Nach oben

Frage beantwortet

Reservierungsentgelt im Fernverkehr für Familienkinder sowie Reservierung im Railjet?

Hallo zusammen!

Ich habe heute für eine Fahrt im Railjet von München nach Budapest und zurück eine Super Sparpreis Europa-Fahrkarte 1. Klasse für zwei Erwachsene und ein Kind gebucht. Bislang bin ich davon ausgegangen, dass die Reservierung in der 1. Klasse im Preis inklusive ist. Im Rahmen der Onlinebuchung wurde für das Kind jedoch ein Reservierungsentgelt in Höhe von 11,80 € erhoben. Dies entspricht dem Preis einer Familienreservierung bei nicht gleichzeitigem Fahrkartenkauf. Ist dies so in Ordnung oder ist das ein Bug des Buchugssystems?

Ferner wäre es gut zu wissen, wann im Railjet die Reservierung der Business Class startet. Diese konnte - wie auch für den restlichen Zug - in der graphischen Sitzplatzreservierung nicht ausgewählt werden.

Besten Dank vorab für eine eventuelle Aufklärung.

Grüße
Semmelmeier

Semmelmeier
Semmelmeier

Semmelmeier

Ebene
0
13 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

„Bislang bin ich davon ausgegangen, dass die Reservierung in der 1. Klasse im Preis inklusive ist. Im Rahmen der Onlinebuchung wurde für das Kind jedoch ein Reservierungsentgelt in Höhe von 11,80 € erhoben.“
-> Die Platzreservierung ist für die kostenpflichtigen Erwachsenen im Fahrpreis enthalten. Das auf der Fahrkarte mit angegebene Kind reist kostenlos, deswegen ist für das Kind keine Platzreservierung zum Ticket dabei. Für das Kind muß das Reservierungsentgeld (5,90 EUR in der 1. Klasse) entrichtet werden. Macht 11,80 EUR für Hin- und Rückfahrt. Das ist kein Bug, das ist tariflich korrekt.

„Ferner wäre es gut zu wissen, wann im Railjet die Reservierung der Business Class startet. Diese konnte - wie auch für den restlichen Zug - in der graphischen Sitzplatzreservierung nicht ausgewählt werden.“
-> Da es in Deutschland und im Buchungssystem der Bahn keine Business-Class gibt, wird auf deutschen Strecken die Business-Class wie die 1. Klasse behandelt. Man kann die Business-Clas zwar nicht online reservieren, aber man kann mit einer Fahrkarte 1. Klasse dort Platz nehmen. Im Internationalen Verkehr kostet die Business-Class 15 EUR Aufpreis pro Person und Strecke. Die Zahlung des Aufpreises ist in einem DB-Reisezentrum oder beim Schaffner im Zug möglich.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (2)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

„Bislang bin ich davon ausgegangen, dass die Reservierung in der 1. Klasse im Preis inklusive ist. Im Rahmen der Onlinebuchung wurde für das Kind jedoch ein Reservierungsentgelt in Höhe von 11,80 € erhoben.“
-> Die Platzreservierung ist für die kostenpflichtigen Erwachsenen im Fahrpreis enthalten. Das auf der Fahrkarte mit angegebene Kind reist kostenlos, deswegen ist für das Kind keine Platzreservierung zum Ticket dabei. Für das Kind muß das Reservierungsentgeld (5,90 EUR in der 1. Klasse) entrichtet werden. Macht 11,80 EUR für Hin- und Rückfahrt. Das ist kein Bug, das ist tariflich korrekt.

„Ferner wäre es gut zu wissen, wann im Railjet die Reservierung der Business Class startet. Diese konnte - wie auch für den restlichen Zug - in der graphischen Sitzplatzreservierung nicht ausgewählt werden.“
-> Da es in Deutschland und im Buchungssystem der Bahn keine Business-Class gibt, wird auf deutschen Strecken die Business-Class wie die 1. Klasse behandelt. Man kann die Business-Clas zwar nicht online reservieren, aber man kann mit einer Fahrkarte 1. Klasse dort Platz nehmen. Im Internationalen Verkehr kostet die Business-Class 15 EUR Aufpreis pro Person und Strecke. Die Zahlung des Aufpreises ist in einem DB-Reisezentrum oder beim Schaffner im Zug möglich.