Frage beantwortet

Entschädigung TGV mit DB Fahrkarte?

Liebe Community,
Ich bin am 14.05.2019 von München über Mannheim (mit ICE) nach Aix-en-Provence (mit TGV9580) mit einem DB-Ticket gefahren. Leider bin ich mit etwa 70 Minuten Verspätung angekommen. Die Verspätung ist lediglich im TGV entstanden. Die G30 Erstattung der SNCF findet mein DB-Ticket über den Buchungscode nicht. Wer ist für die Erstattung zuständig, DB oder SNCF?
Wenn DB: Kann ich bei der DB die Erstattung ohne Bestätigung der Verspätung (im TGV wurde ich nicht kontrolliert) beantragen?
Wenn SNCF: Wie vorgehen, wenn der Buchungscode nicht gefunden wird?
Vielen Dank

FahrerFelix
FahrerFelix

FahrerFelix

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Bei grenzüberschreitenden Tickets ist immer die Bahn zuständig, die das Ticket verkauft hat (auch wenn sie die Verspätung gar nicht verursacht hat).

"Wenn DB: Kann ich bei der DB die Erstattung ohne Bestätigung der Verspätung (im TGV wurde ich nicht kontrolliert) beantragen?"
-> Ja

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (1)

50%

50% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Bei grenzüberschreitenden Tickets ist immer die Bahn zuständig, die das Ticket verkauft hat (auch wenn sie die Verspätung gar nicht verursacht hat).

"Wenn DB: Kann ich bei der DB die Erstattung ohne Bestätigung der Verspätung (im TGV wurde ich nicht kontrolliert) beantragen?"
-> Ja

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Das großzügige G30=Garantie30 mit schneller Online-Bearbeitunggilt nur im Binnenverkehr der SNCF:

https://de.oui.sncf/de/hilfe-de/G30

Bei internationalen Reisen gelten nur die Mindest-Standards nach EU-Regelungen.

Die Erstattung muss in der Tat bei der Bahn beantragt werden, bei der man die Fahrkarte gekauft hat. Bei der DB mit dem altbekannten antiquierten Verfahren per Brief ans Servicecenter Fahrgastrechte.