Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Bahn.Comfort Sitzplatz Belegungsanzeige

Guten Tag, in den letzterem Tagen ist es leider vermehrt zu Zugteilausfällen gekommen, bei denen mir das Ärgernis um die Bahn.Comfort Sitzplätze wieder vermehrt wahrnehmbar war. Dabei ist es in den letzten Jahren leider immer schlimmer geworden. Leider hat auch das vermehrte aufkleben von speziellen Stickern nicht viel gebracht. Wenn die Sitzplätze benötigt werden sind sie meistens belegt und zu einem großen Teil auch von Kunden ohne den Comfort-Status.
Von den Schaffnern gibt es unterschiedliche Ansätze: -manchmal wird einfach keine Fahrkartenkontrolle durchgeführt
-andere belächeln auch die Nachfrage von Comfort-Kunden zu helfen

  • wieder andere weisen einen Platz in der 1. Klasse zu
  • Heute habe ich es erst erlebt, dass eine Frau im vollen Zug nach dem Status gefragt hat. In diesem Moment war auch der Schaffner anwesend ( allerdings nur auf den Durchweg). Die Frau hat von dem großen Teil der sitzenden Kunden keine Antwort bekommen. Zwei Kunden sind ihr gegenüber ausfällig geworden und schrien Sie an, Sie solle den Schaffner holen um Sie zu kontrollieren. Der Schaffner, mittlerweile 2 Meter weiter, ging schnellen Schrittes weiter.
    Sie bringen sowohl die Kunden als auch die Mitarbeiter in einer missliche Lage. Das Problem wäre in Zeiten des Online Check-In technisch einfach zu lösen.
    Wieso lassen sie hier keinen Check-In zu?
    Sie können dabei z.B. einen QR Code für den Platz anbringen und diesen über eine App scannen lassen. Der Comfort Kunde kann den entsprechenden Platz nun auswählen und seinen Zielort angeben. Im Folgenden kann entweder die Reservierungsanzeige auf belegt wechseln oder aber die Möglichleit für andere Fahrgäste bestehen die Verfügbarkeit anzeigen zu lassen. Somit wäre es transparent einzusehen, dass die Sitzplätze belegt sind. Für Kunden ohne entsprechende App ist es natürlich weiterhin möglich sich auf die Plätze zu setzen. Diese können dann aber nicht böse sein, wenn nach dem Status gefragt wird. Weitere Maßnahmen zur Vermeidung von Missbrauch sind natürlich möglich.
    Fg

mb89
mb89

mb89

Ebene
0
12 / 100
Punkte

Antworten

mb89
mb89

mb89

Ebene
0
12 / 100
Punkte

Ich hoffe das man bei der Bahn die hier gestellten Fragen genauer liest als sie. Hätten sie genau gelesen würden sie feststellen, dass es durchaus Unterschiede in den Beiträgen gibt (in diesem Fall bzgl. der technischen Umsetzung). Des Weiteren wird auch im von Ihnen genannten Beitrag die eigentlich gestellte Frage nicht beantwortet: wieso lässt man keine solche Möglichkeiten ( hier des check-in zu). Wenn die entsprechenden Anmerkungen an die Fachabteilung weitergeleitet und bewertet wurden, würde ich erwarten, dass ein entsprechendes Feedback gegeben wird.