Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Systemfehler Sitzplatzreservierung?

Verbindung von München nach Basel gebucht inkl. Upgrade in die erste Klasse mit Bonus Punkten. Auf zwei der drei Zugverbindungen konnte ich auch meine gratis Reservierung auswählen aber bei einem Zugabschnitt ging es nicht.
Fehler: "Reservierung vorübergehend nicht möglich"

Also gut, im Forum wurde gesagt, man kann in diesem Fall die fehlenden Verbindungsabschnitte im Reisezentrum noch nachträglich reservieren. Dort sagt mir dann ein unfreundlicher Herr, dass er mir nur für 5,90€ eine neue Reservierung erstellen kann oder ich muss online die alte Reservierung stornieren und eine neue erstellen.

Dann also online storniert und erneut versucht. Diesmal schien es auch für den mittleren Abschnitt zu funktionieren. Dann ganz am Ende wieder Fehlermeldung. Irgendwas in der Richtung sie wurden ausgeloggt.

Meine Reservierung wurde nicht verändert, aber jetzt kann ich auch online nichts mehr ändern, weil die "maximale Anzahl möglicher Umreservierungen bereits überschritten ist.". Dass die Umreservierung mit Fehlermeldung gescheitert ist, registriert das System nicht.

Noch ein letztes Mal am Schalter nachgefragt. Antwort: Ich solle halt einfach 5,90€ zahlen (wegen eines Fehlers der Bahn) und mich nicht so anstellen und es kompliziert machen.

Also wer kann mir jetzt diese letzte Reservierung ohne Extrakosten durchführen (oder vielleicht auch nicht und es gibt einen Grund, warum das andauernd gescheitert ist)?

JoPla
JoPla

JoPla

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Also wer kann mir jetzt diese letzte Reservierung ohne Extrakosten durchführen "
-> Niemand.

Der einzige Weg würde wohl darin bestehen, selbst kostenpflichtig zu reservieren und nachträglich zu versuchen, das Geld über den Kundendialog erstattet zu bekommen.

Hallo JoPla,

buchen Sie bitte eine kostenpflichtige Reservierung und schreiben anschließend eine E-Mail an: fahrkartenservice@bahn.de. Schildern Sie bitte den Grund der kostenpflichtigen Buchung. Die Kollegen prüfen dann die Erstattung. Allerdings ist die Bearbeitungsdauer etwas länger. /ka