Frage beantwortet

Gutschein oder Überweisung?

Im Fahrgastrechte-Formular (internat. Verspätung) habe ich die Wahl zwischen Überweistung und Gutschein. Wie hoch ist der Aufschlag auf den Erstattungsbetrag bei Wahl des Gutscheines?

Tomaso
Tomaso

Tomaso

Ebene
0
2 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
franke22
franke22

franke22

Ebene
3
2788 / 5000
Punkte

Und noch eine Ergänzung: Weil Tomaso erwähnte, dass es sich um eine internationale Fahrkarte handelte, so ist die Bearbeitung im Reisezentrum und somit der Aufschlag gar nicht möglich.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Man kann sich die Entschädigung auch unter gewissen Bedingungen am Schalter auszahlen lassen - da gibt es dann einen Aufschlag von 20%, wenn man den Gutschein nimmt - aber nur(!) wenn die Verspätung durch einen Zug von DB-Fernverkehr verursacht wurde.

Und die Auszahlung am Schalter ist nur dann möglich, wenn die folgenden Bedingungen gleichzeitig erfüllt sind:

  • Die Fahrkarte liegt im Original vor und muss am Schalter abgegeben werden (keine Einreichung von Kopien, keine Handytickets)
  • Man hat bereits eine Bestätigung der Verspätung aus dem Zug (mit Zangenabdruck des Zugbegleiters)

Hallo Tomaso,

beide hier gegebenen Antworten sind fachlich richtig. Wobei die die Antwort von kabo nur eine zusätzliche Information ist. Bei der Nutzung des Fahrgastrechte-Formulars und der Abwicklung über das Servicecenter Fahrgastrechte gibt es keinen Aufschlag, bei Wahl der Erstattung über den Gutschein. /ka

franke22
franke22

franke22

Ebene
3
2788 / 5000
Punkte

Und noch eine Ergänzung: Weil Tomaso erwähnte, dass es sich um eine internationale Fahrkarte handelte, so ist die Bearbeitung im Reisezentrum und somit der Aufschlag gar nicht möglich.