beitrag haben Sie schon eine vollkommen richtige Antwort von zeka erhalten. Wir moderieren lediglich die Service-Community, sollte es Unklarheiten geben. Wir verändern hier keine Prozesse oder erläutern interne Beweggründe. Dafür ist es leider die falsche Plattform. Warten Sie bitte die Rückmeldung vom Kundendialog ab. Viele Grüße /ch

Thorbena
Thorbena

Thorbena

Ebene
1
481 / 750
Punkte

@zeka Ihr Beitrag verursacht wirklich Schmerzen. Lassen Sie bitte den gequirlten Blödsinn mit den ,,*" (sog. ,,Dschändersternchen"), normale deutsche Sprache ist hier erwünscht. Der Plural von ,,Internum" lautet ,,Interna" (ohne ,,s" am Ende).