Frage beantwortet

Dürfen Kinder in den Ruhebereich?

Liebes Bahnteam,

Ich buche mir immer extra einen Platz im Ruhebereich, um meine Ruhe zu haben. Leider treffe ich immer wieder Eltern mit Kindern dort an, die leider die Ruhe durch stundenlanges Rennen und Heulen stören. Ist es möglich, diesen Bereich nicht für die Reservierung von Familien/Kindertickets freizugeben?

Herzlichen Dank,
Juli6115

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Kinderlärm ist zumutbar. Gibt diverse Urteile dazu.

"Ist es möglich, diesen Bereich nicht für die Reservierung von Familien/Kindertickets freizugeben?"
Das wäre Diskriminierung.

Die DB schreibt ja auch aus gutem Grund, dass im Ruhebreich bestimmte Verhaltensweisen, Aktivitäten oder Geräusche nicht ERWÜNSCHT sind. Da steht nicht "verboten".

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (5)

Ja (1)

17%

17% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Natürlich dürfen auch Familien und Kinder in den Ruhebereich. Und es gibt auch viele Familien mit Kindern, die sich ruhig verhalten. Die DB schreibt zum Ruhebereich: "In diesem Bereich sind Handytelefonate, Klingeltöne, lautes Musikhören (auch via Kopfhörer) oder sonstige lärmende Tätigkeiten nicht erwünscht." Diese Richtlinie halten auch die meisten Familien mit Kindern ein. Daher ist ein solches Verbot nicht möglich.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Rennen und Heulen würde ich schon als "sonstige lärmende Tätigkeiten" bezeichnen.

zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Kinderlärm ist zumutbar. Gibt diverse Urteile dazu.

"Ist es möglich, diesen Bereich nicht für die Reservierung von Familien/Kindertickets freizugeben?"
Das wäre Diskriminierung.

Die DB schreibt ja auch aus gutem Grund, dass im Ruhebreich bestimmte Verhaltensweisen, Aktivitäten oder Geräusche nicht ERWÜNSCHT sind. Da steht nicht "verboten".

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Es ist aber meines Wissens so, dass Familien, die den Familienbereich reservieren wollen, meist automatisch im Ruhebereich platziert werden, falls der Familienbereich ausreserviert ist. D.h. es landen auch Familien im Ruhebereich, die da eigentlich gar nicht hin wollten.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@zeka
Es gibt Urteile zu Kinderlärm im Ruheabteil?
Ich versteh wirklich nicht, wo das Problem ist, wenn es in einem langen Zug EIN Abteil gibt, in dem einfach mal Ruhe herrscht...?

zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@Benutzerin: Meine Aussage war nicht bahnbezogen, sondern genereller Natur. Urteile zu "Kinderlärm im Ruheabteil" sind mir nicht bekannt.
Und grundsätzlich stimme ich Ihnen ja zu... Aber wenn die Bahn, wie kabo schreibt, selber für die "Ruhestörung" mit verantwortlich ist, wird Ruhe im Ruhe(großraum)abteil wahrscheinlich leider auf ewig ein frommer Wunsch bleiben.

FilipDB
FilipDB

FilipDB

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Komische Aussage von der DB:" Kinderlärm ist zumutbar". Das hängt von den individuellen Grenzen und Kontext ab, wie die DB später auch scheint zu zu geben. Ich verstehe, dass ein Bereich nicht frei zu geben für Reservierung Diskriminierung wäre. Allerdings, frage ich mich ob, es stimmt, wie "kabo" meint zu wissen, das Familien die keine Bereich in Familienbereich haben, automatisch in Ruhebereich einen Platz bekommen. Wenn das stimmt, frage ich mich was der Grund für so eine Politik ist. Es stimmt das mache Familien ruhig sein können, meiner Erfahrung nach geht es aber um wenige. Deshalb wäre eine andere "Resevierungsreifolge" besser. Ich frage mich, ob es nicht genügend Fahrenden gibt, die, das vage "unerwünscht" nicht durch "untersagt", geändert sehen wollen. Als ob man öffentliche Räume rauchfrei bekommen hat, mit "Rauchen ist nicht erwünscht". Mit einem klaren Verbot, kann man viele notlose Diskussionen vermeiden und die Ruhe, und also Gesundheit von Ruhebedürftigen Leute schutzen; es kann also mehr Leute motivieren, den Zug statt dem Auto zu nehmen. Sicher auf lange strecken, muss es toch technisch möglich sein, ein 'reales' Ruhe-Abteil zu ermöglichen, wo auch die DB selbst, Ruhe halt, durch z.B. visuelle Ankündigungen statt Durchsagen.