Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Werden mir die Taxikosten erstattet?

Hallo,
ich habe folgenden Sachverhalt:
Gebuchter ICE von Hannover nach Hamburg-Altona (Zielbahnhof) mit Sparpreis um 21.22 ausgefallen, Ersatzzug IC mit gleichen Zeiten wurde gestellt, dieser hat über 60 Minuten Verspätung. Also den Zug nach Hamburg-Altona um 21.36 genommen, bis Uelzen gekommen, dann musste dieser wieder zurück nach Hannover, weil bei Lüneburg die Strecke gesperrt war. Über Hannover zurück und andere Strecke genommen, Ankunftszeit in Hamburg-Altona um 01.35, also über 140 Minuten verspätet. Da jetzt zu meinem Wohnort in Wedel keine Sbahn mehr fuhr, hab ich Taxi genommen, Kosten 40 Euro.

Frage: Bekomme ich die Taxikosten zurückerstattet?

Danke euch

Chris1968
Chris1968

Chris1968

Ebene
1
184 / 750
Punkte

Antworten

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn Sie nur ein Ticket bis Altona haben, endet dort der Beförderungsvertrag mit der Bahn. Für die Weiterbeförderung nach Wedel bekommen Sie nichts erstattet.

Wenn Sie eine durchgängige Fahrkarte bis Wedel hatten, dann werden Taxikosten bis 80 EUR erstattet wenn es die letzte Verbindung des Tages war. Das beantragen Sie beim Servicecenter Fahrgastrechte mit dem Formular:
https://www.bahn.de/wmedia/view/mdb/media/intern/fahrgast...

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn die Fahrt von Altona nach Wedel Bestandteil des vorhandenen Fernverkehrstickets war: Ja.
Sonst: Nein.

Chris1968
Chris1968

Chris1968

Ebene
1
184 / 750
Punkte

Ich hab mir sowas schon gedacht, werde aber auf Kulanz hoffen, schließlich konnte ich mein City-Ticket ja auch nicht mehr nutzen, da ja keine Sbahn mehr fuhr.

Sonst buche ich auch immer bis Wedel....

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wedel ist noch Hamburg AB. Da gilt das CityTicket.
Mit CityTicket sollte es dann mit der Erstattung klappen, denn Hamburg+City gilt dann bis Wedel.

Chris1968
Chris1968

Chris1968

Ebene
1
184 / 750
Punkte

Jetzt bin ich etwas verwirrt....also Altona war der Zielbahnhof, das ist schon mal klar und da bin ich mit 140 Min. auch verspätet angekommen. Das City-Ticket buche ich immer dazu, weil ich ja noch Sbahn fahren muss bis Wedel. In diesem Fall fuhr aber keine Sbahn mehr, also habe ich das Taxi genommen.

Ist das nicht fest geschrieben irgendwo in den Fahrgastrechten, ob Erstattung zusteht für das Taxi?

Wedel ist noch Hamburg AB!

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ja das ist in den Fahrgastrechten festgeschrieben.

„Bei einer planmäßigen Ankunftszeit zwischen 0 und 5 Uhr und
einer zu erwartenden Verspätung von mind. 60 Minuten am Zielbahnhof
oder
bei Ausfall eines Zuges, wenn es sich dabei um die letzte fahrplanmäßige Verbindung des Tages handelt und
der Zielbahnhof ohne Nutzung eines anderen Verkehrsmittels nicht mehr bis um 24 Uhr erreicht werden kann

werden dem Kunden die Kosten für ein anderes Verkehrsmittel bis max. 80 Euro *) **) ersetzt,
wenn das Eisenbahnunternehmen kein anderes Verkehrsmittel zur Verfügung stellt und
der Kunde mit dem Eisenbahnunternehmen - aus von diesem zu vertretenden Gründen - nicht in Kontakt treten kann (Kontaktaufnahme vor Ort mit der Fahrkartenverkaufs- oder Informationsstelle des Eisenbahnunternehmens oder Personal des genutzten Zuges).“

Die Frage war doch nur, ob die Strecke bis nach Wedel von der Fahrkarte abgedeckt ist, oder nur bis Altona.

Chris1968
Chris1968

Chris1968

Ebene
1
184 / 750
Punkte

Wedel ist durch die Fahrkarte abgedeckt, als Zielbahnhof steht auf dem Ticket aber Hamburg-Altona....

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Den ursprünglichen Reiseplan mit der S-Bahn nach Wedel ausdrucken und zusammen mit dem Fahrgastrechte Formular einreichen. Gekommen sind Sie nur bis Altona, zur Weiterfahrt nach Wedel musste ein alternatives Verkehrsmittel genutzt werden.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Mit dem City-Ticket hat man aber das Problem, dass es sich bei dem City-Ticket nicht um eine durchgehende Bahn(!)-Fahrkarte handelt und das City-Ticket deshalb nicht so richtig von den Fahrgastrechten eingeschlossen ist. Die Argumentation, dass man ja mit dem City-Ticket bis Wedel weiter gefahren wäre, ist eher hinderlich (eigene Erfahrung).

Wenn die Weiterfahrt nach Wedel im Rahmen der tariflichen Gleichstellung erfolgt wäre (= durchgehende Bahnfahrkarte), dann sieht es bedeutend besser aus.

Ergo: Es besteht ein Anspruch auf Taxi-Erstattung. Man muss aber dem Servicecenter Fahrgastrechte verdeutlichen, dass man aufgrund der tariflichen Gleichstellung ein durchgehendes Ticket bis Wedel gehabt hat (obwohl nur Hamburg-Altona draufsteht) und die Fahrt bis Wedel auch mit der Bahn erfolgt wäre - unddas ganze überhaupt nichts mit dem City-Ticket zu tun hat. Das ist nicht einfach und erfordert möglicherweise längeren Schriftverkehr (auch eigene Erfahrung aus einer anderen Stadt in einem ähnlichen Fall).

Chris1968
Chris1968

Chris1968

Ebene
1
184 / 750
Punkte

Ich danke euch für eure Hilfe!