Nach oben

Frage beantwortet

Ticket doppel gebucht?

Hallo zusammen, meine freundin und ich haben für eine schiffsreise im september unabhängig voneinander jeweils 2 tickets( je ticket 2 personen) von unserem wohnort nach hamburg gebucht. der preis der sparreisen beträgt inclusive sitzplatzreservierung 137 euro. können wir die tickets stornieren, umbuchen, einen gutschein bekommen oder verschenken, da wir ja nun eines vollkommen sinnlos besitzen?

jüf
jüf

jüf

Ebene
0
61 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Wenn es ein Sparpreis ist, kann man das Ticket vor dem ersten Geltungstag stornieren. Man erhält einen Gutschein über den Betrag abzüglich 10 EUR Stornogebühr. Eine Reservierung wird nicht erstattet. Bei einem Ticketpreis von 128 EUR + 9 EUR Reservierung (2Pl. 2.Kl. nur Hinfahrt) bekommt man einen Gutschein über 118 EUR.

Nicht stornierbar sind im Unterschied dazu die Supersparpreistickets. Diese verfallen einfach ungenutzt.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (3)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Wenn es ein Sparpreis ist, kann man das Ticket vor dem ersten Geltungstag stornieren. Man erhält einen Gutschein über den Betrag abzüglich 10 EUR Stornogebühr. Eine Reservierung wird nicht erstattet. Bei einem Ticketpreis von 128 EUR + 9 EUR Reservierung (2Pl. 2.Kl. nur Hinfahrt) bekommt man einen Gutschein über 118 EUR.

Nicht stornierbar sind im Unterschied dazu die Supersparpreistickets. Diese verfallen einfach ungenutzt.

Wenn es aber ein Super Sparpreis ist, gibt es keine Stornierungsmöglichkeit. Allerdings steht das auch auf jedem Ticket mit drauf, ob und wie es storniert werden kann. Dazu benötigt es nicht hier zu fragen und wenn, dann benutzen sie bitte die Suchfunktion. Fragen nach Stornierungsmöglichkeiten werden hier im Stundentakt gestellt und die Antwort ist immer gleiche.

jüf
jüf

jüf

Ebene
0
61 / 100
Punkte

ja es ist eine nicht stormierbarer supersparpreis.

@jüf wenn die Buchung erst gerade geschehen ist, können sie versuchen auf Kulanz was unter dieser Telefonnummer zu erreichen:
0180 6 996633 - die Servicenummer der Bahn
20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf

Sollte die Buchung aber schon mehrere Tage vergangen sein, gibt es keine Möglichkeit der Stornierung mehr.

Hinterher ist man immer schlauer.

"Hallo zusammen, meine freundin und ich haben für eine schiffsreise im september unabhängig voneinander jeweils 2 tickets( je ticket 2 personen) von unserem wohnort nach hamburg gebucht."
-> Ein bischen naiv ist das schon. Ohne Absprache ein Ticket zu kaufen, bei dem man schon bei der Buchung darauf hingewiesen wird dass es nicht mehr geändert oder zurückgenommen werden kann. Reden Sie doch einfach vorher miteinander. Reden hilft. Am besten buchen Sie das nächte mal einen Sparpreis. Der ist wenigstens stornierbar.

jüf
jüf

jüf

Ebene
0
61 / 100
Punkte

ja, es ist naiv, blöd verpeilt und was auch immer noch mehr. es ist nun mal passiert, von daher bitte ich mit tipps wie: absprache, besser koordinieren und so weiter, zu sparen. die diskussion hatte ich schon hier daheim...versprochen. die bahn habe ich auch schon angerufen und die geben einem die e mail adresse: fahrkartenservice@bahn.de um so zu versuchen eine erstattung zu erreichen.

Laufen die Tickets auf verschiedene Namen und sind die Tickets auf die exakt gleiche Verbindung ausgestellt? Wenn ja können sie immerhin jemanden mitnehmen.

Ähhhh...wenn sie schon Kontakt zur DB hatten und ihnen diese Email-Adresse mitgeteilt wurde, warum fragen sie dann nochmal in einem Kundenforum, wo nur normale Kunden antworten? Denken sie, wir können was erstatten? Oder glauben sie nicht, was die DB ihnen am Telefon gesagt hat?

jüf
jüf

jüf

Ebene
0
61 / 100
Punkte

die tickets laufen auf 2 verschiedene namen. ich habe jetzt erstmal die bahn angeschrieben und warte das ergebnis ab. sollte das nicht klappen, werden wir personen suchen, die wir dann mitnehmen könnten. das haben wir uns auch schon so überlegt.

jüf
jüf

jüf

Ebene
0
61 / 100
Punkte

ich kann telefonieren und schreiben...gleichzeitig. genauso wie .....was muss man hier so alles rechtfertigen....schon erstaunlich. manche leute geben gezielte antworten, andere versuchen tipps fürs leben an den mann zu bringen.

Ja aber sie haben die DB schon wegen der selben Frage kontaktiert und fragen dann uns Kunden ob man das Ticket "stornieren, umbuchen, einen Gutschein bekommen oder verschenken" kann? Was erwarten sie ernsthaft hier als Antwort? Das hier ein Kunde was anderes sagt als die offiziellen Stellen?

Warten sie die Email ab! Kann mehrere Wochen dauern, bis die 08/15 Textbaustein-Standardantwort kommt. Dann haben sie es schwarz auf weiß.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Sorry, aber ich kann den Gedanken hinter Ihrer Frage hier im Forum auch nicht nachvollziehen.
Sie wissen, dass Sie zwei nicht-stornierbare, nicht-umtauschbare Tickets erworben haben.
Und bei der DB-Hotline hat man Ihnen vorgeschlagen, sich wegen der Erstattung des einen Tickets an fahrkartenservice@bahn.de zu wenden.
Welche Antworten/Handlungen in Bezug auf unstornierbare Tickets erwarten Sie von anderen Bahnkunden?

jüf
jüf

jüf

Ebene
0
61 / 100
Punkte

vielleicht gibts ja ideen von kreativen leuten, die nicht von der bahn stammen und nicht von leuten, die andere belehren und eheberatungstipps abgeben wollen.
trotzdem nochmal danke für den tipp mit dem abwarten.... kommt gaaaaanz oben auf die liste der besten und kreativsten vorschläge zur lösung des problems.

"vielleicht gibts ja ideen von kreativen leuten"

--->was für Ideen schweben ihnen vor? Betrug? Die Regeln sind klar. Ticket ist nicht stornierbar....Punkt!
Nutzen sie das Ticket, nehmen noch jemand mit oder lassen es verfallen...ihre Entscheidung.

Wenn ihnen der Hinweis mit der Email nicht passt...ignorieren sie ihn...Punkt!

Und noch eins: Machen sie nicht andere für ihre Fehler verantwortlich! Doppelpunkt!

Braunschweiger
Braunschweiger

Braunschweiger

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Kreative Idee von Heinz1, die eventuell untergegangen ist: Zwei weitere Personen zu einer Hinfahrt nach Hamburg einladen.

Die Tickets werden Sie nicht mehr los. Sie nehmen Ihr Ticket, Ihre Freundin das Ticket auf den Namen Ihrer Freundin. Den jeweils zweiten Platz können Sie vergeben, ab wen auch immer Sie wollen (bei eingetragenen Bahncards muss eine entsprechende Bahncard vorhanden sein).

Kreative Idee 2: Schauen, ob Sie mit mindestens einer Stunde Verspätung ankommen und dann für jede der beiden Fahrkarten ein Fahrgastrechte-Formular einreichen. Ab 2 Stunden Verspätung gibt es dann 128 € zurück.

jüf
jüf

jüf

Ebene
0
61 / 100
Punkte

hallo braunschweiger, das sind wenigstens denkansätze, mit denen man etwas anfangen kann. danke dafür.
@bahnfrosch: ich sehe nicht, wo ich jemand anderen für meinen fehler verantwortlich gemacht habe, aber hauptsache du schreibst etwas dazu.
heinz1 idee ist auch nicht untergegangen, die war schon auch gut brauchbar.