Frage beantwortet

Über sofort mit Klarna bezahlt, Bestätigung der Zahlung auch erhalten. Aber online-Ticket wurde nicht erstellt?

Was kann ich tun damit ich das bezahlte Geld an Klarna wieder zurück erhalte
Bestätigung der Zahlung von Klarna kann - wenn gewünscht- weitergeleitet werden

Perlchen
Perlchen

Perlchen

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Was kann ich tun [...]?"

Nichts. Nur Abwarten. Das Geld kommt von allein zurück.
https://community.bahn.de/questions/1908178-buchungsemail...

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

zeka
zeka

zeka

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Was kann ich tun [...]?"

Nichts. Nur Abwarten. Das Geld kommt von allein zurück.
https://community.bahn.de/questions/1908178-buchungsemail...

Sparflieger
Sparflieger

Sparflieger

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Mich interessiert hier aber auch, ob dieser Fehler bei der Fachabteilung mit Hochdruck bearbeitet wird, so ein Fehler, der jetzt ein halbes Jahr oder länger auftritt ist ja nur nur noch peinlich.

Wer zahlt eigentlich die Überziehungszinsen, wenn ich nach der missglückten Buchung nach neuerlichem Fahrkartenkauf ins Minus rutsche?

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die sind vor lauter Hochdruck längst geplatzt...

Dieses Problem (Server Timeout) tritt auch dann auf, wenn die Stabilität der Verbindung in dem Moment nicht gegeben ist. Gänzlich ausschließen lässt sich dies nie. /ti

Sparflieger
Sparflieger

Sparflieger

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@DB/ti

Lassen wir mal die Begründung "Server Timeout" als Begründung so stehen.

Aber warum lässt die DB dann Ihre Kunden im Regen stehen und wird nicht selbst aktiv? Schließlich ist der Fehler ja bei der DB oder bei einem Provider, der mit der DB zusammen arbeitet passiert.

Aktiv werden bedeutet:

  • Information,dass die Buchung trotz erfolgter Zahlung nicht geklappt hat und kein Ticket vorliegt
  • Information, was man als Kunde jetzt zu machen hat.
  • Besser noch und im Sinne eines serviceorientierten Unternehmens:
  • Die DB sorgt dafür, dass die fehlgeschlagene Buchung wieder hergestellt wird, ohne dass von Kundenseite etwas unternommen werden muss

Ich habe hier auch schon Aussagen gelesen, dass ich als Kunde den Kundendialog einschalten soll, wenn es mit der neuen Buchung Schwierigkeiten geben sollte

https://community.bahn.de/questions/1853544-keine-bestati...

Wenn der Fehler schon nicht ausgebaut werden kann, arbeitet der Fachbereich denn wenigstens daran, die Nachbearbeitung so zu handhaben, dass der Kunde aktiv informiert wird und evtl.. Schwierigkeiten erst gar nicht entstehen?

Wie im anderen Link schon geschrieben, mein Arbeitgeber arbeitet auch mit der Zahlart Sofortüberweisung. Wir sind auch kein kleines Unternehmen, Server Timeouts in dieser Häufigkeit habe ich noch nicht erlebt.

Soneva
Soneva

Soneva

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Schon merkwürdig, mir wurde gleich 2x das Ticket vom Konto abgezogen, welches ich nie erhalten habe. Beim 1. Telefonat mit der Hotline würde mir gesagt, ich erhalte das Geld automatisch zurück. Beim 2. Telefonat (da war ich schon ziemlich genervt) wurde mir mitgeteilt ich müsste es beantragen. Nicht jeder hat mal schnell das Geld um 3. Tickets zu bezahlen und abgebucht zu bekommen. Beim 3x habe ich Paypal benutzt und hat funktioniert. Mal sehen, wie lange es dauert bis das Geld zurückkommt, wenn ich nichts unternehme