Frage beantwortet

ist Ticket gültig oder nicht wenn der Zug durch Verspätung noch unterwegs ist und das Ticket abläuft?

Da ich letzte Woche ein wenig Stress Zug hatte würde mich die wirkliche Sachlage dazu interessieren.

Gekauft wurde Online auf der Bahnsite ein Sparpreis, das Ticket wurde mit Absicht mit einem längeren Aufenthalt an einem großen Bahnhof gebucht, auf dem Ticket steht selber das hier:
"GILT NUR FÜR EINGETRAGENE ZÜGE / TAGE / ZEITEN (ZUGBINDUNG); NV =
NAHVERKEHRSZÜGE VOR / NACH FERNVERKEHRSZÜGEN; GILT JE FAHRT
MAX. 1 TAG BIS FOLGETAG 10 UHR. "

Jetzt bin das Ticket ganz normal abgefahren und habe auch den ausgewählten Regio genommen der 8 Minuten vor 10:00Uhr hätte ankommen sollen.
Der Regio war am Start pünktlich hat unterwegs dann aber fast eine halbe Stunde an Verspätung aufgelesen.

Jetzt wurde ich um kurz nach 10:00 Uhr kurz vor dem Endziel kontrolliert, der erste wohl noch sehr junge Schaffner meinte mein Ticket wäre nicht gültig ich müsste jetzt das Erhöhte Beförderungsentgelt zahlen und wollte meinen Ausweis.
Ich habe das nicht eingesehen während der Diskussion kam sein älterer Kollege dazu dem habe ich das ganze auch erklärt.

Der Ältere hat dann den jüngeren zur Seite genommen und die beiden sind dann ein Stück von mir weg und haben sich wohl besprochen kurz danach kam der Ältere wieder zu mir und hat gemeint das TIcket wäre ok.
Kurz danach bin ich auch angekommen und ausgestiegen.

Jetzt interessiert mich aber generell wie ist so eine Sache zu werten? War das Ticket noch gültig oder nicht?

Ich erinnere mich an eine Sache vor ein paar Jahren da war das Ticket erst ab 9:00Uhr gültig es kam dann vor dem geplanten Regio mit dem wir um viertel vor zehn fahren sollten noch ein anderer der noch vor 9:00Uhr hätte fahren sollen aber auch Verspätung hatte.
Damals hat uns der Schaffner gesagt das wir den Zug eigentlich hätten gar nicht nehmen dürfen weil der ja vor 9 abgefahren wäre und da das Ticket noch gar nicht gültig gewesen wäre, er hat uns damals aber trotzdem fahren lassen.

Aber was gilt in solchen Fällen jetzt genau?

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Das Ticket war selbstverständlich noch gültig. Im Rahmen der Fahrgastrechte dürfen Sie Ihre Fahrt natürlich beenden, wenn Verzögerungen auftreten (mit der nächstmöglichen Verbindung, also wenn der Zug verspätet ist, dürfen Sie nicht noch selbst eine zusätzliche Pause einlegen und später weiterfahren).

Bei Ländertickets darf auch ab 9 Uhr eingestiegen werden (egal, wie verspätet der Zug ist).

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (2)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Das Ticket war selbstverständlich noch gültig. Im Rahmen der Fahrgastrechte dürfen Sie Ihre Fahrt natürlich beenden, wenn Verzögerungen auftreten (mit der nächstmöglichen Verbindung, also wenn der Zug verspätet ist, dürfen Sie nicht noch selbst eine zusätzliche Pause einlegen und später weiterfahren).

Bei Ländertickets darf auch ab 9 Uhr eingestiegen werden (egal, wie verspätet der Zug ist).