Diese Frage wartet auf Beantwortung

Darf man ein Kasten Bier im ICE transportieren?

Strecke: Oberhausen -> Hamburg

Johrden
Johrden

Johrden

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Antworten

zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ja, dürfen Sie. (Am unproblematischsten ist es, wenn in Geschenkpapier eingewickelt und einer Schleife drum herum...)

Bahnfrosch
Bahnfrosch

Bahnfrosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Den Kasten selber ja, die Flaschen sind aber den Mitreisenden unaufgefordert auszuhändigen. xD

Johrden
Johrden

Johrden

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Trinken also auch?

zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ja, Sie dürfen auch das alkoholfreie Bier im ICE trinken...

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die Freude am Bier wird aber dadurch eingeschränkt, dass Sie bereits vor Dortmund erfahrungsgemäß 5x von Pfandsammlern gefragt werden, ob Sie die Bierflaschen noch brauchen ...

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@DB
Bitte leiten Sie doch mal folgende Anregung an den sogenannten 'Fachbereich' weiter: der Konsum mitgebrachter alkoholischer Getränke in den Reisewagen wird untersagt; alkoholische Getränke dürfen ausschließlich im Bordrestaurant erworben und konsumiert werden.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Naja, die die friedlich vor sich hin picheln, sind ja nicht das Problem. Aber man hätte eine bessere Handhabe gegen die sich sukzessive volllaufen lassenden Kegelclubs, Jungesellenabschiede, Fußballfans und was da sonst so an unangenehmen Gruppen unterwegs ist.
Und die DB würde vielleicht in ihren Bistros wieder mehr Umsatz machen. Wobei die dann wahrscheinlich von Reisenden ohne Alkohol-Bedarf eher gemieden werden würden.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ja,
Ein komplettes Alkoholverbot (außerhalb des Bordrestaurants) würde deutlich mehr zufriedene Kunden generieren als Alkoholtrinker verärgern. Der Image-Gewinn wäre beträchtlich.
Es ist mir ein völliges Rätsel, warum die DB das ignoriert.

(OK, manchmal denke ich, die DB schickt absichtlich ein paar Junggesellenabschiede in die Fernzüge, damit andere Reisende vielleicht motiviert werden, beim nächsten Mal 1.Klasse zu fahren, um zukünftig verschont zu werden. Ich fahre mittlerweile auf einigen Strecken zu einigen Zeiten immer 1. Klasse, um meinen Kindern die Besoffenen nicht zumuten zu müssen. Eigentlich traurig für ein Unternehmen, das sich so um familienfreundliches Reisen bemüht.)

Neptun
Neptun

Neptun

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Ein komplettes Alkoholverbot (außerhalb des Bordrestaurants) würde deutlich mehr zufriedene Kunden generieren als Alkoholtrinker verärgern. Der Image-Gewinn wäre beträchtlich.", behauptet kabo. Ich das Gegenteil. Zumindest ich wäre sehr verärgert, wenn ich mein mitgebrachtes Bier nicht im Zug konsumieren dürfte. Schon aus Prinzip würde ich das Bordbistro/-restaurant nur noch in echten "Notfällen" aufsuchen.