Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Wird ein mit orthopädischen Hilfsmitteln versehenes Fahrrad (Invalidenkurbel) für Schwerbehinderte kostenfrei befördert?

Ich bin zur Fortbewegung auf ein mit einer Invalidenkurbel versehenes Fahrrad angewiesen. Kann ich dieses als Schwerbehinderter in der Bahn kostenfrei mitnehmen?

Fahrgast19
Fahrgast19

Fahrgast19

Ebene
0
33 / 100
Punkte

Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

In den Beförderungsbedingungen heiß es:

D2.2.2 Schwerbehinderte Menschen mit dem Merkzeichen „G“ oder „aG“ im Schwerbehindertenausweis können ein nachfolgend aufgeführtes Hilfsmittel (i) Dreirad, (ii) Liegedreirad, (iii) langes Laufrad (> 1200 mm) oder (iv) nicht trennbarer Fahrradrollstuhl (Handbike) abweichend von Nr. 8 BB Personenverkehr in den Zügen gegen Vorlage des Schwerbehindertenausweises unentgeltlich mitführen, sofern in den Zügen ausreichend Platz vorhanden ist.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Fahrgast19, kabo hat Ihnen hier schon korrekt geantwortet. Wenn Sie diese Voraussetzungen erfüllen und mit Zügen des Fernverkehrs reisen möchten, wenden Sie sich bitte zur kostenfreien Buchung an unseren Mobilitätsservice. /tr

Fahrgast19
Fahrgast19

Fahrgast19

Ebene
0
33 / 100
Punkte

Vielen Dank für die Antwort. Es ist zwar für mich nicht nachvollziehbar warum z.B. ein Liegerad befördert wird (weil als Hilfsmittel im Sinne des SGB anerkannt und ein speziell für mich umgerüstetes Fahrrad nicht. Dann sollte ich wohl doch auf ein Liegerad "umsteigen", welches mir dann aufgrund der Größe nur noch größere Probleme bereitet.

Bezieht sich diese Regelung nur auf den Fernverkehr oder auch auf den Nahverkehr?
Wie ist es z.B. im Nahverkehr (Sachsen und Sachsen-Anhalt)?

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Fahrgast,

diese Regelung gilt auch für den Nahverkehr. Den Kollegen vom Mobiltätsservice liegen alle Regelungen vor. /ka

Fahrgast19
Fahrgast19

Fahrgast19

Ebene
0
33 / 100
Punkte

Dem scheint aber doch nicht so. Dies habe ich gerade gefunden...
Fahrradmitnahme im Verkehrsverbund

Die Fahrradmitnahme ist in den Verkehrsverbünden unterschiedlich geregelt. In einigen Verkehrsverbünden gibt es Sperrzeiten für die Fahrradmitnahme, um die im Berufsverkehr gefüllten Züge nicht zusätzlich zu belasten.

Kostenlose Fahrradmitnahme in Sachsen-Anhalt
In allen Nahverkehrszügen der Deutschen Bahn ist die Fahrradmitnahme im Rahmen vorhandener Kapazitäten kostenfrei möglich.

Sachsen:
Kostenlose Fahrradmitnahme im DB-Nahverkehr
Im Verkehrsverbund Mittelsachsen und im Verkehrsverbund Vogtland in Verbindung mit einer Verbundfahrkarte sowie in den Nahverkehrszügen innerhalb des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes (MDV) ist die Fahrradmitnahme im Rahmen der vorhandenen Kapazitäten kostenlos.

Warum bekommt man hier nicht diese Antworten?
Oder ist dies doch nicht korrekt?

siehe auch Beförderungsbedingungen „Kostenlose Fahrradmitnahme in Zügen der DB Regio AG in Sachsen-Anhalt und im Gebiet des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes (MDV)“Gültig ab 1. April 2014

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Fahrgast,

die Antwort der Mitnahme im Nahverkehr bezog sich auf die Mitnahme von Krankenfahrstühle und orthopädische Hilfsmitteln, wenn im Schwerbehindertenausweis das Merkzeichen „G“ oder „aG“ hinterlegt ist. Dann ist die Mitnahme auch im Nahvekehr, ohne Ausschlusszeiten kostenfrei.
Für die reguläre Mitnahme von Fahrrädern im Verkehrsverbünden gelten unterschiedliche Regelungen. /ka

Fahrgast19
Fahrgast19

Fahrgast19

Ebene
0
33 / 100
Punkte

Sachsen-Anhalt / Sachsen
Im Nahverkehr der Bahn kannst Du Dein Fahrrad egal ob mit oder ohne Schwerbehindertenausweis kostenfrei mitnehmen.
Der DB Servicepunkt am Ort hat mir letztendlich diese Auskunft gegeben