Nach oben

Frage beantwortet

Anteilige Erstattung meiner Bahncard 100

Guten Tag,
ich muß aus gesundheitlich an 8.7.19 für 4 Wochen an einer durch den Rentenversicherungsträger verordneten REHA-Maßnahmen teilnehmen und kann in dieser Zeit meine Bahncard 100 nicht nutzen.
Ich bitte um Anteilige Erstattung in Rahmen einer Gutschrift.
Fall Sie Nachweise benötigen bitte ich um Mitteilung.
Danke!
MfG
Lothar Becker

xv272078
xv272078

xv272078

Ebene
0
2 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Hi,

eine Erstattung ist nicht möglich.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (3)

Ja (2)

40%

40% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Phillipp
Phillipp

Phillipp

Ebene
3
3982 / 5000
Punkte

In diesem Forum beantworten Bahnkunden die Fragen anderer Bahnkunden.

Nichtsdestotrotz ist eine anteilige Erstattung nicht möglich.

Hi,

eine Erstattung ist nicht möglich.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

So ganz zutreffend ist die bestätigte Antwort aber nicht:
Denn grundsätzlich ist eine anteilige Erstattung einer BC100 schon möglich, wenn eine ärztlich attestierte Reiseunfähigkeit vorliegt (Nr. 3.6.3 der Bahncardbedingungen).
Allerdings liegt bei einer Reha wohl keine Reiseunfähigkeit vor.

Eine vollständige Erstattung ist nicht möglich, bei Krankheit gibt es aber die Möglichkeit einer anteiligen Erstattung. In den Beförderungsbedingungen steht auf Seite 50:

"3.6.3 Im Falle einer mit Reiseunfähigkeit verbundenen Krankheit ist eine Erstattung unter Abzug eines Bearbeitungsentgelts in Höhe von 15 € möglich. Die Reiseunfähigkeit und deren Dauer sind durch ein ärztliches Attest gegenüber dem BahnComfort-Service nachzuweisen. Es werden für die Erstattung nur Zeiträume von mehr als 21 aufeinanderfolgenden Reiseunfähigkeitstagen, max. jedoch 60 Tage pro Geltungsjahr, berücksichtigt. Für jeden Tag der Reiseunfähigkeit wird 1/360 (Gesamtbetrag) bzw. 1/30 (monatliche Zahlung) des gezahlten Entgelts erstattet. Die Reiseunfähigkeitsbescheinigung muss spätestens 14 Tage nach Wegfall des Erstattungsgrundes beim BahnComfort-Service vorliegen; anderenfalls ist eine Erstattung ausgeschlossen (Ausschlussfrist). Im Übrigen kann die Erstattung von der Hinterlegung der Fahrkarte abhängig gemacht werden."

Also einfach beim BahnComfort-Service nachfragen, da in dieser Bahnkunden-helfen-Bahnkunden-Community Ihnen keiner etwas erstatten kann:

0180 6 88 44 22 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz und max. 60 ct/Anruf aus dem Mobilfunknetz; Mo bis So von 6 bis 23 Uhr).

comfort-service@bahn.de

https://community.bahn.de/questions/1937466-bahncard-100-...