Nach oben

Frage beantwortet

Geschwindigkeit auf der Strecke Erfurt - Ebensfeld / Nürnberg?

Hallo :)
Das soll keine Beschwerde sein sondern lediglich eine Frage aufgrund technischen Interesses.
Ich bin Freitag von München nach Berlin (ICE1600) und Sonntag wieder zurück (ICE1605). Wie ein Kind habe ich mich darauf gefreut mit knapp 300 über die Neubaustrecke durch den Thüringer Wald zu "fliegen". Doch die Anzeige im Zug zeigte zu keiner Zeit mehr als 180 km/h an, auch nicht im iceportal.

Wir waren sowohl bei der Hinfahrt pünktlich in Erfurt als auch bei der Rückfahrt pünktlich in Erlangen. Also müssen wir ja im wesentlichen "fahrplanmäßig" unterwegs gewesen sein. Doch die eigentliche Neubaustrecke Ebensfeld - Erfurt ist ja für 300 km/h durchgehend ausgebaut. Wie kommt es dann, dass wir niemals schneller als 180 Sachen hatten? Und dann trotzdem die Zeit einhalten?

Die Reisezeit zwischen Erlangen oder Nürnberg und Erfurt wird auch bei anderen Verbindungen, auch bei den Sprinter-Zügen nur um gut 10 Minuten kürzer, weil 1-2 Zwischenstopps wegfallen.

Also wo sind die 300 km/h hin? Ich bin sehr verwirrt. Aber trotzdem war es eine schöne, entspannte Fahrt :)

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
22 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

ICE 1600/1605 sind beides planmäßig ICE-T. Die können sowieso nur 230 km/h fahren.
D.h. für diese Züge sind auch im Fahrplan keine 300km/h vorgesehen.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

ICE 1600/1605 sind beides planmäßig ICE-T. Die können sowieso nur 230 km/h fahren.
D.h. für diese Züge sind auch im Fahrplan keine 300km/h vorgesehen.

Raceroaer
Raceroaer

Raceroaer

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Der Fahrplan wurde aber auch etwas in die länge gestreckt, dass evtl. Verspätungen so auch leichter aufgeholt werden können.

Das ist aber nicht nur auf dieser Strecke so, sondern auch auf anderen.

Beste Grüße

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
22 / 100
Punkte

@kabo: danke für die Antwort. Welche Verbindungen würden denn dann wirklich 300 oder 280 km/h fahren? Ich habe verschiedene Verbindungen auf der Strecke Nürnberg-Erfurt und umgekehrt gesucht und keine einzige der Verbindungen lässt mich vermuten, dass die Neubaustrecke wirklich mit 280/300 km/h befahren wird.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

300 km/h werden eigentlich nie planmäßig gefahren.

Auch zwischen Köln und Frankfurt reicht es völlig aus, 250-270 km/h zu fahren, um pünktlich anzukommen, obwohl Zug und Strecke 300 km/h hergeben. Die 300 km/h werden nur genutzt, wenn der Zug schon mit Verspätung losfährt.

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
22 / 100
Punkte

Okay, das leuchtet mir ein. Aber dass die Züge mit 180 oder 200 fahren? Das erscheint mir dann doch irgendwie seeehr weit unter den Möglichkeiten, selbst wenn man sich Reserven aufheben möchte.

Teils ist ja die DB selbst schuld, selbst wirbt sie mit einem ICE-T mit den kürzesten Fahrzeiten zwischen München und Berlin. Ist schon ärgerlich, wenn der ICE extra langsamer fährt, aber danach wieder mit Verspätung ans Ziel kommt.

BSMUC
BSMUC

BSMUC

Ebene
0
22 / 100
Punkte

Ich fahre die NBS Nürnberg-Erfurt häufig, meistens Sprinter (ICE3); ich bin, außer direkt südlich von Erfurt, noch nie 300 km/h gefahren. Oft über lange Strecken 200-200 km/h, und das auch trotz Verspätung. Baumängel? Andere Probleme? Das ist auf jeden Fall lächerlich. Erfurt-Halle hingegen häufig mit 300 km/h. Diese Strecke scheint in besserem Zustand zu sein.