Nach oben

Frage beantwortet

Manipulierte Auslastungsanzeige?

Am Montag bin ich mit dem Zug aus dem Osterurlaub gefahren. Da die neue Auslastungsanzeige behauptete, dass alle meine Züge stark ausgelastet sind, habe ich teuer für mich und Mitreisende Platzreservierungen gekauft. Jetzt waren aber beide Züge maximal zu 50% belegt und ich fühlte mich ganz schön verarscht. Falls dies ein Trick ist -> Er hat nur einmal funktioniert. Werde in Zukunft davon absehen der Anzeige zu trauen

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Elementarteilchen
Elementarteilchen

Elementarteilchen

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Diese Anzeige ist zum einen nur eine Prognose (anhand verkaufter zuggebundener Tickets und Reservierungen, sowie „Erfahrungswerte“ aus der Vergangenheit), zum anderen gibt es nur einen Wert für die komplette Strecke, die der Zug zurück legt. D.h. wenn die Auslastung nur auf einer Teilstrecke so hoch ist, man selbst aber auf einer anderen Teilstrecke unterwegs ist, merkt man davon gar nichts.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (2)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Kann ich so bestätigen. Wenn "Hohe Auslastung" prognostiziert wurde, waren bisher immer noch einige Plätze frei. Selbst bei "Sehr hohe Auslastung" habe ich bisher immer einen Platz gefunden.

Elementarteilchen
Elementarteilchen

Elementarteilchen

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Diese Anzeige ist zum einen nur eine Prognose (anhand verkaufter zuggebundener Tickets und Reservierungen, sowie „Erfahrungswerte“ aus der Vergangenheit), zum anderen gibt es nur einen Wert für die komplette Strecke, die der Zug zurück legt. D.h. wenn die Auslastung nur auf einer Teilstrecke so hoch ist, man selbst aber auf einer anderen Teilstrecke unterwegs ist, merkt man davon gar nichts.

Das war auch schon damals, als statt der Anzeige das "Hohes Reisendenaufkommen erwartet" als Text angezeigt wurde. Da wurde z.B. regelmäßig für in Dortmund endende ICE auf der Strecke Essen - Dortmund eine hohe Auslastung prognostiziert, obwohl die Züge da so gut wie leer sind.
Ist halt alles Glaskugel und nix verlässliches.

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Testweise eine Probebuchung machen, schauen wieviele Plätze noch frei sind und dann entscheiden, ob man der neuen grafischen Auslastungsanzeige glauben schenken kann.
Bei einer Pünktlichkeit im Fernverkehr von ca. 75% ist die Auslastungsanzeige eh für die Tonne, braucht nur irgend was ausfallen und bei aufgehobener Zugbindung nützt mir die Auslastungsanzeige herzlich wenig.