Frage beantwortet

Mir wurde eine erkrankung diagnostiziert und ich darf keinen Zug fahren, kann ich mein Geld und Punkte zurück bekommen?

Bei mir wurde eine erkrankung diagnostiziert und ich darf keinen Zug fahren, nun habe ich vor 1 Monat meine Bahnpunkte verwendet um einen Ticket zu kaufen, weil ich nicht krank war. ich habe gelesen und ich kann den Ticket nicht stornieren, gibt es vielleicht die Möglichkeit, dass ich meine Punkte zurück bekomme wenn ich eine Attest von meiner Neurologin schicke?

Meine zweite Frage ist, ich habe mein Rückfahrt gekauft und ich fahre mit meinem Mann, leider steht auf dem Ticket nur meine Name aber ich darf nicht fahren, kann er trotzdem mit dem Ticket fahren, ich würde ihm meine Ausweis, meine Attest und unsere Hochzeitsurkunde geben. Würde es so passen?

Ich danke Ihnen für die Aufmerksamkeit.

yolauragomita
yolauragomita

yolauragomita

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

"gibt es vielleicht die Möglichkeit, dass ich meine Punkte zurück bekomme wenn ich eine Attest von meiner Neurologin schicke?"
-> Nein, die gibt es nicht. Bonuspunkte werden nicht zurückerstattet.

"leider steht auf dem Ticket nur meine Name aber ich darf nicht fahren, kann er trotzdem mit dem Ticket fahren"
-> Das geht leider auch nicht. Online-Tickets sind nicht übertragbar. Das geht nur bei Papiertickets aus dem Reisecenter oder dem Automaten. Bei einem Onlineticket muß der Ticketinhaber zwingend mitreisen, sonst ist das Ticket nicht gültig.

In Ausnahmefällen kann der OnlineService ein Ticket ändern, keine Garantie ob es klappt. Aber probieren Sie eine Namensänderung.

0180 6 996633 - die Servicenummer der Bahn
20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (2)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

"gibt es vielleicht die Möglichkeit, dass ich meine Punkte zurück bekomme wenn ich eine Attest von meiner Neurologin schicke?"
-> Nein, die gibt es nicht. Bonuspunkte werden nicht zurückerstattet.

"leider steht auf dem Ticket nur meine Name aber ich darf nicht fahren, kann er trotzdem mit dem Ticket fahren"
-> Das geht leider auch nicht. Online-Tickets sind nicht übertragbar. Das geht nur bei Papiertickets aus dem Reisecenter oder dem Automaten. Bei einem Onlineticket muß der Ticketinhaber zwingend mitreisen, sonst ist das Ticket nicht gültig.

In Ausnahmefällen kann der OnlineService ein Ticket ändern, keine Garantie ob es klappt. Aber probieren Sie eine Namensänderung.

0180 6 996633 - die Servicenummer der Bahn
20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf