Frage beantwortet

Erstattung der Sitzplatzreservierung wegen Zugausfall auch online?

Kann ich die Erstattung der Sitzplatzreservierung wegen Zugausfall auch online beantragen, weil der Besuch eines Reisezentrums mit viel Aufwand verbunden ist?

74329
74329

74329

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ein Online-Formular o.ä. gibt es nicht.

Man kann sich aber per Mail an "fahrkartenservice@bahn.de" wenden. Das funktioniert ganz gut, dauert aber etwa 4-5 Wochen. Das Geld wird dann automatisch auf das Zahlungsmittel zurückgebucht, womit die Fahrkarte bezahlt wurde.
(Funktioniert natürlich nur mit online gekauften Tickets. Mit Tickets vom Schalter oder Automat führt zur Erstattung kein Weg am Schalter vorbei.)

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (12)

92%

92% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ein Online-Formular o.ä. gibt es nicht.

Man kann sich aber per Mail an "fahrkartenservice@bahn.de" wenden. Das funktioniert ganz gut, dauert aber etwa 4-5 Wochen. Das Geld wird dann automatisch auf das Zahlungsmittel zurückgebucht, womit die Fahrkarte bezahlt wurde.
(Funktioniert natürlich nur mit online gekauften Tickets. Mit Tickets vom Schalter oder Automat führt zur Erstattung kein Weg am Schalter vorbei.)

SICE
SICE

SICE

Ebene
1
285 / 750
Punkte

Die von kabo genannte E-Mail Adresse sollte funktionieren, allerdings leiten diese dann dein Anliegen weiter an das Servicecenter Fahrgastrechte. So zumindest bei mir geschehen.
Ich konnte meine Reservierung wegen einer Zugverspätung nicht nutzen und habe somit eine andere Verbindung gewählt. Die Ausgangslage ist zwar etwas anders, dass sollte bei der Weiterleitung aber nichts ändern.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ob die DB selbst erstattet oder den Erstattungswunsch an das Servicecenter Fahrgastrechte weiterleitet, scheint nicht ganz einheitlich zu sein. Beides habe ich schon erlebt, wobei die erste Konstellation in der Mehrheit war. Die Weiterleitung an das Servicecenter Fahrgastrechte scheint insbesondere dann zu erfolgen, wenn der Verursacher des verpassten Anschlusses ein nicht-DB-Zug ist.

SICE
SICE

SICE

Ebene
1
285 / 750
Punkte

Die Ursache für die ungenutzte Reservierung war ein verspäteter ICE der DB.

SICE
SICE

SICE

Ebene
1
285 / 750
Punkte

Ergänzung: Die Weiterleitung an das Servicecenter Fahrgastrechte scheint eine Standartprozedur zu sein. Auch mein letzter Fall dieser Art wurde dorthin weitergeleitet. Hier waren die Reservierungen aufgrund eines eingesetzten Ersatzuges nicht gültig und es lag keine Verspätung vor.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Das habe ich in letzter Zeit auch beobachtet, dass eine Mail an "fahrkartenservice@bahn.de" bei Reservierungserstattungen nicht mehr zielführend ist, weil nach 4 Wochen Bearbeitungszeit nur eine Standard-Textbaustein-Mail kommt, dass der Fall an das Servicecenter Fahrgastrechte abgegeben wurde.

Ich habe für die letzten Fahrten mal probeweise das Fahrgastrechteformular ausgefüllt, obwohl gar keine Verspätung vorlag - sondern nur die Reservierung erstattet werden soll. Mal sehen, ob das besser klappt.