Frage beantwortet

Ich habe meine Bahncard bei einem Inkassounternehmen abbezahlt, wann erhalte ich die korrekte Bahncard?

Moin Moin,
ich habe meine Bahncard bei einem Inkassounternehmen abbezahlt (doofe Geschichte, was solls).

Ich wurde leider zu keinen Zeitpunkt darüber Informiert das meine Bahncard nicht gültig ist (Ich bin halt davon ausgegangen das die geht, schließlich bezahlte ich die ja via Inkasso). So habe ich dies bei einer Fahrkartenkontrolle mitbekommen.

Da ich die Bahncard nun seit Juni abbezahlt habe frage ich mich wann ich eine mit korrektem Geltungszeitraum bekomme, schließlich habe ich ja für ein Jahr bezahlt.

Der Geltungszeitraum auf der Bahncard die ich habe ist nach Fahrpreisnacherhebungsstelle nicht gültig.

Gruß,

Tim12
Tim12

Tim12

Ebene
0
21 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Bahnfr0sch
Bahnfr0sch

Bahnfr0sch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Da müssen sie schon den Bahncard-Service anrufen...Nummer steht auf der Rückseite ihrer Bahncard. Hier hat keiner Einblick in ihre Daten. Wahrscheinlich haben die ihre Bahncard noch nicht wieder "freigeschaltet". Eine neue mit anderer Laufzeit werden sie bestimmt nicht bekommen.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Bahnfr0sch
Bahnfr0sch

Bahnfr0sch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Da müssen sie schon den Bahncard-Service anrufen...Nummer steht auf der Rückseite ihrer Bahncard. Hier hat keiner Einblick in ihre Daten. Wahrscheinlich haben die ihre Bahncard noch nicht wieder "freigeschaltet". Eine neue mit anderer Laufzeit werden sie bestimmt nicht bekommen.

Tim12
Tim12

Tim12

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Hey @Bahnfrosch - danke für die Antwort, ich befürchte auch dass das so ist... Möchte nur eine Begründung haben "warum", damit sich die Fahrpreisnacherhebungsleute noch ein bisschen damit rumschlagen können.

Bin schwer enttäuscht von null Kommunikation... nicht mal Mahnungen gab es, einfach instant Inkasso..

Naja... Gibt es ein Bahncard Mail Service? Hotlines sind immer supernervig meiner Meinung nach. Dachte das hier auch Bahnleute rumschauen.

Gruß,

Bahnfr0sch
Bahnfr0sch

Bahnfr0sch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Mail gibt es zwar, Emailadresse steht auch auf der Bahncard drauf, aber als Tipp: Schreiben sie keine Mail. Das beantworten dauert 6-8 Wochen und am Ende kommt nur ein 08/15 Textbaustein. Anrufen ist wirklich besser.
Das bei Nichtzahlung sofort ein Inkassounternehmen eingeschaltet wird, hatte ich bei u.g. Link auch schon bemängelt, aber die DB beharrt ja auf der Meinung, es kommt IMMER eine Zahlungserinnerung. Das sie nicht kommt, zeigt ja wieder mal ihr Beispiel. Traurig genug.
https://community.bahn.de/questions/2018601-passiert-fahr...

P.S. Hier schauen zwar paar Bahnmitarbeiter rein, das ist aber dann nur das Social-Media-Team, die nur dazu da sind, die Kunden zu beruhigen und ihren Arbeitgeber zu verteidigen. Probleme können die auch nicht lösen.

Tim12
Tim12

Tim12

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Nun, Danke. :)
Wenn das Thema durch ist, werde ich das hier nochmal in Gänze schildern - nur so für Interessierte.

Gruß,