Nach oben

Frage beantwortet

Verspätung: Letzter Anschluss verpasst.- Beliebige Weiterfahrt?

Wenn ich wegen Verspätung den letzten Anschluss des Tages verpasse, kann ich dann am Folgetag mit einem beliebigen Zug weiterfahren?

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Bahnfr0sch
Bahnfr0sch

Bahnfr0sch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Das kann man so pauschal nicht sagen. Kommt auf die Gültigkeit des Tickets drauf an. Man muss trotzdem spätestens am Ziel sein, wie das Ticket gültig ist (Sparpreis bis 10 Uhr des Folgetages, Flexpreis bis 3 Uhr des 3. Tages und bei den ganzen Länder- und QdL-Ticket bis 3 Uhr des 2. Tages oder was eben draufsteht) .
Da man das meistens nicht schafft, gibt es 2 Möglichkeiten. Entweder das Ticket an einer DB-Info oder Reisezentrum für den nächsten Tag gültig schreiben lassen (das ist eine Kulanzentscheidung, kein Rechtsanspruch) oder ein neues Ticket kaufen und dieses dann beim Servicecenter Fahrgastrechte zur Erstattung einreichen (das wäre der normale Weg!).

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Das geht (Recht auf Weiterfahrt zu einem späteren Zeitpunkt nach Wahl des Fahrgasts ab Verspätungen von 60 Minuten - vgl. VO EG 1371/2007).
Es ist jedoch zweckmäßig, sich das Ticket an der DB-Information Freistempeln zu lassen.

Bahnfr0sch
Bahnfr0sch

Bahnfr0sch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Das kann man so pauschal nicht sagen. Kommt auf die Gültigkeit des Tickets drauf an. Man muss trotzdem spätestens am Ziel sein, wie das Ticket gültig ist (Sparpreis bis 10 Uhr des Folgetages, Flexpreis bis 3 Uhr des 3. Tages und bei den ganzen Länder- und QdL-Ticket bis 3 Uhr des 2. Tages oder was eben draufsteht) .
Da man das meistens nicht schafft, gibt es 2 Möglichkeiten. Entweder das Ticket an einer DB-Info oder Reisezentrum für den nächsten Tag gültig schreiben lassen (das ist eine Kulanzentscheidung, kein Rechtsanspruch) oder ein neues Ticket kaufen und dieses dann beim Servicecenter Fahrgastrechte zur Erstattung einreichen (das wäre der normale Weg!).

Manchmal kann, wenn man den letzten Zug des Tages verpasst hat, auch mit dem Taxi weiterfahren. Kosten hierfür werden bis 80 Euro erstattet.

Und: Der Rechtsanspruch auf Weiterfahrt am nächsten Tag ist in Art. 16 des Abschnitts IV der Verordnung 1371/2007 verbrieft. Insofern besteht auf jeden Fall Anspruch auf Erstattung zusätzlich gekaufter Fahrkarten. Eine Pflicht, solche zu erwerben, ist meiner Meinung nach allerdings fragwürdig. In der Realität sollte man eine Freigabe durchaus erhalten.