Frage beantwortet

Zugbindung !?

Ich habe für heute 12.07.2019 ein Ticket im ICE 277 ab Kassel-Wilhelmshöhe gebucht, dieser Zug entfällt und wird durch ICE 299 ersetzt: Hat aber eine geringere Platzkapazität und ist laut DB auch ausgebucht! Entfällt hier die Zugbindung und kann ich ggf. auch über Köln nach Basel fahren?
Wie verhält es sich weiter bei der SBB nach Biel/Bienne?
Ticket gilt von Lippstadt bis Biel/Bienne

Helmut58
Helmut58

Helmut58

Ebene
0
26 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hm.
Von Lippstadt in die Schweiz über Köln wäre für mich aber kein Umweg.
(Von Kassel in die Schweiz über Köln wäre ein Umweg - aber das Ticket gilt ab Lippstadt.)

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

NRW
NRW

NRW

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Zugbindung ist aufgehoben das es ihren gebuchten Zug nicht mehr gibt. Die Fahrt über Köln nach Basel geht dann aber trotzdem nicht.

StefW
StefW

StefW

Ebene
2
1117 / 2000
Punkte

Schauen Sie doch mal unter der Suchfunktion. Da gibt es etliche Hinweise. Die Zugbindung ist aufgehoben. Es gibt auf dem Ticket eine Wegevorschrift. Die ist meines Wissens nach einzuhalten. Sie können aber an dem Tag zu jeder Uhrzeit jeden Zug nehmen. Existierende Platzreservierung kann einmal kostenfrei umgebucht werden.

Elementarteilchen
Elementarteilchen

Elementarteilchen

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@StefW
Sobald die Zugbindung aufgehoben ist, ist auch die Wegevorschrift hinfällig und muss nicht mehr eingehalten werden. Allerdings darf man dennoch keine expliziten Umwege fahren. Als sicher gilt das was die normale Fahrplanauskunft ausspuckt, ohne dass man dort explizit Zwischenhalte angibt.

StefW
StefW

StefW

Ebene
2
1117 / 2000
Punkte

@ Elementarteilchen: Dann habe ich auch wieder was dazu gelernt. :)

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hm.
Von Lippstadt in die Schweiz über Köln wäre für mich aber kein Umweg.
(Von Kassel in die Schweiz über Köln wäre ein Umweg - aber das Ticket gilt ab Lippstadt.)

NRW
NRW

NRW

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Sorry mein Fehler. Erst alles lesen und dann antworten :)

Ja jede Verbindung zwischen Lippstadt und Schweiz ist nun möglich.

DerBahnfreund
DerBahnfreund

DerBahnfreund

Ebene
0
41 / 100
Punkte

Das ist interessant, da einer Bekannten vorgestern am Bahnschalter gesagt wurde, dass die Wegevorschrift auch bei Aufhebung der Zugbindung eingehalten werden muss. Und wir stehen nächste Woche vor derselben Frage. Daher: Finde ich das irgendwo schriftlich, da ich nicht mit dem Zugbegleiter diskutieren möchte?

StefW
StefW

StefW

Ebene
2
1117 / 2000
Punkte

@ DerBahnfreund: Das war bist dato auch mein Kenntnisstand. Vielleicht kann Elementarteilchen dazu nochmal was sagen??

DerBahnfreund
DerBahnfreund

DerBahnfreund

Ebene
0
41 / 100
Punkte

Vielleicht noch eine kleine Ergänzung: Das Ticket gilt für NV von Ulm bis Regensburg und dann mit einem ICE nach Wien (ohne Vorgabe eines Zwischenhalts). Wenn wir nach aufgehobener Zugbindung über München fahren, ist dies genau das Gegenteil eines Umwegs ...

Bei einer Auslandsfahrkarte ist die Fahrkarte nur über den eingetragenen Grenztarifpunkt möglich und die alternative Fahrt muss ebenfalls über diesen Tarifpunkt führen, damit es im Ausland nicht zu einer Nacherhebung kommt. Dabei sind auch die beteiligten Beförderer zu beachten, die ebenfalls auf dem Ticket genannt werden. Das Ticket wäre beispielsweise nicht via Tschechien nutzbar, wenn es nicht als Transitland definiert ist. /ch

DerBahnfreund
DerBahnfreund

DerBahnfreund

Ebene
0
41 / 100
Punkte

Verstehe ich das richtig: Wenn wir unverändert über Salzburg nach Österreich einreisen, spielt es keine Rolle, ob wir über Regensburg und München nach Salzburg kommen oder ohne der Umweg über Regensburg? Dann verbleibt aber noch die Frage: Das muss doch schriftlich in Beförderungsbedingungen o. Ä. festgehalten sein. Oder?

Okay, wenn Sie eine Fahrkarte von Ulm via Ingolstadt und Regensburg nach Wien haben, und die Zugbindung bereits aufgehoben wurde, können Sie auch ab Ulm direkt via Augsburg und München in Richtung Salzburg nach Wien fahren.

Ein Gegenbeispiel, wenn die Fahrkarte keinen Wegetext via Regensburg beinhaltet: Bei dieser Konstellation, wird die Zugverbindung von Ulm via München nach Wien angeboten. Hier könnten Sie nicht via Regensburg fahren, wenn zwischen Ulm und München weiterhin alternative Zugverbindungen angeboten werden. Regensburg wäre im Ausnahmefall als Umweg möglich, wenn zum Beispiel zwischen Ulm und München aufgrund einer Streckensperrung kein Zugverkehr stattfinden kann. /ch

DerBahnfreund
DerBahnfreund

DerBahnfreund

Ebene
0
41 / 100
Punkte

Vielen Dank, das klingt gut! Ich werde diese Unterhaltung ausdrucken und dem Zugbegleiter als Diskussionsgrundlage zeigen.