Frage beantwortet

Auftragsnummern numerisch / alphanumerisch

Hallo zusammen,

das Thema kam vor 2 jahren schon einmal hoch. Als großes deutsches Unternehmen arbeiten wir mit einem Reisebüro zusammen, das uns DB Tickets (online und ETIX) ausstellt. Onlinetickets konnte ich in der Vergangenheit auch immer in die App aufnehmen, aber seit kurzer Zeit geht das nicht mehr.

Frage: Ist es offiziell, dass die Bahn (online und app) nur 6 stellige alphanumerische Tickets akzeptiert? Buchungssysteme wie AMADEUS geben 9stellige rein numerische Auftragsnummern aus. Ich finde hier nirgends eine offizielle Stellungnahme, mit der ich beim Hersteller anfragen kann, warum sie nicht alphanumerisch liefern.

Zudem hat das m.E. schon mal funktioniert. Die aktuelle Fehlermeldung in der APP:

"Dieser Service ist derzeit nicht verfügbar, Bitte versuchen Sie es später noch einmal" - bei bahn.de gibt es nur 6 stellen in der maske. kommt da noch was? wer ist verantwortlich für die Schnittstellen?

danke und Grüße,

DT

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

„Frage: Ist es offiziell, dass die Bahn (online und app) nur 6 stellige alphanumerische Tickets akzeptiert?“
-> Es werden nur 6 stellige Auftragsnummern von der Bahn generiert. Deshalb akzeptiert die App und bahn.de auch nur 6 stellige alphanumerische Auftragsnummern. Das ist nicht offiziell, das ist logisch.

„Buchungssysteme wie AMADEUS geben 9stellige rein numerische Auftragsnummern aus.“
-> AMADEUS liefert in der Regel keine Handytickets der Bahn. Teilweise sind sogar Papiertickets (wie vom Schalter oder aus dem Automaten) möglich.

Da selbstverständlich solche Tickets nicht noch ein weiteres Mal zusätzlich in die App geladen werden können ist es auch völlig egal, was diese für Auftragsnummern haben.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

„Frage: Ist es offiziell, dass die Bahn (online und app) nur 6 stellige alphanumerische Tickets akzeptiert?“
-> Es werden nur 6 stellige Auftragsnummern von der Bahn generiert. Deshalb akzeptiert die App und bahn.de auch nur 6 stellige alphanumerische Auftragsnummern. Das ist nicht offiziell, das ist logisch.

„Buchungssysteme wie AMADEUS geben 9stellige rein numerische Auftragsnummern aus.“
-> AMADEUS liefert in der Regel keine Handytickets der Bahn. Teilweise sind sogar Papiertickets (wie vom Schalter oder aus dem Automaten) möglich.

Da selbstverständlich solche Tickets nicht noch ein weiteres Mal zusätzlich in die App geladen werden können ist es auch völlig egal, was diese für Auftragsnummern haben.