Frage beantwortet

Rostock-Gießen?

Ich fahre öfter zwischen Rostock und Gießen und bin entsetzt über die Fahrplanänderung. Statt unter 6h mit Direktverbindung, ist man nun entweder 6h 44min mit 3x Umsteigen (teilweise 5min Umstiegszeit) oder 7,5h mit 1h Aufenthalt in Kassel unterwegs. Ich verstehe echt nicht wer diese Fahrpläne macht. Wenn man dann die Verbindung schafft, sitzt man in einem überfüllte Zug aus der Schweiz. Furchtbar!!

Kerstinstoef
Kerstinstoef

Kerstinstoef

Ebene
0
32 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
StefW
StefW

StefW

Ebene
2
1117 / 2000
Punkte

Das hängt davon ab, ob die Baustelle im Zeitplan ist. Aktuell soll das wohl der Fall sein. Sie haben die Möglichkeit sich über die Baustelleninfos auf der Website der Bahn auf dem Laufenden zu halten.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Das es zur Zeit keine Direktverbindung gibt, und die Umsteigeverbindungen langsamer sind, liegt an der Baustelle zwischen Hannover und Göttingen.

Da investiert die DB mal in neue Schienen anstatt die Gleise verkommen zu lassen - und dann ist es auch wieder nicht richtig.

Kerstinstoef
Kerstinstoef

Kerstinstoef

Ebene
0
32 / 100
Punkte

Ist dann ab dem 14.12. wieder eine Direktverbindung möglich oder dauert das auch wieder mehrere Jahre?

StefW
StefW

StefW

Ebene
2
1117 / 2000
Punkte

Das hängt davon ab, ob die Baustelle im Zeitplan ist. Aktuell soll das wohl der Fall sein. Sie haben die Möglichkeit sich über die Baustelleninfos auf der Website der Bahn auf dem Laufenden zu halten.

Die DB nutzt Baustellen leider immer wieder dazu, um Zugverbindungen einzusparen. Dies sehe ich leider bundesweit. Ich denke Baustellen und Zugstreichungen sind 2 Paar Schuhe. Schade, daß man sich hier kaum noch auf die Bahn verlassen kann. Zudem übertreibt die DB recht stark mit ihren Baumassnahmen. In der Schweiz fahren auch viele Züge, doch dort müssen Strecken nicht regelmässig für Wochen oder Monate gesperrt werden, die haben dort eine bessere Lösung gefunden.

Finde ich auch. Schluss mit den Bauarbeiten. Lassen wir alles so wie es ist. Was geht uns die Zukunft an, wir wollen jetzt mit der Bahn fahren. Die in der Schweiz schaffen das doch auch.