Frage beantwortet

Kann ich bei Zugausfall von der Fahrt zurücktreten, bei Rückfahrkarte mit 2 Online-Tickets?

Meine Supersparpreis-Rückfahrkarte wurde als 2 Online-Tickets ausgestellt. Ich habe nun die Nachricht erhalten, dass der Zug für die Hinfahrt ausfällt. Mit dem nächsten Zug kann ich erst 2 Stunden später am Ziel sein. Das ist leider zu spät, und ich will die Fahrt mit dem Auto antreten.
Kann ich - trotz Ausstellung als 2 Tickets - von der gesamten Fahrt (Hinfahrt und Rückfahrt) zurücktreten? Was muss ich tun?

Chris25
Chris25

Chris25

Ebene
0
21 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ich war davon ausgegangen, dass es 2 Auftragsnummern gibt. Wenn es nur eine gibt, dann ist es auch nur ein Ticket und kann komplett zurückgegeben werden.

https://community.bahn.de/questions/1974220-tickettausch-...

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn der Zug ausfällt, entfällt die Zugbindung. Sie können also am Tag der Hinfahrt jede andere Verbindung nutzen (also auch früher fahren, wenn das möglich ist).

Wenn Sie die Fahrt nicht antreten möchten, schreiben Sie eine E-Mail an fahrkartenservice@bahn.de. Rechnen Sie aber mit einer Bearbeitungszeit von mehreren Wochen.

"Kann ich - trotz Ausstellung als 2 Tickets - von der gesamten Fahrt (Hinfahrt und Rückfahrt) zurücktreten?"

Zurücktreten bzw. "Fahrt nicht antreten" können Sie immer. Bei einem SuperSparpreis gibt es keine Stornierungsmöglichkeit, d.h. das Ticket verfällt einfach, wenn es nicht im Rahmen von Fahrplanänderungen (oder Verspätungen > 60 Minuten) kostenfrei zurückgegeben werden kann.
Wenn für jede Fahrt ein eigenes Ticket ausgestellt wurde, können Sie demnach nur hoffen, dass es am Tag der Rückfahrt auch eine Fahrplanänderung gibt oder Sie mit der gebuchten Verbindung mehr als 60 Minuten am Zielbahnhof angekommen wären:

"Bei einer zu erwartenden Verspätung am Zielbahnhof von mehr als 60 Minuten können Sie von der Reise zurücktreten und sich den vollen Fahrpreis erstatten lassen"
https://www.bahn.de/p/view/service/auskunft/fahrgastrecht...

Chris25
Chris25

Chris25

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Danke für die schnelle Antwort. Wäre die Lage anders, wenn die Bahn nur eine einzelne Rückfahrkarte ausgestellt hätte?
Zur Erläuterung: Die Ausstellung der beiden Online-Tickets wurde nicht durch mich veranlasst - sie ist bei der Buchung automatisch erfolgt. Es gibt auch nur eine einzige Auftragsnummer. Auf dem Ticket ist notiert: "Der Auftrag XXXXXX besteht aus mehreren Online-Tickets." Von daher sehe ich Hin-und Rückfahrt als Gesamtleistung an, von der ich auch insgesamt zurücktreten können sollte.
P.S.: Der Tip mit der E-Mail-Adresse ist hilfreich.

zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ich war davon ausgegangen, dass es 2 Auftragsnummern gibt. Wenn es nur eine gibt, dann ist es auch nur ein Ticket und kann komplett zurückgegeben werden.

https://community.bahn.de/questions/1974220-tickettausch-...

Chris25
Chris25

Chris25

Ebene
0
21 / 100
Punkte

@zeka: Vielen Dank!