Diese Frage wartet auf Beantwortung

Strecke ist über den Sommer nicht mehr vorhanden

Guten Tag ich finde es eine pure UNverschämtheit, dass die Bahn die EC Strecke zwischen München und Zürich über den Sommer gestoppt hat! Was ist das für ein Umweltbewußtsein!!!! Bus fahren finde ich unmöglich, da es für die Umwelt schlecht ist und noch dazu, für geschäftsreisen nicht geeignet! sehr schade, dass die Bahn sich so verhält! danke

180596
180596

180596

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Diese Community, in der Bahnkund*innen die Fragen anderer Bahnkund*innen beantworten, ist überschrieben mit "Meine Frage - Deine Antwort". Was ist Ihre Frage?
Oder wollten Sie nur Ihrem Ärger Luft machen?

"Bus fahren finde ich unmöglich, da es für die Umwelt schlecht ist": Dann dürften Sie auch nicht mit dem Zug fahren. Der wird nämlich in Deutschland von einer Doppeltraktion 218 (Dieselloks aus den 70er-Jahren) bespannt. Da dürften moderne Busse ökologischer sein...

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Das in dieser Community Bahnkunden auf Fragen anderer Bahnkunden antworten, hat man Ihnen mitgeteilt.

„Guten Tag ich finde es eine pure UNverschämtheit, dass die Bahn die EC Strecke zwischen München und Zürich über den Sommer gestoppt hat!“
-> Wäre es im Herbst weniger unverschämt? Haben Sie wenigstens den Hauch einer Ahnung worum es geht? Interessiert es Sie? Es geht um notwendige Bauarbeiten zur Streckenmodernisierung und nicht darum, Sie zu ärgern. Vorzugsweise finden größere Bauarbeiten in den Ferien statt, da dann weniger Pendler unterwegs sind.

Ob Sie Busfahren gut oder schlecht finden, das ist Ihre persönliche Sache. Ihre Begründung ist allerdings von deutlicher Ahnungslosigkeit geprägt.

„Was ist das für ein Umweltbewußtsein!!!! Bus fahren finde ich unmöglich, da es für die Umwelt schlecht ist,“

Das stimmt einfach nicht. Wenn Sie nicht laufen oder mit dem Rad fahren wollen, ist der Bus das umweltfreundlichste Verkehrsmittel. In den meisten Untersuchungen schneidet der Bus in der Umweltbilanz besser ab, als die Bahn.
„Reisebusse emittieren bei durchschnittlicher Auslastung pro Personenkilometer 30 Gramm CO2, die Bahn im Fernverkehr etwa 40 Gramm.“
(Quelle Umweltbundesamt) Siehe hier: https://www.umweltbundesamt.de/umwelttipps-fuer-den-allta...

Die Werte pro Passagier hängen immer von der Auslastung ab. Auf weniger stark frequentierten Verbindungen ist der Bus die ökologisch effektivere Variante. Ein mit 80% ausgelasteter Bus ist einem mit 20% ausgelasteten Zug in der Ökobilanz deutlich überlegen.

https://www.br.de/radio/bayern1/inhalt/experten-tipps/umw...

„Was ist das für ein Umweltbewußtsein!!!!“
-> Auch die etwas übertriebene Anzahl an Ausrufezeichen ändert nichts an der Tatsache, das der Einsatz von Bussen nicht von mangelndem Umweltbewusstsein zeugt.

Jetzt wo Sie wissen, dass Busfahren gut für die Umwelt ist versuchen Sie es doch einfach. Steigen Sie in den Bus ein.

„und noch dazu, für geschäftsreisen nicht geeignet!“
-> Alle IC-Busse verfügen über die folgenden Ausstattungsmerkmale:
kostenloses Entertainmentportal, kostenloses WLAN im In- und Ausland, bequeme Sitze mit verstellbarer Rückenlehne, großzügiger Sitzplatzabstand, Steckdosen an jedem Doppelsitz, kleine Snacks und Getränke zum Kauf an Bord, Klimaanlage und Bordtoilette. Die Sitzplatznummerierung ist auch in Blindenschrift verfügbar.
Mit einem Tablet oder einem Laptop kann man arbeiten.

Zugegeben finde ich Bahnfahren meist auch angenehmer als Busfahren. Aber für die Umwelt (insbesondere wenn einem dieses Thema so am Herzen liegt wie Ihnen) sollten wir ein paar kleine Widrigkeiten gerne in Kauf nehmen.

Angenehme Reise.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Außerdem sollte man erwähnen, dass die Streckensperrung auf der Linie München-Zürich dazu dient, die Strecke von ziemlich unökologischem Dieselbetrieb auf elektrischen Betrieb umzurüsten.

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Man kann durchaus mit dem Zug fahren. Dazu einen der folgenden Zwischenhalte angeben:

1. über Mannheim/Karlsruhe/Freiburg (elektrisch)

2. über Schaffhausen (Umstieg in Stuttgart: elektrisch, Umstieg in Ulm Diesel MIT EINER EINZIGEN TOILETTE pro Zug-(Teil)).

3. über Bregenz (Diesel mit vielen Umstiegen über eine der üblichen Strecken)

4. über Innsbruck (elektrisch)

Bei 1,-3. gibt es bei der DB preislich akzeptable (Super-)Sparpreise, bei 4. nicht!

Landschaftlich schöner Workaround: Mit Werdenfels-Ticket+Innsbruck über Reutte nach Innsbruck und ab da am nächsten Tag mit ÖBB-Sparschiene weiter. Schneller über Kufstein (ab dort Sparschiene)... Allerdings ist so eine Stückelung problematisch bzgl. der Fahrgastrechte, also viel Zeitpuffer einplanen...

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Nachtrag:

Der Alex fährt über Kempen nach Lindau. Um hierfür dann Sparpreise zu erhalten, muss aber innerhalb Deutschlands ein IC oder ICE genutzt werde, was bei Abfahrt ab München Hbf nicht der Fall is!

Daher: Ab München Ost über München Hbf nach Zürich suchen mit erweiterter Verkehrsmittelwahl nur IC oder ICE zwischen München Ost und München Hbf. Dann gibt es auch Sparpreise , und wenn man dann noch den IC komplett abwählt sogar besonders günstig!

Aber von München bis Lindau mit Diesel....

infostehtinagb
infostehtinagb

infostehtinagb

Ebene
0
33 / 100
Punkte

An den Fragesteller:
Die Zugverbindung dürfte eingestellt worden sein, da sie viel zu langsam - insbesondere wenn es wegen Baustellen zu SEV kommt - und damit deutlich zu unattraktiv ist.
Die Bahn empfiehlt die Busfahrt, Flixbus empfiehlt die Busfahrt.
Zu höheren Kosten gibt es Flugverbindungen.
Eigentlich ganz einfach zu verstehen.

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Zu höheren Kosten gibt es Flugverbindungen.
Eigentlich ganz einfach zu verstehen."

Angeblich wollen das ja die Umsteiger :

Wir flogen 2016 von München, über Zürich nach Tokyo, nicht weil wir wollten, sondern weil es direkt ab München weit über 100€ pro Person mehr gekostet hätte. Direkt ab Zürich wäre auch teurer gewesen, von der Bahnfahrt München-Zürich ganz zu schweigen - aber wir Kunden wollen es ja angeblich so... (Wir wären da schneller mit dem Auto am Zürcher Flughafen gewesen, aber die Parkgebühren...) Also ein lächerlicher Flug München - Zürich. Zurück ging es dann ohne Mehrpreis direkt nach München.

Vor vielen Jahren flog ich so mal von den USA kommend von Brüssel nach Düsseldorf...