Nach oben

Frage beantwortet

Zugausfall: Entfällt Zugbindung für gesamte Strecke, oder nur für ausgefallenen Zug?

In vielen anderen Fragen (hier: https://community.bahn.de/questions/2019142-1-klasse-ice-... oder hier: https://community.bahn.de/questions/1982897-zugausfall-sp...) wird recht eindeutig geklärt, dass die Zugbindung entfällt, wenn ein Zug ausfällt. (Kurzform: Gibt es eine Zugnummer nicht, kann die Fahrkarte auch nicht an sie gebunden sein.)

So weit, so gut...

Aber: Gilt das für die gesamte Fahrtstrecke, oder lediglich für die Strecke des ausgefallenen Zuges? - Wenn ein Ersatzzug (bei gleicher oder späterer Abfahrt) also einen geplanten Anschluss mit Zugbindung erreichen könnte, darf dieser Anschlusszug dann dennoch ignoriert und eine gänzlich günstigere Verbindung zum Zielbahnhof der Fahrkarte genutzt werden? Und dürfte diese auch einem abweichenden Fahrtverlauf folgen, beispielsweise Hannover-Nürnberg-Wien statt Hannover-München-Wien?

AleKos
AleKos

AleKos

Ebene
0
2 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die Zugbindung entfällt nicht für einen Zug, die Zugbindung entfällt für das Ticket. Mit dem Ticket können nun andere, nicht reservierungspflichtige Züge genutzt werden. Produktklasse und Streckenführung sind dabei in Deutschland frei wählbar.

Im Ausland sieht das ein wenig anders aus. Da muß man mit einem Beförderer fahren, für den das Ticket gilt. Bei einer anderen Strecke (Grenzübergang) kann es zu einer Nachzahlung bei der ausländischen Bahn kommen.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (2)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die Zugbindung entfällt nicht für einen Zug, die Zugbindung entfällt für das Ticket. Mit dem Ticket können nun andere, nicht reservierungspflichtige Züge genutzt werden. Produktklasse und Streckenführung sind dabei in Deutschland frei wählbar.

Im Ausland sieht das ein wenig anders aus. Da muß man mit einem Beförderer fahren, für den das Ticket gilt. Bei einer anderen Strecke (Grenzübergang) kann es zu einer Nachzahlung bei der ausländischen Bahn kommen.